Inhalt

Die LED-Technologie eröffnet neue Perspektiven im Fahrzeugdesign, beispielsweise bei der Entwicklung von Blinkern für Motorräder. Der Umstieg auf LED-Blinker ist selbst für Heimwerker kein Problem.

Ideal für Motorräder: Leuchtdioden

Modernste LED-Technologie eröffnet völlig neue Perspektiven im Blinkerdesign: Geringer Stromverbrauch, der das Bordnetz entlastet, kleinere, sparsamere und leichtere Kabelwege, hohe Lichtleistung, die ein minimale und vielfältige Formen und eine lange Lebensdauer für weniger häufigen Austausch. Ihr kleiner Koffer ist gerade bei Zweirädern ein wichtiger Vorteil; Im Vergleich zu den derzeit für den Straßenverkehr zugelassenen Mini-LED-Blinkern wirken herkömmliche Glühbirnenblinker sehr eklig.

LED-Blinker an Motorrad anschließen

 

Es überrascht nicht, dass viele Autofahrer auf schlankere LED-Blinker umsteigen, wenn sie die Originalblinker ersetzen müssen ... zumal die Händlerpreise für Originalteile unerschwinglich hoch sind.

Grundsätzlich kann jedes Motorrad mit 12V DC Bordnetz mit LED-Blinkern ausgestattet werden.

Blinker kaufen

Achten Sie beim Kauf der Fahrtrichtungsanzeiger darauf, dass die Abdeckungen über eine E-Zulassung verfügen Alle Blinkleuchten der Louis-Reihe verfügen über eine gültige E-Zulassung. Zugelassene Fahrtrichtungsanzeiger „vorne“ sind mit der Identifikationsnummer 1, 1a, 1b oder 11 gekennzeichnet hintere Fahrtrichtungsanzeiger sind mit der Identifikationsnummer 2 , 2a, 2b oder 12 gekennzeichnet. Viele Louis-Linienzeiger sind als vorne zugelassen. und dahinter; daher haben sie zwei Identifikationsnummern. Eine mit einem E endende Blinkerleiste ist nur als Frontblinker zulässig und muss daher durch Heckblinker ergänzt werden. Falls Fahrtrichtungsanzeiger mit unterschiedlich langen Tragarmen lieferbar sind, beachten Sie bitte folgendes: Gemäß EU-Richtlinie müssen Fahrtrichtungsanzeiger vorne mindestens 240 mm und hinten 180 mm voneinander entfernt sein.

 

Warnung: Um die Montage selbst durchzuführen, benötigen Sie Grundkenntnisse über Autoschaltpläne. Wenn Sie Zweifel haben oder Ihr Auto mit einem komplexen elektronischen System ausgestattet ist, müssen Sie die Montage einer Fachwerkstatt anvertrauen. Wenn Ihr Fahrzeug noch unter Garantie ist, fragen Sie zuerst bei Ihrem Händler nach, ob eine Nachrüstung Ihre Garantie erlöschen könnte.

Erforderlicher technischer Zustand

Die LED-Leistung (Stromaufnahme) ist deutlich geringer als bei herkömmlichen Glühbirnen. Wenn die Blinkerbirne durchbrennt, wird die Blinkfrequenz der verbleibenden Blinker zu hoch. Sie haben diese Situation wahrscheinlich bereits erlebt (Hinweis: Die zulässige Blinkfrequenz beträgt laut Gesetz 90 Zyklen pro Minute mit einer Toleranz von plus / minus 30). Tatsächlich fehlt jetzt die Hälfte der "Last" des Blinkerrelais, was einen Betrieb mit normaler Geschwindigkeit verhindert. Dieses Phänomen wird noch verschärft, wenn Sie beispielsweise (auf jeder Seite) jeweils zwei Standard-21W-Blinker durch zwei 1,5W-LED-Blinker ersetzen. Das originale Blinkrelais erhält dann eine Belastung von 3 W (2 x 1,5 W) statt 42 W (2 x 21 W), was in der Regel nicht funktioniert.

🚀Mehr zum Thema:
  Anbringen eines USB-Steckers oder Zigarettenanzünders an einem Motorrad

Es gibt zwei Lösungen für dieses Problem: Entweder Sie installieren ein dediziertes LED-Blinkrelais, das unabhängig von der Last ist, oder Sie „tricken“ das ursprüngliche Blinkrelais, indem Sie elektrische Widerstände einfügen, um die richtige Wattzahl zu erhalten.

Blinkrelais oder Widerstände?

Die einfachste Lösung ist hier der Austausch des Relais, was jedoch nur unter folgenden Bedingungen möglich ist:

  1. Zwei getrennte Blinker für den linken / rechten Blinker (kein gemeinsamer Blinker) im Fahrgastraum.
  2. Keine Fahrtrichtungsanzeiger und Warnblinkanlage
  3. Das Originalrelais darf nicht in das Kombigerät integriert werden (erkennbar an mehr als drei Kabelabgängen).

Sind diese drei Bedingungen erfüllt, können Sie unser preiswertes universelles LED-Blinkerrelais verwenden. Das etwas teurere Kellermann Universal-Blinkerrelais ist kompatibel mit den meisten Warnblinkern, Blinkern oder nur Blinkleuchten (Punkt 1 und 2).

LED-Blinker an Motorrad anschließen

 

Sollte Ihr Motorrad die Anforderungen der Punkte 2 und 3 nicht erfüllen, bieten wir Ihnen spezielle Relais des Herstellers an, die Plug and Play an der Originalsteckdose oder am Anschlusspunkt Ihres Autos montiert werden. Diese können wir je nach Modell leider nicht zuordnen. Schauen Sie also auf unserer Website www.louis-moto.fr unter LED-Relais nach, welche Relais verfügbar sind und vergleichen Sie mit den Originalteilen. Bei Suzuki-Modellen können wir zum Beispiel. Wir bieten Ihnen auch eine kombinierte Relaisbox für 7 Kontakte an.

Relais

Beachten Sie die Polarität des Relais; falscher Anschluss zerstört sofort die Elektronik des Relais und erlischt die Herstellergarantie. Auch wenn der Schaltplan mit dem Schaltplan des Originalrelais übereinstimmt, kann die Polarität dennoch abweichen. Grundsätzlich sollten Sie zuerst die Polarität mit dem LED-Blinker markieren (immer die Einbauanleitung des Blinkerrelais beachten).

Sollten die Stecker nicht passen, können Sie ganz einfach ein Adapterkabel anfertigen, damit Sie nicht den Originalstecker aus dem Kabelbaum herausschneiden müssen.

Viele neuere Motorräder haben nicht einmal mehr Blinkerrelais. Sie sind bereits in der zentralen Elektronikeinheit eingebaut. In diesem Fall können Sie nur mit Widerständen arbeiten.

🚀Mehr zum Thema:
  So pflegen Sie Ihren Roller richtig: Grundlegende Tipps

Widerstände

Wenn Sie Ihre neuen LED-Blinker nicht mit den genannten Relais ansteuern können, müssen Sie Leistungswiderstände verwenden, um die Blinkfrequenz zu regulieren (unter Beibehaltung des Originalrelais). Fast alle LED-Blinker in unserem Sortiment arbeiten mit dem originalen Blinkerrelais über einen 6,8 Ohm Leistungswiderstand.

Die Notiz : Beim Austausch eines Relais ist die Installation von Widerständen nicht erforderlich.

LED-Blinker demontieren - los geht's

Am Beispiel der Kawasaki Z 750 zeigen wir Ihnen, wie LED-Blinker mit Widerständen montiert werden können. Die von uns verwendeten LED-Blinker haben eine geschwungene Form. Deshalb gibt es passende Modelle für die linke Vorder- und die rechte Rückseite sowie für die rechte Vorder- und linke Rückseite.

LED-Blinker an Motorrad anschließen

Leider hinterlassen die originalen Blinker bei der Demontage große, unschöne Löcher, durch die sich fast neue Miniblinker fädeln lassen. Anzeigenabdeckungen ermöglichen Ihnen, sie zu verbergen. Diese kleinen Abdeckungen sind natürlich nicht speziell für die Z 750 konzipiert, aber sie lassen sich leicht anpassen. Sollten Sie für Ihr Motorrad keine passende Abdeckung finden, können Sie aus Aluminium, Kunststoff oder Blech passende „Unterlegscheiben“ auch selbst herstellen.

In unserem Beispiel können wir die im Louis-Sortiment angebotenen vorkonfektionierten Adapterkabel für viele verschiedene Modelle verwenden. Sie erleichtern den Anschluss neuer Blinker erheblich, da sie perfekt in die kompakten Steckverbinder auf der Fahrzeugseite des Kabelbaums passen. Andere Anschlüsse hingegen passen ohne Modifikation zu Widerständen und Blinkern. Wenn Sie nicht mit Adapterkabeln arbeiten können, lesen Sie bitte Schritt 4.

01 - Gabelkopfverkleidung entfernen

LED-Blinker an Motorrad anschließen

  1. Trennen Sie wie bei allen Arbeiten an der Fahrzeugelektronik zuerst das Minuskabel von der Batterie, um Kurzschlüsse zu vermeiden.
  2. Um die vorderen Blinker zu ersetzen, entfernen Sie die Frontverkleidung und legen Sie sie an einem sicheren Ort ab (legen Sie einen Lappen, eine Decke darunter).

02 - Keshi macht das Herumspielen überflüssig

LED-Blinker an Motorrad anschließen

Jetzt können Sie die originalen Blinker demontieren und die neuen mit den Abdeckungen verschrauben. Denken Sie beim Festziehen daran, dass dies keine LKW-Radschraube ist ...

Mini-Blinker haben oft ein Feingewinde M10 x 1,25 (Standardmuttern sind M10 x 1,5). Wenn Sie eine Mutter unter der Werkbank verlieren, bestellen Sie eine neue, um sie zu ersetzen.

03 - Verwenden Sie ein Adapterkabel für einen guten Kabelbaum.

LED-Blinker an Motorrad anschließen

Anschließend Adapterkabel und Blinkerkabel anschließen. LED-Blinker funktionieren nur bei richtiger Polarität. Autohersteller verwenden keine Kabel derselben Farbe; Daher kann Ihnen ein eventuell verfügbarer Schaltplan helfen, die Plus- und Minuskabel zu lokalisieren.

Machen Sie dasselbe für die andere Seite und bauen Sie dann die Verkleidung wieder zusammen. Phillips wird alle Schrauben in das Kunststoffgewinde eindrehen, also keine Gewalt anwenden!

🚀Mehr zum Thema:
  Harley, Indian und Victory: eine Geschichte der Custom-Motorräder

LED-Blinker an Motorrad anschließen

Die Notiz : Wenn Sie nicht mit Adapterkabeln arbeiten können, ist es wichtig, eine sichere und dauerhafte Kabelverbindung herzustellen. Eine der Lösungen besteht darin, die Kabel zu verlöten und sie dann mit einem Schrumpfmantel zu isolieren; die andere ist das Crimpen der Kabelschuhe. Verwenden Sie japanische Rundkabelschuhe, die eine spezielle Kabelschuhzange erfordern. Beide sind auch in unserem Profi-Kit erhältlich. Es gibt auch einen Clip speziell für isolierte Kabelschuhe, der jedoch NICHT für japanische Rundkabelschuhe geeignet ist. Erkennbar an den roten, blauen und gelben Punkten am Ende der Zange. Weitere Informationen zu Patchkabeln finden Sie in unseren Tipps zum Anschluss mechanischer Kabel.

04 - Entfernen Sie die Heckverkleidung und entfernen Sie die Fahrtrichtungsanzeiger.

LED-Blinker an Motorrad anschließen

Um die hinteren Fahrtrichtungsanzeiger und Leistungswiderstände zu installieren, entfernen Sie den Sitz und schrauben Sie die Heckverkleidung ab. Legen Sie das empfindliche und teure Kunststoffteil vorsichtig ab.

05 - Installieren Sie einen neuen Mini-Anzeiger mit Aufnahmehülsen.

Gehen Sie wie zuvor vor, um die hinteren Blinker zu entfernen und die neuen Miniblinker mit den Kappen zu befestigen. Die Kabel werden entsprechend der Originalmontage verlegt.

06 - Montage der Leistungswiderstände

LED-Blinker an Motorrad anschließen

Installieren Sie dann Widerstände an den hinteren Fahrtrichtungsanzeigern. Bitte installieren Sie sie NICHT in Reihe, sondern parallel, um eine korrekte Blinkfrequenz zu gewährleisten. Wenn Sie Widerstände von Louis kaufen, sind diese bereits parallel verdrahtet (siehe Abbildung unten).

Widerstände haben keine Polarität, daher spielt die Richtung keine Rolle. Louis Vorwiderstandskabelschuhe vereinfachen die Montage.

LED-Blinker an Motorrad anschließen

07 - Wenn du Louis' Widerstand kaufst

LED-Blinker an Motorrad anschließen

1 = Richtig

2 = Stopp

3 = Links

4 = To

5 = Hinten

a = Sicherung

b = Blinkrelais

c = Blinkersteuerung

d = Fahrtrichtungsanzeiger (Glühbirnen)

e = Widerstand

f = Massekabel

g = Netzteil / Akku

08 - Widerstände unter dem Sattel installiert

LED-Blinker an Motorrad anschließen

Im Betrieb können sich die Widerstände auf Temperaturen über 100 °C erhitzen (lange Blinkzeit, bei Ausfall wird Alarm ausgelöst), daher wird Luft zur Kühlung benötigt. Decken Sie sie nicht vollständig ab und montieren Sie sie nicht direkt auf einem Kunststoffständer. Es kann ratsam sein, eine kleine Montageplatte aus Aluminiumblech zu fertigen und im Fahrzeug zu platzieren.

Bei der Z 750 befindet sich der Montageort der vorgeschlagenen Metallplatte rechts neben dem Steuergerät. Wir haben den rechten Blinkerkreiswiderstand mit 3mm Muttern und Schrauben daran befestigt. Wir haben einen Widerstand für den Blinkerkreis von links nach rechts am Steuergerät verbaut. Von dieser Seite ist es jedoch nicht möglich, den Widerstand direkt auf die sichtbare Metallplatte zu schrauben; Tatsächlich ist unter der Platte ein weiteres Steuergerät installiert, das beschädigt werden könnte. Also haben wir den Widerstand an das Blech geschraubt und dann alles unter die Blackbox gestopft.

LED-Blinker an Motorrad anschließen

Nachdem alle Komponenten angeschlossen und angeschlossen sind (Batteriemassekabel nicht vergessen), können Sie die Fahrtrichtungsanzeiger überprüfen. Wir unsererseits haben die Temperatur der Widerstände mit einem Infrarot-Thermometer überwacht. Nach wenigen Minuten erreicht ihre Temperatur bereits 80 ° C.

Kleben Sie daher Widerstände niemals mit doppelseitigem Klebeband an die Verkleidung. Hält nicht und kann zum Bruch führen! Wenn alles funktioniert, können Sie die Heckverkleidung montieren. Umbau abgeschlossen!

ÄHNLICHE ARTIKEL
Startseite » Artikel » Motorradgerät » LED-Blinker an Motorrad anschließen

Kommentar hinzufügen