Wie wählt man eine Batterie für ein Auto?
 

Inhalt

Unabhängig davon, ob sich ein Dieselmotor im Auto oder ein Benzinäquivalent befindet, benötigt das Gerät ausreichend Energie, um gestartet zu werden. Das moderne Auto verbraucht mehr als nur den Anlasser, um das Schwungrad zu drehen. Das Bordsystem aktiviert viele Geräte und Sensoren, die einen ordnungsgemäßen Betrieb des Kraftstoffsystems, der Zündung und anderer Komponenten im Fahrzeug gewährleisten.

Wenn das Auto bereits gestartet ist, kommt dieser Strom vom Generator, der den Motor zur Energieerzeugung verwendet (sein Antrieb ist mit dem Riemen oder der Steuerkette des Antriebs verbunden). Zum Starten des ICE ist jedoch eine separate Stromquelle erforderlich, in der ausreichend Energie zum Starten aller Systeme vorhanden ist. Hierfür wird eine Batterie verwendet.

Lassen Sie uns überlegen, welche Anforderungen an die Batterie gestellt werden und worauf Sie achten sollten, wenn Sie eine neue Autobatterie kaufen müssen.

 

Anforderungen an die Autobatterie

In einem Auto wird eine Batterie für folgende Zwecke benötigt:

  • Legen Sie Strom an den Anlasser an, damit dieser das Schwungrad drehen kann (und aktivieren Sie gleichzeitig andere Systeme der Maschine, z. B. einen Generator).
  • Wenn die Maschine über zusätzliche Ausrüstung verfügt, der Generator jedoch Standard bleibt und eine große Anzahl von Verbrauchern eingeschaltet ist, muss die Batterie diese Geräte mit ausreichender Energie versorgen.
  • Stellen Sie bei ausgeschaltetem Motor Energie für Notfallsysteme bereit, z. B. Abmessungen (warum sie benötigt werden, wird in beschrieben eine weitere Bewertung), Notfallbande. Außerdem verwenden viele Autofahrer eine Stromquelle, um das Multimedia-System zu betreiben, selbst wenn der Motor nicht läuft.
Wie wählt man eine Batterie für ein Auto?

Es gibt keine strengen Einschränkungen hinsichtlich der Art der Batterie, die ein Autofahrer für seinen Transport verwenden muss. Es ist jedoch zu beachten, dass der Autohersteller im Voraus einige Parameter angegeben hat, um eine Selbstaktivität des Fahrzeugbesitzers zu verhindern, die sich negativ auf den Zustand des Fahrzeugs auswirken kann.

Erstens gibt es an dem Ort, an dem die Batterie platziert werden kann, Einschränkungen. Wenn also eine nicht standardmäßige Stromquelle installiert wird, muss der Autobesitzer sein Fahrzeug modernisieren.

 

Zweitens benötigt jede Art von Transport ihre eigene Leistung oder Kapazität, um den Motor und den Notbetrieb einiger Systeme zu starten. Es macht keinen Sinn, eine teure Stromquelle zu installieren, die ihre Ressourcen nicht nutzt. Bei der Installation einer Batterie mit geringem Stromverbrauch startet der Fahrer möglicherweise nicht einmal den Motor seines Fahrzeugs.

Wie wählt man eine Batterie für ein Auto?

Hier ist die Grundvoraussetzung für die Kapazität einer Autobatterie, abhängig von der Art des Transports:

  1. Ein serienmäßiges Serienauto mit einer minimalen Menge an zusätzlicher Ausrüstung (z. B. ohne Klimaanlage und leistungsstarkes Audiosystem) kann mit einer Batterie von 55 Ampere / Stunde betrieben werden (der Hubraum eines solchen Fahrzeugs sollte 1.6 Liter nicht überschreiten).
  2. Für ein leistungsstärkeres Auto mit zusätzlichen Anbaugeräten (z. B. ein 7-Sitzer-Minivan, dessen Volumen des Verbrennungsmotors 2.0 Liter nicht überschreitet) ist eine Kapazität von 60 Ah erforderlich.
  3. Für vollwertige SUVs mit einem leistungsstarken Aggregat (dies ist maximal ein 2.3-Liter-Aggregat) muss die Batterie bereits eine Kapazität von 66 Ah haben.
  4. Für einen mittelgroßen Van (z. B. einen GAZelle) ist bereits eine Kapazität von 74 Ah erforderlich (das Volumen des Geräts sollte 3.2 Liter nicht überschreiten).
  5. Ein vollwertiger LKW (häufig ein Diesel) benötigt eine größere Batteriekapazität (90 Ah), da der Diesel mit dem Einsetzen des kalten Wetters dicker wird. Daher ist es für den Anlasser viel schwieriger, die Motorkurbelwelle anzulassen, und die Kraftstoffpumpe arbeitet auch unter Last, bis sich der Kraftstoff erwärmt. Eine ähnliche Stromquelle ist für eine Maschine mit maximal 4.5 Litern erforderlich.
  6. In Fahrzeugen mit einem Hubraum von 3.8-10.9 Litern sind Batterien mit einer Kapazität von 140 Ah eingebaut;
  7. Ein Traktor mit einem Verbrennungsmotorvolumen von 7 bis 12 Litern benötigt eine 190-Ah-Stromquelle.
  8. Der Traktor (das Aggregat hat ein Volumen von 7.5 bis 17 Litern) benötigt eine Batterie mit einer Kapazität von 200 Ah.

Bei der Frage, welche Batterie anstelle der gebrauchten zu kaufen ist, müssen Sie die Empfehlungen des Fahrzeugherstellers beachten, da die Ingenieure berechnen, wie viel Energie das Auto benötigt. Um die richtige Batteriemodifikation auszuwählen, ist es besser, nach einer Option für das Automodell zu suchen.

Was sind die Batterien?

Details zu den vorhandenen Batterietypen für Autos sind in beschrieben eine weitere Bewertung... Kurz gesagt, es gibt zwei Arten von Batterien:

  • Servicebedürftige;
  • Änderungen, die nicht gewartet werden.

Besonderes Augenmerk sollten wir auch auf die Hauptversammlungsmodelle legen. Lassen Sie uns die einzelnen Optionen genauer betrachten.

🚀Mehr zum Thema:
  Alle Autos aus Transformers-Filmen

Serviced (Sb / Ca-Technologie)

Dies sind die gängigsten Batterien für alle Automodelle. Eine solche Stromversorgung ist nicht teuer. Es hat ein säurebeständiges Kunststoffgehäuse, in dem sich Wartungslöcher befinden (dort wird destilliertes Wasser hinzugefügt, wenn es während des Betriebs verdunstet).

 

Es ist besser, sich für diese Art von Gebrauchtwagenbesitzern zu entscheiden. Normalerweise beginnt das Ladesystem in solchen Fahrzeugen mit der Zeit instabil zu arbeiten. Solche Batterien sind für die Qualität des Generators unprätentiös.

Wie wählt man eine Batterie für ein Auto?

Bei Bedarf kann der Autofahrer die Dichte des Elektrolyten überprüfen. Hierzu wird ein Hydrometer verwendet. separat beschreibt die Verwendung des Geräts. Es gibt auch eine Tabelle mit verschiedenen Optionen für Hydrometer für alle technischen Flüssigkeiten, die in Maschinen verwendet werden.

Wartungsfrei (Ca / Ca-Technologie)

Dies ist die gleiche Batterie wie die gewartete, nur dass kein Destillat hinzugefügt werden kann. Wenn ein solches Netzteil ausfällt, müssen Sie ein neues kaufen - es gibt keine Möglichkeit, es wiederherzustellen.

Wie wählt man eine Batterie für ein Auto?

Es wird empfohlen, diesen Batterietyp in ein neues Auto einzubauen, in dem das Ladesystem ordnungsgemäß funktioniert. Wenn der Autobesitzer sicher ist, dass der Generator im Auto ordnungsgemäß funktioniert, können Sie anstelle eines gewarteten Analogons diesen wählen. Sein Vorteil ist, dass der Fahrer den Elektrolytstand in den Dosen nicht überprüfen muss. Zu den Nachteilen gehört die skurrile Qualität der Ladung, und sie kostet auch wie ein teures und qualitativ hochwertiges Analogon.

AGM-Batterien

Separat geben wir AGM-Batterien in der Liste an, da sie vielen Lade- / Entladezyklen standhalten können (normalerweise drei- bis viermal mehr als ein Standardanalog). Diese Änderungen können strengeren Betriebsbedingungen standhalten.

Aufgrund dieser Eigenschaften sind solche Batterien besser für Fahrzeuge geeignet, deren Antriebsstrang im Start / Stopp-Modus betrieben werden kann. Es ist auch besser, diese Option jemandem vorzuziehen, der eine Stromquelle im Auto unter dem Sitz installiert hat. Unter den Nachteilen sind solche Modifikationen sogar teurer als die oben beschriebenen Modelle. Weitere Details zu den Funktionen dieser Modifikation werden beschrieben hier.

Wie wählt man eine Batterie für ein Auto?

Es gibt auch Gel-Batterien. Dies ist ein Analogon einer AGM-Batterie. Erst nach einer Tiefentladung ist die Wiederherstellung schneller. Solche Batterien kosten jedoch noch mehr analoge AGM bei identischer Kapazität.

So wählen Sie eine Batterie für ein Auto

Es ist am besten, eine Batterie gemäß den Empfehlungen des Herstellers zu wählen. Normalerweise geben die Anweisungen für das Auto den Batterietyp an oder welches Äquivalent verwendet werden kann. Sie können auch im Katalog des Herstellers nachsehen, in dem angegeben ist, welche Option in einem bestimmten Fall verwendet werden soll.

Wenn weder die erste noch die zweite Option verfügbar ist, können Sie darauf aufbauen, welcher Batterietyp zuvor im Fahrzeug verwendet wurde. Sie sollten die Parameter der alten Batterie notieren und nach einer ähnlichen Option suchen.

Hier sind einige andere wichtige Parameter, die bei der Auswahl einer neuen Stromquelle für Ihr Auto zu berücksichtigen sind.

Kapazität

Dies ist ein wichtiger Parameter, den Sie vor dem Kauf einer Batterie überprüfen müssen. Kapazität bedeutet die Menge an Energie, die zum Kaltstart des Motors zur Verfügung steht (in einigen Fällen versucht der Fahrer, den Anlasser mehrmals zu starten, während der Motor startet). Für Autos werden Batterien mit einer Kapazität von 55 bis 66 Ampere / Stunde gewählt. Einige Kleinwagenmodelle sind sogar mit einer 45-Ah-Batterie ausgestattet.

Wie oben erwähnt, hängt dieser Parameter von der Leistung des Motors ab. Die meisten Benziner sind mit solchen Batterien ausgestattet. Dieselaggregate benötigen mehr Kapazität, daher sind für leichte Fahrzeuge mit solchen Verbrennungsmotoren bereits Batterien mit einer Kapazität von bis zu 90 Ah erforderlich.

Wie wählt man eine Batterie für ein Auto?

Einige Autofahrer wählen bewusst effizientere Batterien als vom Hersteller angeboten. Sie zählen auf einige Vorteile wie ein leistungsstarkes Audiosystem. In der Theorie ist dies logisch, aber die Praxis zeigt das Gegenteil.

Der Standardgenerator lädt eine Batterie mit erhöhter Kapazität häufig nicht vollständig auf. Außerdem hat eine größere Batterie eine größere Größe als der Hersteller eines bestimmten bereitgestellten Autos.

Anlaufstrom

Die Stromstärke ist für eine Autobatterie noch wichtiger. Dies ist die maximale Strommenge, die die Batterie in relativ kurzer Zeit liefern kann (im Bereich von 10 bis 30 Sekunden, vorausgesetzt, die Lufttemperatur liegt 18 Grad unter Null). Um diesen Parameter zu bestimmen, sollten Sie auf die Beschriftung achten. Je höher diese Anzeige ist, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass der Autofahrer die Batterie beim Starten des Motors entlädt (dies hängt natürlich vom Zustand der Stromquelle selbst ab).

Im Durchschnitt benötigt ein Pkw eine Batterie mit einem Einschaltstrom von 255 Ampere. Dieselmotoren benötigen eine stärkere Batterie, da beim Starten im Motor eine viel stärkere Kompression erzeugt wird als bei einem Benzinanalogon. Aus diesem Grund ist es besser, einem Dieselmotor eine Option mit einem Anlaufstrom im Bereich von 300 Ampere anzulegen.

🚀Mehr zum Thema:
  Was ist Alcantara in einem Auto?
Wie wählt man eine Batterie für ein Auto?

Der Winter ist ein echter Test für jede Batterie (bei einem kalten Motor verdickt sich das Öl, was das Starten eines nicht beheizten Geräts erschwert). Wenn sich also eine materielle Gelegenheit ergibt, ist es besser, eine Stromquelle mit hohem Anlaufstrom zu kaufen. Natürlich kostet ein solches Modell mehr, aber es macht mehr Spaß, den Motor bei Kälte zu starten.

Größe

In einem Personenkraftwagen werden normalerweise zwei Arten von Batterien installiert, die die folgenden Abmessungen haben:

  • Europäische Norm - 242 * 175 * 190 mm;
  • Der asiatische Standard ist 232 * 173 * 225 mm.

Um festzustellen, welcher Standard für ein bestimmtes Fahrzeug geeignet ist, schauen Sie auf das Batteriepad. Der Hersteller entwirft den Sitz für einen bestimmten Batterietyp, sodass Sie ihn nicht verwechseln können. Außerdem sind diese Parameter in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs angegeben.

Art der Halterung

Es ist nicht nur die Größe des Netzteils wichtig, sondern auch die Art und Weise, wie es vor Ort befestigt wird. Bei einigen Autos wird es einfach ohne Befestigungselemente auf die entsprechende Plattform gestellt. In anderen Fällen werden europäische und asiatische Batterien auf unterschiedliche Weise angebracht:

  • Die europäische Version ist mit einer Druckplatte befestigt, die beidseitig an den Vorsprüngen auf der Baustelle befestigt ist.
  • Die asiatische Version wird auf der Baustelle mit einem speziellen Rahmen mit Stiften befestigt.
Wie wählt man eine Batterie für ein Auto?

Bevor Sie in den Laden gehen, sollten Sie überprüfen, welche Halterung im Auto verwendet wird, um die richtige Batterie zu finden.

Polarität

Obwohl dieser Parameter für die meisten Autofahrer nicht wichtig ist, sollten Sie ihn auch beachten, da die Stromkabel, mit denen das Bordsystem betrieben wird, nur eine begrenzte Länge haben. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, eine Batterie mit einer anderen Polarität einzubauen.

Es gibt zwei Arten von Polarität:

  • Gerade Linie - Der positive Kontakt befindet sich links (diese Änderung ist bei vielen Haushaltsmodellen zu sehen).
  • Das Gegenteil - der positive Kontakt befindet sich rechts (diese Option wird in ausländischen Autos verwendet).

Sie können den Batterietyp bestimmen, wenn Sie die Batterie mit Kontakten in Ihre Richtung legen.

Wartungsfreundlichkeit

Die meisten gängigen Batteriemodelle sind wartungsarm. Bei solchen Modifikationen gibt es ein Sichtfenster, in dem sich die Ladeanzeige befindet (es kann verwendet werden, um ungefähr das Ausmaß zu bestimmen, in dem der Akku entladen ist). Dieses Netzteil hat Löcher in den Dosen, in denen Destillat hinzugefügt werden kann. Bei ordnungsgemäßem Betrieb müssen sie nicht gewartet werden, außer um den Mangel an Arbeitsflüssigkeit auszugleichen.

Wie wählt man eine Batterie für ein Auto?

Wartungsfreie Änderungen erfordern keinerlei Manipulation durch den Autofahrer. Während der gesamten Lebensdauer einer solchen Modifikation verdampft der Elektrolyt nicht. Es gibt auch ein Guckloch mit einer Anzeige auf der Batterieabdeckung. Das einzige, was ein Autofahrer tun kann, wenn die Ladung verloren geht, ist, den Akku mit einem speziellen Gerät aufzuladen. Wie es richtig gemacht wird, ist in beschrieben ein anderer Artikel.

Aussehen

Der Kauf eines neuen Kfz-Netzteils muss von einer externen Inspektion des Geräts begleitet werden. Der Körper darf nicht einmal kleinere Risse, Chips oder andere Schäden aufweisen. Spuren von Elektrolyt weisen darauf hin, dass das Gerät nicht ordnungsgemäß gelagert wurde oder unbrauchbar ist.

Bei einer neuen Batterie weisen die Kontakte nur minimalen Abrieb auf (kann auftreten, wenn die Ladung überprüft wird). Tiefe Kratzer weisen jedoch entweder auf eine ungenaue Lagerung hin oder darauf, dass die Batterie bereits verwendet wurde (um Funkenbildung zu vermeiden und einen guten Kontakt zu gewährleisten, muss das Terminal gut angezogen werden, was definitiv charakteristische Spuren hinterlässt).

Herstellungsdatum

Da in Geschäften bereits mit Elektrolyt gefüllte Batterien verkauft werden, findet in ihnen die chemische Reaktion statt, unabhängig davon, wann sie in das Auto eingelegt werden. Aus diesem Grund empfehlen erfahrene Autofahrer, keine Batterien mit einer Haltbarkeit von mehr als einem Jahr zu kaufen. Die Arbeitsressource wird nicht vom Beginn des Betriebs an der Maschine an bestimmt, sondern vom Zeitpunkt des Befüllens des Elektrolyten.

Wie wählt man eine Batterie für ein Auto?

Manchmal organisieren Geschäfte verschiedene Werbeaktionen, bei denen Sie die Möglichkeit haben, eine "neue" Batterie zum halben Preis zu kaufen. Dies ist jedoch nicht die beste Idee. Es ist besser, sich nicht auf die Kosten des Produkts zu konzentrieren, sondern auf das Datum seiner Herstellung. Jeder Hersteller ist verpflichtet anzugeben, wann das Gerät erstellt wurde, kann jedoch unterschiedliche Kennzeichnungen verwenden.

Hier einige Beispiele, wie einzelne Hersteller das Herstellungsdatum angeben:

  • Duo Extra verwendet 4 Zeichen. Die beiden am Anfang angegebenen Ziffern geben den Monat an, der Rest das Jahr;
  • Batbear verwendet 6 Zeichen. Die ersten beiden am Anfang geben den Monat an, der Rest das Jahr;
  • Titan zeigt 5 Zeichen an. Die Woche wird durch das zweite und dritte Zeichen (z. B. das 32.) und das Jahr durch das vierte Zeichen angezeigt, das durch einen lateinischen Buchstaben angegeben wird.

Das schwierigste Produktionsdatum sind die Bosch-Modelle. Diese Firma verwendet nur den Buchstabencode. Um festzustellen, wann die Batterie erstellt wurde, muss der Käufer die Definition jedes Buchstabens kennen.

🚀Mehr zum Thema:
  Ausgleichsbehälterdeckel: Wie es funktioniert, warum es benötigt wird

Hier ist eine Tabelle, die Ihnen dabei hilft:

Jahr Monat010203040506070809101112
2019UVWXYZABCDEF
2020GHIJKLMNOPQR
2021STUVWXYZABCD
2022EFGHIJKLMNOP
2023QRSTUVWXYZAB
2024CDEFGHIJKLMN
2025OPQRSTUVWXYZ

Ein Buchstabe kennzeichnet das Herstellungsdatum des Netzteils. Beispielsweise wurde das Modell mit dem Buchstaben G im Januar 2020 erstellt. Das nächste Mal erscheint dieser Brief erst im März 2022 in der Markierung.

Achten Sie beim Kauf einer Batterie auf den Zustand des Etiketts. Die Beschriftungen sollten nicht gelöscht werden, da dies eine Änderung der Kennzeichnung ermöglicht. Bei vielen Modellen wird anstelle einer Inschrift ein Stempel auf das Gehäuse selbst aufgebracht. In diesem Fall ist es unmöglich, das Produkt zu fälschen (außer es durch ein unangemessenes Etikett zu ersetzen).

Marke und Geschäft

Wie bei allen Autoteilen ist es beim Kauf einer Autobatterie besser, bekannten Marken den Vorzug zu geben, als sich vom attraktiven Preis eines Produkts verführen zu lassen, dessen Marke wenig bekannt ist.

Wenn der Autofahrer immer noch schlecht mit Marken vertraut ist, kann er von jemandem beraten werden, der schon lange ein Auto benutzt. Das Feedback der meisten Autofahrer zeigt, dass sich die Produkte von Bosch und Varta bewährt haben, aber heute gibt es andere Modelle, die eine ernsthafte Konkurrenz für sie darstellen. Obwohl diese Produkte teurer sind als wenig bekannte Gegenstücke, dienen sie der gesamten vom Hersteller angegebenen Ressource (wenn der Autobesitzer das Produkt korrekt verwendet).

Wie wählt man eine Batterie für ein Auto?

In welchem ​​Geschäft Sie Produkte kaufen möchten, wählen Sie am besten Verkaufsstellen, die bekanntermaßen ehrlich zum Kunden sind. In einigen kleinen Autoteileläden können Batterien beispielsweise die Beschriftung auf dem Etikett ändern und den Ort absichtlich mit dem Code verderben, um den Autofahrer irrezuführen und falsche Informationen bereitzustellen.

Es ist besser, solche Geschäfte zu umgehen, selbst wenn Sie ein Ersatzteil kaufen müssen. Ein Geschäft, das Respekt verdient, bietet eine Produktgarantie. Dies ist überzeugender, dass das Originalprodukt gekauft wird als die Worte des Verkäufers.

Überprüfung beim Kauf

In einem zuverlässigen Geschäft hilft Ihnen der Verkäufer außerdem, die Batterie mit einem Ladestecker oder einem Tester zu überprüfen. Ein Messwert auf dem Messgerät zwischen 12,5 und 12,7 Volt zeigt an, dass sich das Produkt in einem guten Zustand befindet und an der Maschine installiert werden kann. Wenn die Ladung weniger als 12.5 V beträgt, muss der Akku aufgeladen werden. Wählen Sie jedoch nach Möglichkeit eine andere Option.

Die Belastung des Geräts wird ebenfalls überprüft. Bei einem Messwert von 150 bis 180 Ampere / Stunde (der Aufprall dauert 10 Sekunden) fällt die Spannung in einer funktionierenden Stromquelle nicht unter 11 Volt. Wenn das Gerät dieser Belastung nicht standhält, sollte es nicht gekauft werden.

Autobatteriemarken

Wie wir bereits bemerkt haben, ist es besser, eine Batterie für die technischen Parameter eines bestimmten Automodells auszuwählen. Obwohl der Verkäufer im Geschäft die beste Option aus dem Sortiment empfehlen kann, ist es besser, auf das Feedback erfahrener Spezialisten zu achten, die solche Produkte regelmäßig testen, um die effektivsten und qualitativ hochwertigsten Modelle zu ermitteln.

Eine solche Veröffentlichung ist das Internetmagazin "Za Rulem". Jedes Jahr wird den Benutzern ein Testbericht für beliebte Batterien in Autos vorgelegt. Hier ist die Batterieleistung per Ende 2019:

  1. Medialist;
  2. Cene
  3. Tyumen Batterie Premium;
  4. Varta;
  5. Versammeln;
  6. Bosch;
  7. Viel;
  8. Exide Premium.

Die Produkte wurden unter verschiedenen Betriebsbedingungen und an verschiedenen Fahrzeugen getestet. Dies ist natürlich nicht die ultimative Wahrheit. In einigen Fällen können beliebte Batterien im Vergleich zu preisgünstigen Gegenstücken unwirksam sein, obwohl das Gegenteil häufiger vorkommt.

Dekodierung der Batteriemarkierung

Viele Autofahrer verlassen sich auf die Professionalität des Verkäufers, sagen also, welches Auto sie haben, und hören auf die Empfehlungen des Ladenangestellten. Wenn der Fahrzeughalter die Kennzeichnung der Batterie versteht, kann er unabhängig eine Option für sein Auto auswählen.

Alle erforderlichen Parameter sind auf dem Etikett jedes Produkts angegeben. Die Abbildung zeigt ein Beispiel für Symbole, die vom Hersteller angegeben werden können:

Wie wählt man eine Batterie für ein Auto?
  1. 6 Elemente;
  2. Anlasser;
  3. Nennleistung;
  4. Allgemeine Deckung;
  5. Überflutet;
  6. Verbessert;
  7. Nennleistung;
  8. Entladestrom bei -18 Grad Celsius (europäische Norm);
  9. Herstellungstechnologie;
  10. Nennspannung;
  11. Garantie;
  12. Zertifikat;
  13. Herstelleradresse;
  14. Barcode für den Scanner;
  15. Batteriegewicht;
  16. Einhaltung von Normen, technischen Produktionsbedingungen;
  17. Zweck der Batterie.

Die meisten modernen Batterien sind außer Betrieb.

Ergebnisse

Die Auswahl einer neuen Batterie ist mit vielen Fallstricken verbunden, die von den meisten Verkäufern leider nicht erwähnt werden. Die Hauptsache, auf die Sie sofort achten müssen, ist das Herstellungsdatum, da dieser Parameter bestimmt, wie lange die Stromquelle hält. Informationen zur Wartung von Autobatterien finden Sie hier hier.

Darüber hinaus bieten wir ein kurzes Video zum ordnungsgemäßen Laden des Akkus an:

Laden Sie den Akku erst auf, wenn Sie dieses Video sehen! Die RICHTIGSTE Ladung einer Autobatterie.
ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Elektrische Fahrzeugausrüstung » Wie wählt man eine Batterie für ein Auto?

Kommentar hinzufügen