Probefahrt Citroen C3 Aircross
 

Ungewöhnliches Aussehen, stilvolles Interieur und viele nützliche Optionen. Wir verstehen alle Nuancen einer kompakten Frequenzweiche aus Frankreich

Der helle Fünftürer rutscht hilflos aus und hängt das Rad in eine Schlammfalle, aber nach einer Weile steigt es aus der Falle. Der übliche Weg zur Datscha nach dem Sommerregen erfordert vom Fahrer nachdenklichere und vorsichtigere Maßnahmen. Der Allradantrieb sowie die Differenzialsperre im C3 Aircross können nur träumen (dank der PF1-Plattform von Peugeot 2008). Natürlich gibt es auch das proprietäre Traktionskontrollsystem Grip Control, aber Sie können sich nur bei sehr leichten Offroad-Bedingungen darauf verlassen.

Aber wenn es um Stil und Design geht, ist der französische Kompakt fast einzigartig. Die Möglichkeiten zur Individualisierung von Außen und Innen im Konfigurator sind überwältigend. Den Kunden stehen mehrere Dutzend Farben und Veredelungsmaterialien zur Verfügung - insgesamt mehr als 90 verschiedene Kombinationen. Angesichts des Formfaktors des Modells und seiner Ausrichtung auf ein junges weibliches Publikum kann eine solche Auswahlvielfalt ein entscheidender Faktor beim Kauf sein. Vor allem, wenn Sie sich daran erinnern, dass die Fähigkeiten von Wettbewerbern in diesem Sinne viel bescheidener sind.

Innen ist der C3 Aircross natürlich überraschend geräumig, angepasst an die Klasse des Autos. Auf dem Fahrersitz gibt es nicht einmal einen Hinweis auf Steifheit in der Bewegung, selbst bei meiner Größe. Sowohl in der Breite als auch in der Höhe ist genügend Platz vorhanden, und die Knie ruhen nirgendwo. Sichtbarkeit ist auch in Ordnung. Hier funktionierte eine bereits von den Franzosen getestete Lösung - kompakte Windschutzscheibensäulen, Seitenfenster mit Lüftungsschlitzen und große Spiegel. Im Allgemeinen bleibt kein Radfahrer auf der Straße unbemerkt.

 
Probefahrt Citroen C3 Aircross

In der zweiten Reihe ist es nicht mehr so ​​angenehm - die Decke hängt enger über Ihrem Kopf, und die Längsverstellung des Sofas impliziert eine Vergrößerung des Gepäckraums, nicht jedoch die Beinfreiheit für die Fondpassagiere. Es ist auch unmöglich zu sagen, dass es hier eng ist: Die Knie ruhen nicht auf den Rückenlehnen der Vordersitze, und wenn der Fahrersitz in die niedrigste Position abgesenkt wird, ist noch Platz für Füße darunter. Der zentrale Tunnel ist nicht hoch, aber der hervorstehende Organizer mit einer 12-Volt-Steckdose wird den in der Mitte sitzenden Passagier deutlich verwirren.

Der Gepäckraum ist vorhersehbar klein - nur 410 Liter, angesichts des Geheimraums für kleine Dinge, unter dem ein Satz Werkzeuge und ein Dock versteckt sind. Das ist mehr als die Konkurrenz um mindestens 50 Liter, aber selbst mit diesem Vorteil kann ein regelmäßiger Besuch im Supermarkt für Einrichtungsgegenstände auf dem C3 Aircross dazu führen, dass die Rückenlehnen umgeklappt werden müssen, um alle Einkäufe wegzunehmen. Als Bonus - ein umklappbarer Beifahrersitz und die richtigen geometrischen Formen des Kofferraums, an die uns deutsche Hersteller bereits gewöhnt haben.

Und auch in Bezug auf die Ergonomie der Fahrersitze sind die Deutschen ein allgemein anerkannter Maßstab, den jedoch alle französischen Marken seit mehreren Jahren erfolgreich ignorieren. Der C3 Aircross ist leider keine Ausnahme. Anstelle einer Box mit einer Armlehne für zwei gibt es nur eine dünne Stütze für den Fahrer, die kabellose Lade-Nische vor dem Automatikgetriebeschalter hat den ganzen Platz für Getränkehalter aufgefressen (einige davon befinden sich nur in den Türtaschen ). Versuchen Sie beispielsweise, ohne die Anweisungen zu lesen, herauszufinden, wie Sie den Tempomat hier aktivieren können. Es gelang mir also nicht beim ersten Mal.

 

Noch verwirrender ist die Tatsache, dass fast alle Funktionen an Bord in einem Touchscreen-Menü zusammengefasst sind. Immer mehr Experten sind sich einig, dass Touchscreens in einem Auto mehr Probleme als Komfort verursachen. Kein Scherz, aber in C3 Aircross möchte ich ihnen wirklich zustimmen. Für banale Aktionen wie "Schalten Sie die nächste Spur ein" oder "Machen Sie es kälter" muss der Fahrer länger als gewöhnlich von der Straße abgelenkt werden. Vor diesem Hintergrund sieht die klassische Lautstärkeregelung wie ein echtes Geschenk von Innenarchitekten aus.

Probefahrt Citroen C3 Aircross

Unter der Haube des Aircross verbirgt sich ein bescheidener 1,2-Liter-Turbomotor mit 110 PS. Und ja, das ist die maximale Version. Für die beiden anderen Einheiten (82 und 92 PS) wird eine nicht alternative 5-Gang- "Mechanik" angeboten, so dass die Hauptnachfrage vermutlich auf die Top-Version fallen wird. Der Dreizylinder muss jederzeit in gutem Zustand sein, um eine angemessene Beschleunigung zu erzielen. Und obwohl der Hersteller behauptet, dass das maximale Drehmoment von 205 Nm bereits bei 1500 U / min verfügbar ist, erwacht der Motor in Wirklichkeit näher an 3000 U / min.

In der Tat ist dies alles nicht so wichtig, da Pass 10,6 von der Beschleunigung bis zu den ersten hundert sofort für eine ruhige Fahrt eingerichtet ist. Im dichten Stadtverkehr bleibt der C3 Aircross nicht zurück und hält sich selbstbewusst, aber das Überholen bei Autobahngeschwindigkeit ist für eine kompakte Frequenzweiche nicht einfach. Man spürt, wie jedes der 110 "Pferde" seine ganze Kraft gibt. Eine Freude - zusammen mit dem Top-Motor arbeitet eine 6-Gang-Automatik, die die Gänge gekonnt auswählt und je nach Situation fehlerfrei den richtigen auswählt.

Probefahrt Citroen C3 Aircross

Die Fahrwerkseinstellungen sind auch nicht für schnelles Fahren geeignet. Ausgeprägte Kurven in Kurven und unregelmäßiges Verhalten in langen Kurven, die eine ständige Lenkkorrektur erfordern, zwingen den Fahrer, langsamer zu fahren. Die Federung dämpft Stöße effektiv und überträgt nur in großen Löchern spürbare Vibrationen auf die Karosserie. Das Mikrorelief ist trotz der optionalen 17-Zoll-Räder fast unsichtbar. Wenn nur die Stoßdämpfer nicht so stark auf Unebenheiten klappern würden.

Die Klasse der B-Klasse-Schrägheckmodelle hat in Russland keine Wurzeln geschlagen. Kompakte Frequenzweichen, die auf solchen Modellen basieren, werden jedoch immer beliebter. Die klimatischen Bedingungen, multipliziert mit der Mentalität des russischen Anwenders, zwingen die Hersteller zu einem ausgewogeneren Ansatz bei der Auswahl der Modelle, die auf den Markt gebracht werden sollen. Das ist Citroen brachte uns Aircross anstelle des C3 Soplatform Fließheck. Wie beliebt er sein wird, wird die Zeit zeigen - alle Komponenten des Erfolgs bei ihm.

TypCrossover
Größe

(Länge / Breite / Höhe), mm
4154/1756/1637
Radstand, mm2604
Leergewicht, kg1263
MotortypBenzin, R3, Turbo
Arbeitsvolumen, Kubikmeter cm1199
Leistung, PS von.

bei U / min
110 bei 5500
Max. cool. Moment,

Nm bei U / min
205 bei 1500
Getriebe, fahren6-st. Automatikgetriebe vorne
Maksim. Geschwindigkeit, km / h183
Beschleunigung auf 100 km / h mit10,6
Spritverbrauch

(Stadt / Autobahn / gemischt), l
8,1/5,1/6,5
Kofferraumvolumen, l410-1289
Preis ab, USD17 100
ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Probefahrt » Probefahrt Citroen C3 Aircross

Kommentar hinzufügen