Es ist eine gute Idee, nach der Entlassung mit einer gründlichen Reinigung Ihres Motorrads zu beginnen, um Ihr Fahrzeug zu retten. Aber seien Sie vorsichtig, tun Sie nichts. Erläuterungen.

Zuerst können Sie eine grobe Wäsche machen, indem Sie zu Ihrem Hochdruckreiniger gehen. Aber auf die Gefahr hin, sich zu wiederholen, achten Sie auf die Kraft des Wasserstrahls, die schwere Schäden, insbesondere an den Gelenken, verursachen kann. Ein Eimer Seifenlauge und ein Wasserstrahl reichen aus. Sie können auch Spezialprodukte wählen: Sie sind für alle stark verschmutzten Motorradteile (Felgen usw.) ausgelegt. Achte aber darauf, sie richtig zu verwenden und teste sie vorher an einem kleinen Teil deiner Maschine. Sie können auch nicht korrosive und natürliche Produkte wie weißen Essig oder schwarze Seife verwenden. Sie benötigen etwas mehr Ellenbogenfett, aber die Ergebnisse sind oft die gleichen. Spülen Sie das erste Mal aus und achten Sie darauf, dass Sie nichts vergessen, der schmutzige Teil ist an einem sauberen Motorrad gut sichtbar.

Wenn alles sauber ist, wischen Sie es ab (alte Baumwolllaken sind gut), um Wasserflecken zu vermeiden. Mit Politur kannst du leicht angelaufener Farbe Glanz verleihen und Mikrokratzer entfernen. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Dose und verwenden Sie ein weiches Tuch oder Wildleder. Dies ermöglicht ein schönes Oberflächenbild und ein verjüngtes Motorrad. Ideal vor dem Wiederverkauf. Sind die Metallteile (Hebel, Bedienelemente, Chrom etc.) leicht verschmutzt oder angelaufen, können sie mit Metallreparaturprodukten wieder auf Hochglanz gebracht werden. Für beste Ergebnisse zögern Sie nicht, das Produkt nur auf unlackierten Teilen mit 000 Metallwolle (der dünnsten) einzureiben.

Schließlich ist es bei tiefen Kratzern eine gute Idee, einen Kratzerentferner zu besorgen. Denken Sie daran, dass das Produkt nicht funktioniert, wenn die gesamte Farbe verschwunden ist. Dadurch wird der Anlaufeffekt leicht verringert, die Details werden jedoch nicht in ihr ursprüngliches Erscheinungsbild zurückversetzt. Andererseits bei kleinen alltäglichen Kratzern (Tank, Rückdeckel in der Nähe des Sitzschlosses etc.) liefern diese Produkte ein überzeugendes Ergebnis. Diese große Reinigung kann - und sollte - erfolgen, bevor Sie Ihr Motorrad überwintern. Stellen Sie jedoch sicher, dass alle Teile trocken sind, bevor Sie sie lagern, um eine Oxidation der Teile zu vermeiden.

 
🚀Mehr zum Thema:
  Verschleiß des Motorradfahrwerks prüfen
ÄHNLICHE ARTIKEL
Startseite » Artikel » Motorradgerät » Motorradrückgabe: gründliche Reinigung

Kommentar hinzufügen