Vietnam machte einen Luxus-Crossover

Das Premium-Auto wird von einem 6,2-Liter-VXNUMX-Motor angetrieben. Das junge vietnamesische Unternehmen VinFast produziert Autos nach Modellen BMW frühere Generationen präsentierten ihre neue Frequenzweiche namens Präsident. Der Preis für ein Siebensitzerauto übersteigt 198 Dollar. Darüber hinaus wird den ersten 100 SUV-Käufern des Unternehmens ein Rabatt von 17% versprochen. Insgesamt werden 500 Einheiten des neuen Modells produziert.

Die Frequenzweiche basiert auf der BMW X5 Plattform. Das Auto ist 5146 mm lang, 1 987 mm breit und 1760 mm hoch. Die Frequenzweiche wird von einem 6,2-Liter-V8-Benziner angetrieben. Stückkapazität 420 PS und 624 Nm Drehmoment. Mit diesem Moto sprintet der Crossover in 100 Sekunden von 6,8 auf 300. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt XNUMX km pro Stunde. Der Motor ist mit einem Achtganggetriebe und einem Allradantrieb ausgestattet.

Der Präsident erhält ein rautenförmiges Kühlergrill und große Lufteinlässe. Die Bodenfreiheit beträgt 183 mm. Das neue Auto erhält ein Panoramadach, ein fortschrittliches Multimedia-System mit großem Touchscreen und elektrisch verstellbare Sitze mit Massagefunktion. Der Fahrer hat Zugang zu einer 360-Grad-Kamera, Überwachung des toten Winkels, Spurhalteassistent und Zweizonen-Klimatisierungsautomatik.

VinFast wurde 2017 von Pham Nyat Vuong gegründet, dem ersten vietnamesischen Milliardär mit Dollar-Einkommen. Der Unternehmer wurde in den frühen 90er Jahren in Moskau ausgebildet und beschäftigte sich dann mit der Herstellung von Instantnudeln "Mivina" in der Ukraine.

Die ersten Serienautos der Marke VinFast hießen LUX A2.0 und LUX SA 2.0. Sie wurden auf dem Pariser Autosalon 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Limousine und der Crossover basieren auf der Plattform des vorherigen BMW 5er bzw. X5. Das Design der Autos wurde von den Spezialisten des Pininfarina-Studios entworfen.

ÄHNLICHE ARTIKEL

LESEN SIE AUCH

Home » Nachrichten » Vietnam machte einen Luxus-Crossover

Kommentar hinzufügen