Luftmassenmesser (DFID)

So messen Sie den Motorluftstrom. Die Hauptsymptome eines defekten DFID-Luftstromsensors und wie man sie überprüft


In Haushaltsautos ist ein Luftmassenmesser ein häufiger Grund, eine Tankstelle zu besuchen. Dieses Gerät befindet sich häufig neben dem Luftfilter und ist für die Luftmenge verantwortlich, die in die Stromversorgung gelangt. Durch Messen der Luftmenge ermittelt der Sensor, ob Probleme mit dem Motor vorliegen, und überwacht auch die Qualität des Brennraums und den Prozess der Anreicherung des Kraftstoffgemisches. Diese wichtigen Aspekte betreffen nicht nur die Motorleistung, sondern auch die Betriebssicherheit. DFID ist oft das größte Problem in einem Auto, das das Fahrerlebnis beeinträchtigt.

Luftmassenmesser (DFID)

Viele Fahrer aus der VAZ 2110-Familie hatten Probleme mit diesem Gerät. Heutzutage wissen die meisten Besitzer dieser Fahrzeuge, wie man die DFID überprüft und ordnungsgemäß funktioniert oder durch eine neue ersetzt. Wenn Sie eine modernere Maschine haben, wird nicht empfohlen, den Sensor selbst zu überprüfen und auszutauschen. Es ist besser, die Arbeit an einer spezialisierten Station zu erledigen und eine Garantie für die hohe Qualität Ihrer Vorschläge zu erhalten.

Was sind die ersten Symptome von DFID?


Der MAF-Sensor misst nicht nur, sondern überwacht auch die Luftzufuhr zum Motor. Der Betrieb aller technischen Teile des Geräts wird von Computersystemen gesteuert, die in den meisten Fällen automatisch gesteuert werden. Deshalb ist die Arbeit von DFID so wichtig. Dies wirkt sich auf die Qualität des Netzteils und die entsprechenden Betriebsarten aus. Diese wichtigen Rollen im Auto machen Sensorbruch zu einem echten Problem.

Luftmassenmesser (DFID)

Die Hauptmerkmale einer Sensorstörung können anhand einer Liste mehrerer Störungssymptome beschrieben werden. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass es in einigen Fällen unmöglich ist, den Ursprung der Störungssymptome zu bestimmen. Manchmal ist es einfacher, für eine qualitativ hochwertige Diagnose zu bezahlen, als selbst nach den Ursachen der Störung zu suchen. Typische Merkmale eines DFID-Fehlers sind die folgenden Verhaltensweisen:

  • Die Anzeige Motor prüfen auf der Instrumententafel leuchtet und eine Motordiagnose ist erforderlich.
  • Der Benzinverbrauch steigt, während der Anstieg ziemlich groß und unangenehm sein kann.
  • Wenn Sie einige Minuten in der Nähe des Ladens anhalten, wird das Starten des Autos zu einem echten Problem.
  • Die Dynamik des Autos nimmt ab, die Beschleunigung verlangsamt sich und die Taktik, das Pedal auf den Boden zu pumpen, funktioniert überhaupt nicht.
  • Die Leistung ist insbesondere bei einem heißen Motor nicht zu spüren. Im kalten Modus ändert sie sich praktisch nicht.
  • Alle Probleme und Fehlfunktionen treten im Auto erst nach dem Aufwärmen des Motors auf.
Luftmassenmesser (DFID)

Das eigentliche Problem ist, dass zu viel oder zu wenig Luft vorhanden ist, sodass der Antriebsstrang unter normalen Bedingungen nicht mit Kraftstoff umgehen kann. Dies führt dazu, dass normale Betriebsbedingungen des vom Hersteller entwickelten Motors nicht mehr möglich sind. Der Motor ist in solchen Situationen ziemlich schwierig. Es lohnt sich auch, den gestiegenen Kraftstoffverbrauch und den erhöhten Verschleiß des Aggregats zu berücksichtigen.

Außerdem kann es zu einer unvollständigen Verbrennung des Kraftstoffs kommen, wenn dem Motor keine ordnungsgemäße Verbrennungsluft zugeführt wird. Dieses Problem ist eine schwerwiegende Nebenwirkung, die schwerwiegende Folgen haben kann. Wenn Sie unverbranntes Benzin in das Kurbelgehäuse gießen, wo es mit Öl gemischt wird, nimmt die Qualität des Schmiermittels mehrmals ab. Dies führt zu erhöhter Reibung im Motor und übermäßigem Verschleiß der Teile.

Testen Sie Ihren DFID-Sensor selbst - fünf Möglichkeiten, um das Problem zu lösen

Wenn Sie den Verdacht haben, dass der Luftmassenmesser für all Ihre Probleme verantwortlich ist, sollten Sie Ihre Theorie überprüfen und eine eindeutige Antwort auf die Frage erhalten. Führen Sie dazu einfach die Diagnose mit einer der folgenden Methoden aus. Bevor wir jedoch über sensorische Inspektionstechniken sprechen, sind hier einige Argumente gegen die Selbstdiagnose und die persönliche Wartung Ihres Fahrzeugs aufgeführt.

Luftmassenmesser (DFID)

Die Werkstatttechniker erledigen die ganze Arbeit viel schneller und ohne Probleme, da sie fast täglich mit DFID zu tun haben. Bei Ihrer eigenen Fehlerbehebung experimentieren Sie auf eigenes Risiko mit der Maschine. Diese Fehlerbehebungsmethode ist jedoch viel billiger und erfordert keine Fahrt zu einem Servicecenter. Die wichtigsten Möglichkeiten, um nach Problemen mit einem DFID-Sensor zu suchen:

  • Trennen Sie den Sensor vom Luftversorgungssystem. In diesem Fall weist der Computer an, die Luftmenge in Abhängigkeit von der Position des Ventils im Motor zu berechnen. Wenn das Auto nach dem Ausschalten des Sensors besser fährt, aber die Geschwindigkeit erhöht, liegt eine DFID-Fehlfunktion vor.
  • Neuinstallation der Firmware während der Sensordiagnose. Mit dieser Methode können Sie sicherstellen, dass Motorprobleme nicht mit der alternativen ECU-Firmware zusammenhängen, die möglicherweise die ursprüngliche Ursache für alle Ihre Probleme ist.
  • Überprüfen Sie die DFID mit einem Messgerät namens Multimer. Nur einige Bosch-Sensoren können auf diese Weise überprüft werden. Nähere Informationen zu den Tests finden Sie in der Anleitung zum Fahrzeug oder direkt beim eingebauten Sensor.
  • Inspektion und visuelle Beurteilung des Zustands des Sensors. Dieses traditionelle Inspektionssystem kann häufig ein Problem identifizieren. Wenn das Innere des DFID staubig ist, können Sie es sicher austauschen und die Position aller O-Ringe genau überwachen.
  • Austausch des DFID-Sensors Diese Methode eignet sich für Sie, wenn Sie keine Diagnose durchführen und nur einen neuen Sensor installieren möchten. Es reicht aus, dieses Element einfach zu ersetzen und zu überprüfen, ob das Problem in diesem bestimmten Knoten verborgen war.
Luftmassenmesser (DFID)

Dies sind einfache Methoden zur Diagnose eines Massendurchflusssensors, mit denen Sie die wichtigsten Punkte im Betrieb dieses Geräts bestimmen können. In einer Garagenumgebung ist es natürlich am einfachsten, die erste und letzte Option für Diagnose und Reparatur durchzuführen. Dies sind die genauesten und problemlosesten Methoden, um den Zustand von Sensoren zu bestimmen und die erforderlichen Motorbetriebsarten in einem Auto ohne große finanzielle Kosten zu regeln.

Es ist jedoch besser, einen Sensorausfall mit speziellen Geräten zu diagnostizieren. Fachleute sind sich der unmittelbaren Anzeichen einer schlechten Leistung des Sensorknotens bewusst. Oft müssen sie nicht einmal mit der Diagnose beginnen, um das Problem zu beheben. Trotz der Beschreibung der Methoden zur Selbstbestimmung aller möglichen Probleme empfehlen wir keinen unabhängigen Eingriff in das Sensorbetriebssystem.

Schlussfolgerungen:

Eine gute Lösung für fast jedes Problem mit einem Auto ist ein professioneller Service, eine professionelle Diagnose und der Ersatz von Ersatzteilen durch Originalteile oder vom Hersteller empfohlene. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Manchmal ist es viel einfacher und billiger, eine persönliche Diagnose der Maschine mit relativ einfachen und bekannten Methoden durchzuführen, für die keine spezielle Ausrüstung erforderlich ist.

Wenn Sie diese Methoden ausprobieren möchten, können Sie den Massendurchflusssensor selbst testen. Der einzige Nachteil dieses Prozesses ist, dass eine unsichere Sensorinstallation ihn mit ziemlicher Sicherheit in den nächsten Monaten ruinieren wird. Lesen Sie daher vor dem Einbau das entsprechende Kapitel in der Fahrzeuganleitung und achten Sie auch auf die erforderliche Position aller Gummidichtungsstreifen am Gerät. Mussten Sie Ihren DFID-Sensor selbst wechseln?

Was ist ein MAF-Sensor und wie funktioniert er?

Luftmassenmesser (DFID)

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was das Hauptsymptom eines fehlerhaften MAF-Sensors ist. Bevor Sie jedoch eine visuelle Diagnose durchführen, müssen Sie ein wenig darüber sprechen, um welche Art von Gerät es sich handelt, welches Funktionsprinzip es hat. Das Wichtigste ist jedoch, auf Wartung und Reparatur zu achten.

Der Luftmassenmesser ist für den ordnungsgemäßen Betrieb der elektronischen Steuereinheit erforderlich. Solche Systeme werden nur für Einspritzmotoren verwendet. Mit anderen Worten, dies ist die Mehrheit der nach 2000 produzierten lokalen Autos.

Grundlegende Informationen zum Luftstromsensor

Luftmassenmesser (DFID)

Als DFID abgekürzt. Es wird verwendet, um die gesamte Luft zu messen, die in die Mischdrossel eintritt. Es sendet sein Signal direkt an die elektronische Steuereinheit. Dieser MAF-Sensor ist direkt neben dem Luftfilter installiert. Genauer gesagt zwischen ihm und der Gaseinheit. Das Gerät dieses Geräts ist so "empfindlich", dass mit seiner Hilfe nur gründlich gereinigte Luft gemessen werden muss.

Und jetzt ein wenig darüber, wie dieser Sensor funktioniert. Der Verbrennungsmotor arbeitet so, dass während eines Arbeitszyklus jedem Zylinder Benzin und Luft in einem strengen Verhältnis von 1 zu 14 zugeführt werden müssen. Wenn sich dieses Verhältnis ändert, tritt ein erheblicher Verlust an Motorleistung auf. Nur wenn Sie diesen Anteil einhalten, läuft der Motor optimal.

Berührungsfunktionen des Luftmassenmessers

Luftmassenmesser (DFID)

Mit Hilfe von DFID wird die gesamte Luft gemessen, die in den Motor gelangt. Zunächst wird die Gesamtluftmenge berechnet, wonach diese Informationen digital an die elektronische Steuereinheit gesendet werden. Letzterer berechnet anhand dieser Daten die Benzinmenge, die zum ordnungsgemäßen Mischen zugeführt werden muss. Und er macht es im richtigen Verhältnis. In diesem Fall reagiert der Luftstromsensor buchstäblich sofort auf Änderungen in der Motorbetriebsart. Ein Symptom für eine Fehlfunktion des MAF-Sensors ist eine längere Reaktion, wenn das Gaspedal (Gaspedal) gedrückt wird.

Zum Beispiel beginnen Sie, das Gaspedal stärker zu betätigen. Zu diesem Zeitpunkt steigt der Luftstrom im Kraftstoffverteiler. DFID notiert diese Änderung und sendet einen Befehl an das ECM. Letzterer wählt die Eingabedaten aus und vergleicht sie mit der Kraftstoffkarte. Dabei wird die normale Benzinmenge ausgewählt. Ein anderer Fall ist, wenn Sie sich gleichmäßig bewegen, d. H. ohne zu beschleunigen und zu bremsen. Dann wird sehr wenig Luft verbraucht. Daher wird Benzin auch in kleinen Mengen geliefert.

Prozesse während des Motorbetriebs

Luftmassenmesser (DFID)

Und jetzt ein bisschen mehr darüber, wie all diese Prozesse in einem Verbrennungsmotor ablaufen. Hier beeinflusst die Elementarphysik die Arbeit in vielerlei Hinsicht. Wenn Sie beispielsweise das Gaspedal drücken, öffnet sich die Ventilspindel abrupt. Je mehr es sich öffnet, desto mehr Luft wird in das Kraftstoffeinspritzsystem gesaugt.

Wenn Sie das Gaspedal betätigen, nimmt die Last zu und beim Loslassen ab. Wir können sagen, dass DFID diesen Änderungen folgt. Es ist zu beachten, dass das Hauptsymptom einer Fehlfunktion des MAF-Sensors eine Abnahme der dynamischen Eigenschaften des Fahrzeugs ist.

Design-Merkmale

Luftmassenmesser (DFID)

Es ist einer der teuersten Sensoren in einem Managementsystem für Verbrennungsmotoren. Der Grund dafür ist, dass es ein teures Metall enthält, nämlich Platin. Die Basis des Sensors ist ein Kunststoffrohr mit einem genau definierten Durchmesser. Es befindet sich zwischen Filter und Drossel. In der Box befindet sich ein dünner Platindraht. Sein Durchmesser beträgt ca. 70 Mikrometer.

Natürlich ist es sehr schwierig, die vorbeiziehende Luft zu messen. In einem Verbrennungsmotorsteuerungssystem basiert die Luftstrommessung auf einer Temperaturmessung. Platinkörper unterliegen einer schnellen Erwärmung. Wie stark die Temperatur im Vergleich zum eingestellten Wert abfällt, bestimmt die Luftmenge, die durch den Sensorkörper strömt. Überprüfen Sie die Funktionsstörungen des MAF-Sensors, um festzustellen, ob diese in Ordnung sind.

Wartung des MAF-Sensorgeräts

Luftmassenmesser (DFID)

Wenn der Motor mit einem elektronischen Steuerungssystem läuft, wird der Sensor verschmutzt. Zur Reinigung ist ein spezieller Algorithmus im Steuerungssystem installiert. Damit können Sie Platindraht in nur einer Sekunde auf eine Temperatur von etwa tausend Grad erwärmen. Befindet sich Schmutz auf der Oberfläche dieses Drahtes, brennen sie sofort spurlos aus. Dies reinigt den MAF-Sensor. Die Symptome einer Fehlfunktion des einen oder anderen Designs sind dieselben.

Dieser Vorgang wird jedes Mal durchgeführt, wenn der Motor abgestellt wird. DFID ist sehr einfach im Design und sehr zuverlässig im Betrieb. Es wird jedoch nicht empfohlen, das Gerät selbst zu reparieren. Im Falle eines Durchbruchs wenden Sie sich am besten an kompetente Diagnostiker und Mechaniker.

Nachteile der MAF-Sensoranordnung

Luftmassenmesser (DFID)

Bitte beachten Sie, dass es am effektivsten ist, den Sensor durch einen neuen zu ersetzen, wenn er ausfällt. Es kann nicht repariert werden, was der Hauptnachteil ist, da die Kosten für ein neues manchmal mehr als 500 US-Dollar betragen. Aber es gibt noch einen kleinen Nachteil - das Funktionsprinzip. Jeder MAF-Sensor hat diesen Nachteil. Der Artikel beschreibt die Symptome einer Fehlfunktion (Diesel oder Benzin).

Es misst die Luftmenge, die in die Drosselklappe gelangt ist. Damit der Motor funktioniert, ist es wichtig, nicht das Volumen, sondern die Masse zu kennen. Natürlich müssen Sie auch die Luftdichte kennen, um die Umwandlung durchzuführen. Zu diesem Zweck wird in der Luftansaugöffnung in unmittelbarer Nähe des Temperatursensors ein Messgerät installiert.

So erhöhen Sie die Lebensdauer

Versuchen Sie, den Luftfilter rechtzeitig zu wechseln, da DFID lange Zeit nicht arbeiten kann, wenn schmutzige Luft durch ihn strömt. Das Spülen der Gewinde und der gesamten Innenfläche kann mit einem speziellen Spray mit Vergaser erfolgen. Versuchen Sie alles sorgfältig zu machen, berühren Sie nicht die Spiralen. Andernfalls "besorgen" Sie sich einen teuren Ersatzluftstromsensor.

Oft wird ein Drucksensor installiert, mit dem der Luftstrom in den Brennkammern überwacht wird. Um die DFID-Lebensdauer zu erhöhen, muss der Luftfilter rechtzeitig ausgetauscht und auf die Zylinder-Kolben-Gruppe geachtet werden. Insbesondere ein übermäßiger Verschleiß der Kolbenringe führt dazu, dass der Platindraht mit öligem Kohlenstoff beschichtet wird. Dadurch wird der Sensor allmählich beschädigt.

Schwere Unfälle

Sie sollten wissen, wie Sie einen Fehler eines Luftstromsensors erkennen können. Der Verbrennungsmotor ändert ständig seine Betriebsart. Je nach Geschwindigkeit und Last sind unterschiedliche Luft / Kraftstoff-Gemische erforderlich. DFID ist erforderlich, um es richtig zu mischen. Es wird manchmal als Durchflussmesser bezeichnet.

Wie Sie bereits wissen, können Sie so die Luftmasse bestimmen und regulieren, die in die Kraftstoffeinspritzschiene des Einspritzsystems eintritt. Wenn Ihr Luftstromsensor im idealen Modus arbeitet, wird sichergestellt, dass der Motor ordnungsgemäß funktioniert. Bitte beachten Sie, dass ein solches Gerät nicht repariert werden kann, selbst wenn Sie viele Werkzeuge und Zubehörteile haben.

Fehlersymptome

Und nun ein wenig darüber, welche Symptome auftreten, wenn der Sensor ausfällt. Wenn dieses Element ausfällt, beginnt der Motor häufig mit Unterbrechungen im Leerlauf zu laufen, und seine Drehzahl ändert sich ständig. Wenn Sie beschleunigen, beginnt das Auto für eine lange Zeit zu "denken", es gibt absolut keine Dynamik. Oft nimmt die Kurbelwellendrehzahl auch im Leerlauf ab oder zu. Und wenn Sie den Motor abstellen müssen, ist dies sehr schwierig und manchmal unmöglich. Daher muss der MAF-Sensor ausgetauscht werden. Der vorherige Fehler, den das Steuergerät aufzeichnet, führt unweigerlich zu einem Motorfehler.

Bitte beachten Sie, dass der Sensor selbst nicht permanent ist. In der Riffelung, die den Sensor mit dem Gas verbindet, sind häufig kleine Risse oder Schnitte zu erkennen. Wenn Sie plötzlich bemerken, dass die Check Engine-Anzeige auf dem Bedienfeld aufleuchtet und die oben genannten Symptome vorliegen, können wir sagen, dass der Durchflusssensor unbrauchbar geworden ist. Aber verlassen Sie sich nicht allein darauf. Es ist ratsam, eine vollständige Diagnose des Motors zu stellen. Es ist anzumerken, dass die Symptome einer Fehlfunktion des MAF-Sensors denen sehr ähnlich sind, die beispielsweise auftreten, wenn der TPS ausfällt.

Dieser Luftmassenmesser liefert Informationen über die Luftmenge, die in die Zylinder eines Verbrennungsmotors in der ECU eintritt. Diese Geräte werden normalerweise in verschiedene Typen unterteilt - mechanische Drucksensoren (Film (Heißdraht und Membran)). Der erste Typ gilt als veraltet und wird selten verwendet, während die anderen häufiger vorkommen. Es gibt eine Reihe typischer Anzeichen und Gründe, warum ein Durchflussmesser ganz oder teilweise ausfällt. Wir gehen sie dann durch und besprechen, wie ein Durchflussmesser inspiziert, repariert oder ersetzt werden kann.

Was ist ein Durchflussmesser?

Wie oben erwähnt, sind Durchflussmesser so ausgelegt, dass sie das Volumen und die Steuerung der vom Motor verbrauchten Luft anzeigen. Bevor mit der Beschreibung des Prinzips ihrer Arbeit fortgefahren wird, muss das Thema Arten angesprochen werden. Letztendlich wird es davon abhängen und wie es funktioniert.

Arten von Durchflussmessern

Durchflussmesser Aussehen

Die ersten Modelle waren mechanisch und wurden in die folgenden Kraftstoffeinspritzsysteme eingebaut:

  • reaktive verteilte Injektion;
  • eingebaute elektronische Einspritzung und elektronische Zündung von Motronic;
  • K-Jetronic;
  • KE-Jetronic;
  • Die Jetronic.

Das Gehäuse des mechanischen Durchflussmessers enthält eine Stoßdämpferkammer, einen Messdämpfer, eine Rückstellfeder, einen Dämpfungsstoßdämpfer, ein Potentiometer und einen Bypass (Bypass) mit einstellbarem Regler.

Neben mechanischen Durchflussmessern gibt es die folgenden Typen fortschrittlicherer Geräte:

  • heiße Enden;
  • Heißdraht-Anemometer-Durchflussmesser;
  • Durchflussmesser mit dickwandiger Öffnung;
  • Verteilerluftdrucksensor.

Funktionsprinzip des Durchflussmessers

Luftmassenmesser (DFID)

Mechanisches Diagramm des Durchflussmessers. 1 - Versorgungsspannung von der elektronischen Steuereinheit; 2 - Zulufttemperatursensor; 3 - Luftzufuhr vom Luftfilter; 4 - Spiralfeder; 5 - stoßdämpfende Kammer; 6 - Dämpfungskammer des Stoßdämpfers; 7 - Luftzufuhr zum Gas; 8 - Luftdruckventil; 9 - Bypass-Kanal; 10 - Potentiometer

Beginnen wir mit einem mechanischen Durchflussmesser, dessen Prinzip davon abhängt, wie weit sich das Dosierventil in Abhängigkeit vom durchströmenden Luftvolumen bewegt. Auf derselben Achse wie der Messdämpfer befinden sich ein Dämpferdämpfer und ein Potentiometer (einstellbarer Spannungsteiler). Letzteres besteht aus einer elektronischen Schaltung mit gelöteten Widerstandsschienen. Beim Drehen des Ventils bewegt sich der Schieber entlang dieser und ändert dadurch den Widerstand. Dementsprechend wird die vom Potentiometer übertragene Spannung entsprechend der positiven Rückkopplung gemessen und an die elektronische Steuereinheit übertragen. Um den Betrieb des Potentiometers zu regeln, ist ein Einlasslufttemperatursensor in seinem Kreislauf enthalten.

Mechanische Durchflussmesser gelten heute jedoch als veraltet, da sie von ihren elektronischen Gegenstücken abgelöst wurden. Sie haben keine beweglichen mechanischen Teile, sind daher zuverlässiger, liefern genauere Ergebnisse und ihr Betrieb hängt nicht von der Temperatur der Ansaugluft ab.

Ein anderer Name für solche Durchflussmesser ist ein Luftmengenmesser, der je nach verwendetem Sensor in zwei Typen unterteilt wird:

  • Draht (MAF-Heißdrahtsensor);
  • Film (Heißfilm-Durchflusssensor, HFM).
Luftmassenmesser (DFID)

Luftmassenmesser mit Heizelement (Gewinde). 1 - Temperatursensor; 2 - Sensorring mit einem verdrahteten Heizelement; 3 - präziser Rheostat; Qm - Luftverbrauch pro Zeiteinheit

Der erste Gerätetyp basiert auf der Verwendung von erhitztem Platin. Der Stromkreis hält das Filament ständig in einem erhitzten Zustand (Platin wurde gewählt, weil das Metall einen geringen Widerstand aufweist, nicht oxidiert und sich nicht für aggressive chemische Faktoren eignet). Das Design sieht vor, dass die strömende Luft ihre Oberfläche kühlt. Der Stromkreis hat eine negative Rückkopplung, wobei beim Abkühlen der Spule mehr elektrischer Strom angelegt wird, um eine konstante Temperatur aufrechtzuerhalten.

Die Schaltung hat auch einen Wandler, dessen Aufgabe es ist, den Wert eines Wechselstroms in eine Potentialdifferenz umzuwandeln, d.h. Stromspannung. Es gibt eine nichtlineare Exponentialbeziehung zwischen dem erhaltenen Spannungswert und dem fehlenden Luftvolumen. Die genaue Formel ist in das Steuergerät programmiert und entscheidet entsprechend, wie viel Luft zu dem einen oder anderen Zeitpunkt benötigt wird.

Das Design des Messgeräts zeigt den sogenannten Selbstreinigungsmodus. In diesem Fall wird das Platinfilament auf eine Temperatur von + 1000 ° C erhitzt. Durch das Erhitzen verdampfen verschiedene chemische Elemente, einschließlich Staub, von seiner Oberfläche. Aufgrund dieser Erwärmung nimmt die Gewindedicke jedoch allmählich ab. Dies führt zum einen zu Fehlern bei den Sensorablesungen und zum anderen zum allmählichen Verschleiß des Gewindes.

Luftmassenmesser (DFID)

Massendurchflussmesserkreis mit Heißdraht-Anemometer 1 - elektrische Verbindungsstifte, 2 - Messrohr oder Luftfiltergehäuse, 3 - Berechnungskreis (Hybridkreis), 4 - Lufteinlass, 5 - Sensorelement, 6 - Luftauslass, 7 - Bypass-Kanal, 8 - Sensorkörper.

Wie Luftstromsensoren funktionieren

Betrachten wir nun die Arbeit der Luftstromsensoren. Es gibt zwei Arten von Heißdraht-Anemometern und dickwandigen Membranen. Beginnen wir mit einer Beschreibung der ersten.

Dies ist das Ergebnis der Entwicklung des Stromzählers, aber anstelle eines Drahtes wird in diesem Fall ein Siliziumkristall als Sensorelement verwendet, auf dessen Oberfläche mehrere Schichten Platin gelötet sind, die als Widerstände verwendet werden. Insbesondere:

  • Heizung;
  • zwei Thermistoren;
  • Ansauglufttemperatursensor Widerstand.

Das Sensorelement befindet sich in dem Kanal, durch den die Luft strömt. Es wird ständig mit einem Heizgerät beheizt. Im Kanal ändert die Luft ihre Temperatur, die von Thermistoren an beiden Enden des Kanals aufgezeichnet wird. Der Unterschied in ihren Ablesungen an beiden Enden der Membran ist die Potentialdifferenz, d.h. konstante Spannung (von 0 bis 5 V). Meistens wird dieses analoge Signal in Form von elektrischen Impulsen digitalisiert, die direkt an den Autocomputer übertragen werden.

Luftmassenmesser (DFID)

Das Prinzip der Messung des Massenstroms eines Luftfilm-Heißdraht-Anemometers. 1 - Temperaturkennlinie ohne Luftstrom; 2 - Temperaturkennlinie bei Vorhandensein eines Luftstroms; 3 - sensorempfindliches Element; 4 - Heizzone; 5 - Sensormembran; 6 - Sensor mit Messrohr; 7 - Luftstrom; M1, M2 - Messpunkte, T1, T2 - Temperaturwerte an den Messpunkten M1 und M2; ΔT - Temperaturdifferenz

Die Filter des zweiten Typs basieren auf der Verwendung einer dickwandigen Membran, die sich auf einer Keramikbasis befindet. Sein aktiver Sensor erfasst Änderungen des Luftvakuums im Ansaugkrümmer aufgrund der Verformung der Membranmembran. Bei signifikanter Verformung wird eine entsprechende Kuppel mit einem Durchmesser von 3 ... 5 mm und einer Höhe von etwa 100 Mikrometern erhalten. Im Inneren befinden sich piezoelektrische Elemente, die mechanische Effekte in elektrische Signale umwandeln, die dann an die ECU übertragen werden.

Das Funktionsprinzip des Luftdrucksensors

In modernen Fahrzeugen mit elektronischer Zündung werden Luftdrucksensoren verwendet, die als technologisch fortschrittlicher gelten als die klassischen Durchflussmesser, die nach den oben beschriebenen Schemata arbeiten. Der Sensor befindet sich im Verteiler und erfasst den Druck und die Last des Motors sowie die Menge der umgewälzten Gase. Insbesondere wird es über einen Vakuumschlauch mit dem Ansaugkrümmer verbunden. Während des Betriebs wird im Verteiler ein Vakuum erzeugt, das auf die Sensormembran wirkt. Direkt an der Membran befinden sich Dehnungsmessstreifen, deren elektrischer Widerstand sich je nach Position der Membran ändert.

Der Algorithmus des Sensors besteht darin, den atmosphärischen Druck und den Membrandruck zu vergleichen. Je größer es ist, desto stärker ändert sich der Widerstand und folglich die dem Computer zugeführte Spannung. Der Sensor wird mit 5 V DC betrieben und das Steuersignal ist ein Impuls mit einer konstanten Spannung von 1 bis 4,5 V (im ersten Fall läuft der Motor im Leerlauf und im zweiten läuft der Motor mit maximaler Last). Der Computer berechnet die Luftmassenmenge direkt anhand der Luftdichte, ihrer Temperatur und der Anzahl der Umdrehungen der Kurbelwelle.

Aufgrund der Tatsache, dass der Luftmassenmesser ein sehr anfälliges Gerät ist und häufig ausfällt, begannen die Automobilhersteller Anfang der 2000er Jahre, ihre Verwendung zugunsten von Motoren mit Luftdrucksensor aufzugeben.

Luftmassenmesser (DFID)

Luftfilm-Durchflussmesser. 1 - Messkreis; 2 - Membran; Druck in der Referenzkammer - 3; 4 - Messelemente; 5 - Keramiksubstrat

Mit den erhaltenen Daten regelt das elektronische Steuergerät die folgenden Parameter.

Für Benzinmotoren:

  • Kraftstoffeinspritzzeit;
  • seine Menge;
  • Zündstartmoment;
  • der Algorithmus des Benzindampfrückgewinnungssystems.


Für Dieselmotoren:

  • Kraftstoffeinspritzzeit;
  • Algorithmus des Abgasrückführungssystems.


Wie Sie sehen, ist das Sensorgerät einfach, erfüllt jedoch eine Reihe von Schlüsselfunktionen, ohne die der Betrieb von Verbrennungsmotoren nicht möglich wäre. Kommen wir nun zu den Anzeichen und Ursachen von Fehlern in diesem Knoten.

Anzeichen und Fehlerursachen


Wenn der Durchflussmesser teilweise ausfällt, bemerkt der Fahrer eine oder mehrere der folgenden Situationen. Insbesondere:

  • Der Motor startet nicht;
  • instabiler Betrieb (Schwebedrehzahl) des Motors im Leerlauf bis zum Anschlag;
  • Die dynamischen Eigenschaften des Fahrzeugs werden verringert (während des Beschleunigens "fällt" der Motor aus, wenn Sie das Gaspedal drücken).
  • erheblicher Kraftstoffverbrauch;
  • auf dem Dashboard Dashboard.

Diese Symptome können durch andere Fehlfunktionen einzelner Motorkomponenten verursacht werden. Unter anderem muss jedoch die Funktion des Luftmassenmessers überprüft werden. Betrachten wir nun die Gründe für die beschriebenen Fehler:

Luftmassenmesser (DFID)
  • Natürliche Alterung und Sensorausfall. Dies gilt insbesondere für relativ alte Fahrzeuge mit einem originalen Durchflussmesser.
  • Motorüberlastung Durch Überhitzung des Sensors und seiner einzelnen Komponenten können falsche ECU-Daten erhalten werden. Dies liegt an der Tatsache, dass sich bei erheblicher Erwärmung des Metalls sein elektrischer Widerstand ändert und dementsprechend die berechneten Daten über die Luftmenge, die durch das Gerät strömt.
  • Mechanische Schäden am Durchflussmesser können auf verschiedene Einwirkungen zurückzuführen sein. Zum Beispiel Schäden beim Austausch des Luftfilters oder anderer Komponenten in der Nähe, Schäden am Auslass während der Installation usw.
  • Feuchtigkeit in der Box ist der Grund ziemlich selten, aber dies kann passieren, wenn aus irgendeinem Grund eine große Menge Wasser in den Motorraum gelangt. Daher kann im Sensorstromkreis ein Kurzschluss auftreten.

In der Regel kann der Durchflussmesser nicht repariert werden (außer bei mechanischen Proben) und muss bei Beschädigung ausgetauscht werden. Glücklicherweise ist das Gerät billig und der Demontage- und Montageprozess erfordert nicht viel Zeit und Mühe. Vor dem Austausch muss jedoch der Sensor diagnostiziert und versucht werden, den Sensor mit dem Vergaser zu reinigen.

So überprüfen Sie den Luftmengenmesser

Der Überprüfungsprozess des Durchflussmessers ist einfach und kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden. Schauen Sie sie sich genauer an.

Sensor abklemmen

Am einfachsten ist es, den Durchflussmesser auszuschalten. Ziehen Sie dazu bei ausgeschaltetem Motor das für den Sensor geeignete Netzkabel ab (normalerweise rot und schwarz). Dann den Motor starten und fahren. Wenn die Kontrollleuchte Check Engine im Armaturenbrett aufleuchtet, liegt die Leerlaufdrehzahl über 1500 U / min und die Fahrzeugdynamik verbessert sich, was bedeutet, dass Ihre höchstwahrscheinlich defekt ist. Wir empfehlen jedoch, zusätzliche Diagnosen durchzuführen.

Scannen mit einem Scanner

Eine andere Diagnosemethode ist die Verwendung eines speziellen Scanners zur Fehlerbehebung bei Fahrzeugsystemen. Derzeit gibt es eine große Anzahl solcher Geräte. Professionellere Modelle werden an Tankstellen oder Service-Centern eingesetzt. Es gibt jedoch eine einfachere Lösung für den durchschnittlichen Autobesitzer.

Es besteht aus der Installation spezieller Software auf einem Android-Smartphone oder -Tablet. Mit einem Kabel und einem Adapter wird das Gerät an das Steuergerät des Fahrzeugs angeschlossen. Mit dem oben genannten Programm können Sie Informationen zum Fehlercode abrufen. Um sie zu entschlüsseln, müssen Sie Nachschlagewerke verwenden.

Beliebte Adapter:

Luftmassenmesser (DFID)
  • K-Line 409,1;
  • ELM327;
  • OP-COM.


Wenn es um Software geht, verwenden Autobesitzer häufig die folgende Software:

  • Drehmoment Pro;
  • OBD Auto Doctor;
  • ScanMaster Lite;
  • BMWhat.


Die häufigsten Fehlercodes sind:

  • P0100 - Schema eines Massen- oder Volumenstromsensors;
  • P0102 - niedriger Signalpegel am Eingang des Luftstromsensorkreises nach Masse oder Volumen;
  • P0103 - Signal über einen hohen Pegel des Erdungseingangs oder des Luftstromvolumens des Sensors.

Mit der aufgeführten Hardware und Software können Sie nicht nur nach einem Fehler im Luftmengenmesser suchen, sondern auch zusätzliche Einstellungen für den installierten Sensor oder andere Komponenten des Fahrzeugs vornehmen.

Überprüfen Sie das Messgerät mit einem Multimeter

Überprüfen Sie DMRV mit einem Multimeter

Eine beliebte Methode für Autofahrer ist auch die Überprüfung des Durchflussmessers mit einem Multimeter. Da DFID BOSCH in unserem Land am beliebtesten ist, wird der Verifizierungsalgorithmus dafür beschrieben:

  • Schalten Sie das Multimeter in den Gleichspannungsmessmodus. Stellen Sie die Obergrenze so ein, dass das Gerät Spannungen bis zu 2 V erkennen kann.
  • Starten Sie den Automotor und öffnen Sie die Abdeckung.
  • Finden Sie den Durchflussmesser direkt. Es befindet sich normalerweise am oder hinter dem Luftfiltergehäuse.
  • Das rote Multimeter sollte an das gelbe Kabel des Sensors und das schwarze an das grüne angeschlossen werden.

Wenn der Sensor in gutem Zustand ist, sollte die Spannung am Multimeterbildschirm 1,05 V nicht überschreiten. Wenn die Spannung viel höher ist, funktioniert der Sensor ganz oder teilweise nicht.
Wir geben Ihnen eine Tabelle mit dem Wert der empfangenen Spannung und dem Zustand des Sensors.

Sichtprüfung und Reinigung des Durchflussmessers

Wenn Sie keinen Scanner oder keine zugehörige Software zur Diagnose des Zustands des MAF-Sensors haben, muss eine Sichtprüfung durchgeführt werden, um eine Fehlfunktion des MAF festzustellen. Tatsache ist, dass Situationen nicht ungewöhnlich sind, wenn Schmutz, Öl oder andere technologische Flüssigkeiten in seinen Körper gelangen. Dies führt zu Fehlern bei der Ausgabe von Daten vom Gerät.

Zur Sichtprüfung besteht der erste Schritt darin, das Messgerät zu zerlegen. Jedes Automodell mag seine eigenen Nuancen haben, aber im Allgemeinen sieht der Algorithmus ungefähr so ​​aus:

Schalten Sie die Autozündung aus.

Verwenden Sie einen Schraubenschlüssel (normalerweise 10), um den Luftschlauch zu trennen, durch den Luft in ihn eindringt.
Trennen Sie die im vorherigen Absatz aufgeführten Kabel vom Sensor.
Zerlegen Sie den Sensor vorsichtig, ohne den O-Ring zu verlieren.
Dann müssen Sie eine Sichtprüfung durchführen. Insbesondere müssen Sie sicherstellen, dass alle sichtbaren Kontakte in gutem Zustand sind, nicht gebrochen oder oxidiert. Überprüfen Sie auch die Box und das Sensorelement auf Staub, Schmutz und Prozessflüssigkeiten. Ihre Anwesenheit kann zu Messfehlern führen.

Wenn eine solche Verunreinigung festgestellt wird, müssen daher die Box und das Sensorelement gereinigt werden. Verwenden Sie dazu am besten einen Luftkompressor und Lappen (mit Ausnahme des Filmdurchflussmessers kann dieser nicht mit Druckluft gereinigt oder ausgeblasen werden).

Befolgen Sie die Reinigungsprozedur sorgfältig

Luftmassenmesser (DFID)

um seine inneren Bestandteile, insbesondere das Garn, nicht zu beschädigen.

Es gibt andere Fehler im Luftmassenmesser. Wenn beispielsweise mit dem Gerät selbst alles in Ordnung ist, kann das Wellkabel, das es mit dem Bordcomputer verbindet, unbrauchbar werden. Infolgedessen wird das Signal mit einer Verzögerung an den Prozessor gesendet, was sich negativ auf den Betrieb des Motors auswirkt. Um sicherzustellen, dass es funktioniert, müssen Sie den Draht klingeln.

Ergebnisse

Abschließend geben wir einige weitere Tipps zur Verlängerung der Lebensdauer eines Luftmengenmessers. Wechseln Sie zuerst regelmäßig den Luftfilter. Andernfalls wird der Sensor überhitzt und gibt falsche Daten aus. Zweitens den Motor nicht überhitzen und sicherstellen, dass das Kühlsystem ordnungsgemäß funktioniert. Drittens, wenn Sie das Messgerät reinigen, befolgen Sie dieses Verfahren sorgfältig. Leider können die meisten modernen Luftmassenmesser nicht repariert werden. Wenn sie daher ganz oder teilweise ausfallen, ist ein ordnungsgemäßer Austausch erforderlich.

ÄHNLICHE ARTIKEL

LESEN SIE AUCH

Home » Artikel » Autogerät » Luftmassenmesser (DFID)

Kommentar hinzufügen