Probefahrt Audi S5 gegen Infiniti Q60
 

Es ist unwahrscheinlich, dass Käufer dieser Coupés nach den richtigen Trajektorien suchen, die Rundenzeiten verbessern und die Bremsen überhitzen. Die Hauptaufgabe des S5 und Q60 ist es, die Aufmerksamkeit der verwöhnten Öffentlichkeit auf sich zu ziehen. Und sie machen es brillant

Der legendäre Ferrari 360 Modena war um die Jahrhundertwende einer der begehrtesten Sportwagen. Gleichzeitig rief dieses Auto Ehrfurcht und Respekt hervor, denn nur ein sehr geschickter und furchtloser Fahrer konnte sein Temperament zähmen. Dennoch - die erzwungene "Acht" gab zu dieser Zeit beeindruckende 400 Streitkräfte ab. Heute "Turbo Six" unter der Haube eines neuen Coupés Infiniti Der Q60 leistet 5 PS. mehr, aber um mit dieser Maschine fertig zu werden, sowie mit einer etwas weniger leistungsstarken Audi S5 kann sogar eine Hausfrau.

Der Fortschritt stand nicht still. Seit einigen Jahrzehnten haben wir Mobiltelefone mit Druckknöpfen auf berührungsempfindliche Smartphones umgestellt und gelernt, diese auch mit Mikrowellenherden zu synchronisieren. Auch Autos haben sich verändert: Selbst in preisgünstigen Limousinen gibt es heute mehr Touchscreens und Mikroprozessoren als im Wissenschaftlichen Forschungsinstitut für Rechenmaschinen. Das Auto hat sich in eine Art Gerät auf Rädern verwandelt. Sogar Barron Trump kann die Anzahl der elektronischen Spielzeuge in Premium-Modellen wie unseren Testcoupes beneiden.

Infiniti bringt die Elektronik jedoch auf den Punkt: Der Q60 ist zusammen mit der Q50-Plattformlimousine das erste Serienauto, das keine starre Verbindung zwischen Lenkrad und Rädern aufweist. Sie verwenden die von den Japanern patentierte Steer-by-Wire-Technologie. Tatsächlich ist das "Lenkrad" in der Infiniti-Kabine ein Joystick, der ein Signal an die elektronische Steuereinheit sendet, die wiederum Befehle an Antriebe mit Elektromotoren ausgibt, die die Räder in den einen oder anderen Winkel auslenken.

 
Probefahrt Audi S5 gegen Infiniti Q60

Und kein Feedback mehr ... Kein Juckreiz, keine leichten Vibrationen am Lenkrad. Darüber hinaus auf jeder Oberfläche. Sie können sogar von solch raffinierten Steuerelementen verrückt werden. Besonders wenn der Q60 auf flachen Rädern Geschwindigkeitsbegrenzungen überquert - das Lenkrad liegt immer ruhig in Ihren Händen.

🚀Mehr zum Thema:
  Probefahrt Kia Optima, Audi Q3, Pajero Sport und VW Tiguan

Der Audi S5 scheint vor seinem Hintergrund eine echte alte Schule zu sein, verfügt aber auch über einen der modernsten Lenkmechanismen in Bezug auf das Design. Die Schiene mit dem darauf installierten elektrischen Booster erleichtert dem Lenkrad das Manövrieren bei niedrigen Geschwindigkeiten und schüttet es mit zunehmender Geschwindigkeit mit einer lebendigen und verständlichen Anstrengung aus. Außerdem können sich die Eigenschaften je nach ausgewähltem Fahrmodus im Laufwerksauswahlmenü ändern.

Probefahrt Audi S5 gegen Infiniti Q60

Es ist ziemlich schwierig, den bedingungslosen Anführer in Bezug auf die Schwere und Geschwindigkeit der Reaktionen in diesem Paar zu bestimmen. Noch angenehmer ist es jedoch, das Audi-Lenkrad zu führen. Entweder aus dem unbewussten Gefühl heraus, dass Sie schließlich selbst die Räder fahren. Entweder weil das Feedback hier wirklich transparenter und damit klarer ist. Oder vielleicht sind die Bequemlichkeit des Lenkrads mit einem ziemlich dicken Querschnitt und das Finish mit perforiertem Leder von guter Herstellung kitschig.

 

Generell beeindruckt Audi in erster Linie durch Qualität und Liebe zum Detail. Der Innenraum des S5 verursacht keine Freude oder Schwindel durch das helle Design, sondern erfreut sich durch durchdachte und überprüfte Ergonomie und einige nicht triviale Lösungen. Dass es nur ein Klimagerät mit Temperaturanzeige direkt an den Einstellschwungrädern gibt. Oder ein aktualisiertes MMI-System mit einem logischen Menü und einer praktischen Sensorwaschanlage.

Probefahrt Audi S5 gegen Infiniti Q60

Besonders hervorzuheben sind jedoch die coolen Sportstühle der S-Linie mit integrierten Kopfstützen, bei denen sogar die seitlichen Stützrollen über pneumatische Kammern eingestellt werden können, ganz zu schweigen von der Lordosenstütze oder der Kante des horizontalen Kissens.

Probefahrt Audi S5 gegen Infiniti Q60

Die Sitze in Infiniti sind ebenfalls mit allen möglichen Einstellungen ausgestattet, sodass es nicht schwierig ist, eine bequeme Position in ihnen zu finden. Der Rest der Innenausstattung sorgt jedoch nicht für eine so eindeutige Zustimmung wie bei Audi. Hier steht das Design im Vordergrund: Die Frontplatte ist wie ein Flugzeugcockpit dekoriert und scheint den Fahrer zu umarmen.

Es sieht stilvoll aus, aber das Gefühl der Enge lässt nie das Lenkrad hinter sich. Es gibt jedoch diejenigen, die dies mögen werden. Aber was wirklich eine leichte Verwirrung verursacht, ist das Layout der Mittelkonsole. Es verfügt über zwei Farb-Touchscreens, von denen einer für Multimedia zuständig ist und der zweite die Kontrolle über einige Salongeräte hat. Einige von ihnen können auch über analoge Tasten direkt darunter gesteuert werden. Außerdem sind die Menüs auf beiden Touchscreens kompliziert und erfordern viel Lernen und Gewöhnung.

🚀Mehr zum Thema:
  Probefahrt Mazda3
Probefahrt Audi S5 gegen Infiniti Q60

Wäre es andererseits für einen potenziellen Infiniti-Besitzer so schwierig, sich damit abzufinden, wenn man bedenkt, dass er eines der attraktivsten Autos der Klasse gekauft hat? Und das nicht nur optisch, sondern auch preislich. Q60 wird bei uns nur in einer Konfiguration angeboten, die 39 US-Dollar kostet. Es stellt sich heraus, dass Sie für jede Pferdestärke 962 US-Dollar zahlen müssen. Zum Vergleich: Der Audi S98 kostet 5 US-Dollar. Und dies ist das vorteilhafteste Angebot der „großen deutschen Drei“. Und in einer absoluten Lücke in dieser Klasse von Rivalen und anscheinend von der Realität verlässt der Lexus RС mit einem Preis für ein "Pferd" unter 143 Dollar.

Probefahrt Audi S5 gegen Infiniti Q60

Jemand anderes von den Großen sagte jedoch, dass Pferdestärken nur ein Auto verkaufen, aber das Drehmoment es antreibt. Und Audi ist ein direkter Beweis für diese Behauptung. Da der S5 fast fünfzig "Pferde" schwächer ist (der Besitzer von Audi kann viel an der Transportsteuer sparen), beschleunigt er nicht schlechter als der Q60. Und auf dem Papier sogar 0,3 Sekunden schneller: Audi benötigt 100 Sekunden, um auf 4,7 km / h zu beschleunigen, anstatt 5 Sekunden für Infiniti. Obwohl der Unterschied nicht in den Drehmomenten liegt, die hier eher betroffen sind: Sie liegen in den Werten für beide "Sechser" des Benzins nahe beieinander und sind von ganz unten verfügbar.

 

Die Sache liegt in der Masse: Der "es-fünfte", großzügig mit Aluminium aromatisiert, ist fast zwei Zentimeter leichter als der "sechzig". Dies wirkt sich sowohl auf den Kraftstoffverbrauch als auch auf das Handling aus. Um nicht zu sagen, dass der Infiniti weniger genau ist, aber der Audi ist eher bereit, in scharfe Kurven einzutauchen und auf einem Hochgeschwindigkeitsbogen etwas härter und länger am Asphalt zu haften.

Probefahrt Audi S5 gegen Infiniti Q60

Infiniti kann unter ähnlichen Bedingungen die Vorder- oder Hinterachse früher verrutschen lassen. Und der Moment, in dem man ins Schleudern gerät, ist schärfer und rauer als bei einem Audi, obwohl es keinen Spaß machen wird, auf einem von ihnen in Rutschen zu fahren. Allradantriebssysteme werden auf jede erdenkliche Weise versuchen, Sie wieder auf den richtigen Stand zu bringen, und die Stabilisierungssysteme, die entspannt, aber nicht vollständig ausgeschaltet werden können, werden vor allem widerstehen. In der Realität werden der Audi S5 und der Infiniti Q60 für ganz andere Zwecke benötigt: Dies sind schöne und sehr elegante Accessoires, die nicht nur mit den neuesten Technologien vollgestopft sind, sondern auch als erste die Ampel verlassen.

🚀Mehr zum Thema:
  Renault Trucks startet LKW-Fahrsimulator
Audi S5
TypCoupéCoupé
Abmessungen: Länge / Breite / Höhe, mm4692/1846/13684690/1850/1395
Radstand, mm27652850
Bodenfreiheit, mm140ND
Kofferraumvolumen, l465550-1490
Leergewicht, kg16901914
Brutto-Fahrzeuggewicht, kg21152265
MotortypBenzin mit TurboladerBenzin mit Turbolader
Arbeitsvolumen, Kubikmeter cm29952997
Max. Leistung, h.p. (bei U / min)354 / 5400-6400405 / 6400
Max. cool. Moment, Nm (bei U / min)500 / 1370-4500475 / 1600-5000
Antriebstyp, GetriebeVoll, AKP8Voll, AKP7
Max. Geschwindigkeit km / h250250
Beschleunigung von 0 auf 100 km / h, s4,75
Kraftstoffverbrauch, l / 100 km9,8/5,8/7,313,3/7,0/9,3
Preis ab, $.von 50 777von 39 962

Die Redakteure danken der Verwaltung des Skikomplexes Yakhroma Park für ihre Hilfe bei der Organisation der Dreharbeiten.

 

 

ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Probefahrt » Probefahrt Audi S5 gegen Infiniti Q60

Kommentar hinzufügen