Verringern und erhöhen Sie das Kompressionsverhältnis
 

Inhalt

Autotuning ist ein Lieblingsthema vieler Autofahrer. Wenn wir alle Arten der Modernisierung von Maschinen bedingt unterteilen, gibt es zwei Kategorien: technische und visuelle. Im zweiten Fall ändert sich nur das Aussehen des Fahrzeugs. Ein Beispiel dafür ist Bombardierung von Aufklebern oder Modernisierung mit Stil stens auto.

Es gibt auch viele Optionen für die technische Abstimmung. Wenn das Auto im ersten Fall nur sportlich aussehen kann, hat die Modernisierung des Aggregats keinerlei Einfluss auf das Erscheinungsbild des Autos. Aber wenn ein unauffälliges Auto für ein Rennen aufgestellt wird, erwarten die Zuschauer Furore, weil sie verstehen, dass der Besitzer des Autos etwas Interessantes vorbereitet hat.

Verringern und erhöhen Sie das Kompressionsverhältnis

Die Modernisierung eines Motors in einem Auto zielt jedoch nicht immer darauf ab, seine Leistung und Effizienz zu steigern. Einige Autobesitzer haben sich zum Ziel gesetzt, den Motor zu reduzieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Leistung des Geräts zu erhöhen und zu verringern. Betrachten wir einen von ihnen genauer. Dies ist eine Zunahme / Abnahme des Kompressionsverhältnisses.

 

Kompressionsverhältnis erhöhen

Es ist bekannt, dass das Verdichtungsverhältnis unter anderem die Motorleistung direkt beeinflusst. Wenn das Erzwingen des Motors mithilfe der Zylinderbohrung zu einem Anstieg des Kraftstoffverbrauchs führt, hat dieses Verfahren keinen Einfluss auf diese Eigenschaft. Der Grund dafür ist, dass das Volumen des Motors gleich bleibt (für weitere Einzelheiten lesen Sie bitte, was es ist hier), aber der Kraftstoffverbrauch ist etwas geringer.

Einige Autofahrer denken darüber nach, dieses Verfahren durchzuführen, um die Kompression zu erhöhen, ohne die verbrauchte Kraftstoffmenge zu ändern. Wenn der Verbrauch gestiegen ist, deutet dies zunächst darauf hin, dass einige Störungen im Motor oder im Kraftstoffversorgungssystem auftreten. Eine Erhöhung des Kompressionsverhältnisses kann in diesem Fall nicht nur nichts ändern, sondern im Gegenteil einige Ausfälle hervorrufen.

Verringern und erhöhen Sie das Kompressionsverhältnis

Wenn die Kompression gesunken ist, kann diese Fehlfunktion auf Burnout-Ventile, Bruch der O-Ringe usw. hinweisen. Weitere Informationen darüber, wie Kompressionsmessungen einige Motorstörungen bestimmen können, finden Sie unter separater Artikel... Aus diesem Grund müssen Sie die aufgetretenen Fehlfunktionen beseitigen, bevor Sie den Motor forcieren.

 

Dies ist, was die erhöhte Kompression des Luft-Kraftstoff-Gemisches in einem wartungsfähigen Motor bewirkt:

  1. Erhöhen Sie den Wirkungsgrad des Motors (der Wirkungsgrad des Verbrennungsmotors steigt, aber der Verbrauch ändert sich nicht);
  2. Die Leistung des Aggregats steigt aufgrund stärkerer Stöße, die die Verbrennung des BTC provozieren.
  3. Kompressionserhöhung.
🚀Mehr zum Thema:
  Was ist eine Auto-Winde?

Zusätzlich zu den Vorteilen hat dieses Verfahren seine eigenen Nebenwirkungen. Nach dem Erzwingen muss also Kraftstoff mit einer höheren Oktanzahl verwendet werden (Einzelheiten finden Sie unter hier). Wenn Sie den Tank mit dem gleichen Benzin wie zuvor füllen, besteht Klopfgefahr. Dies ist der Fall, wenn sich das brennbare Gemisch zum Zeitpunkt des Anlegens des Funkens nicht entzündet, sondern explodiert.

Die unkontrollierte und abrupte Verbrennung des BTC beeinflusst den Zustand der Kolben, Ventile und des gesamten Kurbelmechanismus. Dadurch wird die Lebensdauer des Aggregats stark verkürzt. Dieser Effekt ist für jeden Motor entscheidend, unabhängig davon, ob es sich um eine Zweitakt- oder eine Viertakteinheit handelt.

Verringern und erhöhen Sie das Kompressionsverhältnis

Eine solche "Wunde" leidet nicht nur an einem Benzinmotor, der mit der fraglichen Methode gezwungen wurde, sondern auch an einer Dieseleinheit. Damit die Erhöhung des Verdichtungsverhältnisses den Betrieb des Motors nicht beeinträchtigt, muss zusätzlich zu seiner Änderung der Tank eines Benzinautos anschließend mit Kraftstoff gefüllt werden, beispielsweise nicht mit 92, sondern bereits mit 95 oder sogar 98 Marken.

Bevor mit der Modernisierung des Geräts fortgefahren wird, sollte abgewogen werden, ob es wirklich wirtschaftlich gerechtfertigt ist. Was Fahrzeuge betrifft, die mit Gasinstallationen ausgestattet sind (lesen Sie die Merkmale der Installation von Flüssiggas getrennt), dann tritt bei ihnen praktisch nie eine Detonation auf. Der Grund dafür ist, dass das Gas einen hohen ROZ hat. Dieser Indikator für einen solchen Kraftstoff ist 108, so dass es bei Motoren, die mit Gas betrieben werden, möglich ist, die Kompressionsschwelle ohne Angst zu erhöhen.

2 Möglichkeiten, um das Kompressionsverhältnis zu erhöhen

Das Schlüsselprinzip dieser Methode zum Erzwingen des Motors besteht darin, das Volumen des Brennraums zu ändern. Dies ist der Raum über dem Kolben, in dem der Kraftstoff und ein Teil der Druckluft gemischt werden (Direkteinspritzsysteme) oder ein fertiges Gemisch zugeführt wird.

 
Verringern und erhöhen Sie das Kompressionsverhältnis

Bereits im Werk berechnet der Hersteller ein bestimmtes Kompressionsverhältnis für eine bestimmte Einheit. Um diesen Parameter zu ändern, müssen Sie berechnen, auf welchen Wert Sie das Volumen des Raums über dem Kolben reduzieren können.

Schauen wir uns zwei der häufigsten Möglichkeiten an, wie die Kammer über dem Kolben im oberen Totpunkt kleiner wird.

Eine dünnere Motordichtung einbauen

Die erste besteht darin, eine dünnere Zylinderkopfdichtung zu verwenden. Vor dem Kauf dieses Elements müssen Sie berechnen, um wie viel sich der Platz über dem Kolben verringert, und auch die strukturellen Merkmale der Kolben berücksichtigen.

🚀Mehr zum Thema:
  Was ist ein Zapfen?

Einige Kolbentypen können mit offenen Ventilen kollidieren, wenn die Brennkammer abnimmt. Die Struktur des Bodens hängt davon ab, ob eine ähnliche Methode zum Erzwingen des Motors verwendet werden kann oder nicht.

Verringern und erhöhen Sie das Kompressionsverhältnis

Wenn schließlich entschieden wird, das Raumvolumen über dem Kolben mit einer dünneren Dichtung zu verringern, lohnt es sich, sich Kolben mit konkavem Boden genauer anzusehen. Zusätzlich zum Einbau neuer Teile mit nicht standardmäßigen Abmessungen müssen Sie auch die Ventilsteuerung anpassen (was ist das, heißt es hier).

Wenn die Dichtung aufgrund eines Burnouts ausgetauscht wird, muss der Kopf geschliffen werden. Abhängig davon, wie oft ein ähnlicher Vorgang bereits durchgeführt wurde, nimmt das Volumen des Raums über dem Kolben allmählich ab.

Bevor Sie mit der Erhöhung des Kompressionsverhältnisses beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass das Schleifen vom vorherigen Autobesitzer durchgeführt wurde oder nicht. Die Möglichkeit des Verfahrens hängt auch davon ab.

Zylinderbohrung

Die zweite Möglichkeit, das Kompressionsverhältnis zu ändern, besteht darin, die Zylinder zu bohren. In diesem Fall berühren wir den Kopf selbst nicht. Infolgedessen nimmt das Volumen des Motors leicht zu (zusammen damit steigt der Kraftstoffverbrauch), aber das Volumen des Raums über dem Kolben ändert sich nicht. Aufgrund dessen wird das größere Volumen des VTS auf die Größe der unveränderten Brennkammer komprimiert.

Verringern und erhöhen Sie das Kompressionsverhältnis

Bei der Durchführung dieses Verfahrens sind verschiedene Nuancen zu berücksichtigen:

  1. Wenn der Motor gezwungen ist, die Leistung zu erhöhen, jedoch nicht auf Kosten des erhöhten Kraftstoffverbrauchs, ist diese Methode nicht geeignet. Natürlich nimmt die "Völlerei" des Autos leicht zu, aber es ist immer noch vorhanden.
  2. Bevor Sie die Zylinder bohren, müssen Sie messen, welche Art von Kolben Sie benötigen. Hauptsache, Sie können nach der Modernisierung die richtigen Teile auswählen.
  3. Die Verwendung dieser Methode führt mit Sicherheit zu zusätzlichem Abfall - Sie müssen nicht standardmäßige Kolben und Ringe kaufen und Geld an einen professionellen Dreher zahlen, der die Arbeit gut erledigt. Und das zusätzlich zu der Tatsache, dass Sie auf eine andere Benzinmarke umsteigen müssen.
  4. Ein größerer Effekt der Erhöhung des Verdichtungsverhältnisses wird bei Motoren beobachtet, bei denen ab Werk ein kleiner CC eingestellt ist. Wenn die Maschine mit einer bereits aufgeladenen Einheit (ab Werk) ausgestattet ist, ergibt sich aus einem solchen Verfahren keine signifikante Erhöhung.
🚀Mehr zum Thema:
  Alles über Auto-Bremsbeläge

Kompressionsverhältnis reduzieren

Dieser Vorgang wird durchgeführt, wenn eine Leistungsreduzierung des Geräts erforderlich ist. Zum Beispiel reduzierten Autofahrer, die Kraftstoff sparen wollten, die SS. Das niedrigere Verdichtungsverhältnis des Luft-Kraftstoff-Gemisches ermöglicht die Verwendung von Benzin mit einer niedrigeren Oktanzahl.

In der Vergangenheit war der Unterschied zwischen dem 92. und dem 76. signifikant, was das Verfahren kostengünstig machte. Heutzutage ist das 76. Benzin ein eher seltenes Ereignis, was die Aufgabe für einen Autofahrer erschwert, wenn er eine lange Strecke zurücklegen muss (nur sehr wenige Tankstellen verkaufen diese Kraftstoffmarke).

Eine solche Modernisierung wirkte sich nur bei alten Automodellen aus. Moderne Autos sind mit besseren Kraftstoffsystemen ausgestattet, die Benzin verlangen. Aus diesem Grund können offensichtliche Einsparungen das Fahrzeug sogar schädigen und nicht nutzen.

Verringern und erhöhen Sie das Kompressionsverhältnis

Die Verringerung der Komprimierung wird gemäß dem folgenden Schema durchgeführt. Der Zylinderkopf wird entfernt und geschliffen. Anstelle einer Standarddichtung sind zwei herkömmliche Analoga installiert, zwischen denen ein Aluminium mit einer geeigneten Dicke angeordnet ist.

Da bei diesem Verfahren die Kompression reduziert wird, verliert ein modernes Auto spürbar an Dynamik. Um das übliche Fahrerlebnis aufrechtzuerhalten, muss der Fahrer den Motor stärker drehen, was sich definitiv auf den Verbrauch nach oben auswirkt. Benzin mit der schlechtesten Qualität liefert weniger sauberes Abgas, weshalb dem Katalysator schneller die Ressourcen ausgehen und er häufig ausgetauscht werden muss.

Lohnt es sich, zu einem solchen Preis von 95 auf 92 zu wechseln, das ist natürlich jedermanns persönliches Geschäft. Der gesunde Menschenverstand schreibt jedoch vor: Teure Motoränderungen, um angeblich weniger teuren Kraftstoff zu sparen, sind ein irrationaler Mitteleinsatz. Dies ist so, weil zusätzlicher Abfall notwendigerweise in Form der Reparatur des Kraftstoffsystems (Reinigung der Injektoren) oder des Katalysators anfällt.

Der einzige Grund, warum ein modernes Auto ein solches Upgrade benötigt, ist der Einbau eines Turboladers. Wenn ein solcher Mechanismus angeschlossen ist, kann eine Detonation im Motor auftreten, daher erhöhen einige das Volumen des Überkolbenraums.

Darüber hinaus empfehlen wir eine Videoüberprüfung zum Erhöhen / Verringern des Komprimierungsverhältnisses:

SERS: Das Kompressionsverhältnis muss nicht gesenkt werden!
ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Artikel » Autogerät » Verringern und erhöhen Sie das Kompressionsverhältnis

Kommentar hinzufügen