Testen Sie den neuen Jeep Compass
 

Ein neuer hat Russland erreicht Jeep Compass ist ein kompakter Crossover mit dem Charisma des Flaggschiffs Grand Cherokee und der Fähigkeit, dort zu fahren, wo die meisten Konkurrenten Angst haben

Im Juli 2018 fand einer der bekanntesten Fußballtransfers der letzten Jahre statt - Cristiano Ronaldo wechselte von Real Madrid zu Juventus. Fast 100 Menschen kamen zur Präsentation des fünfmaligen Golden Ball-Gewinners, und der Turiner Club verkaufte an nur einem Tag über eine halbe Million schwarz-weiße T-Shirts mit dem Namen des Spielers auf dem Rücken und dem Jeep auf der Brust.

Es war unmöglich, sich eine bessere Werbung für den amerikanischen Autohersteller vorzustellen, der der Titelsponsor des italienischen Granden ist. Aber auch ohne solche PR geht es Jeep gut - das Unternehmen fungiert als Verkaufslokomotive des FCA-Konzerns in Europa und erweitert nun seine Modellerweiterung. Etwa zur gleichen Zeit, als die Portugiesen Juventus-Spieler wurden, kündigte Jeep die Einführung von zwei neuen Produkten auf dem russischen Markt an - dem neu gestalteten Cherokee und dem Compass der zweiten Generation. Letzterer füllte die leere Nische in der Jeep-Aufstellung in der Russischen Föderation und nahm einen Platz im beliebtesten Segment der C-Crossover ein.

Der zweite Kompass erschien bereits 2016 und sollte zwei Modelle gleichzeitig ersetzen - weit entfernt vom erfolgreichsten Patriot und seinem Namensvetter der vorherigen Generation. Wahrscheinlich hatte der erste "Kompass" seine Vorteile, aber sie gingen hinter einer Vielzahl von Mängeln verloren - von einem ausgefallenen Innenraum mit billigen Materialien bis zu einem Variator des japanischen Jatco und Versionen mit Frontantrieb, was für einen offen gesagt ungeeignet war Jeep. Patriot war im Wesentlichen der gleiche "Kompass", nur eleganter und reichhaltiger verpackt.

 
Testen Sie den neuen Jeep Compass

Der neue Kompass, der auf den Weltmarkt ausgerichtet ist, hat nichts mehr mit seinen geschwollenen amerikanischen Vorgängern zu tun. Jetzt ist er ein vollwertiger Vertreter des C-Segments geworden und ähnelt äußerlich vor allem dem "älteren" Grand Cherokee, der um etwa ein Viertel zurückgegangen ist. Der gleiche siebenteilige Kühlergrill, halbtrapezförmige Radkästen, eine ähnliche Form der Frontoptik und ein Chromstreifen entlang der Dachlinie.

🚀Mehr zum Thema:
  Opel: Panoramafenster

Sobald Sie sich hinter das Lenkrad setzen, bemerken Sie sofort die hohe Fahrposition und die niedrige Glaslinie, die trotz der massiven vorderen Säulen einen guten Überblick bieten. Alle vier Sitze sind angenehm konturiert und die Fondpassagiere verfügen über ausreichend Kopf- und Beinfreiheit, zwei USB-Buchsen und ein paar zusätzliche Luftkanäle. Im unteren Teil der Frontplatte befinden sich eine Steuereinheit für die Klimaregelung, ein Musiksystem und einige andere Fahrzeugfunktionen mit großen praktischen Tasten und Rädern.

Testen Sie den neuen Jeep Compass

Trotz seiner oberflächlichen Ähnlichkeit mit dem Flaggschiff Cherokee basiert Compass auf einer gestreckten Version des jüngeren Renegade-Chassis. Die familiären Beziehungen zu einem kleinen SUV, der nur eine leichte Landstraße herausfordern kann, hindern Compass jedoch nicht daran, den Titel eines Autos mit "der besten Geländetauglichkeit seiner Klasse" zu beanspruchen. In jedem Fall sagt das Unternehmen dies.

 

Dieses Argument wird durch eine Mehrlenker-Hinterradaufhängung mit verstärkten hochfesten Stahlelementen, einem isolierten Hilfsrahmen, einem Unterbodenschutz aus Metall sowie einer Bodenfreiheit von 216 mm und kurzen Überhängen unterstützt, was einen Rampenwinkel von 22,9 Grad ergibt.

Der neue Kompass ist das globalste Modell der amerikanischen Marke und wird auf rund 100 Weltmärkten verkauft. Autos werden in Mexiko (für die USA und Europa), Brasilien (für Südamerika), China (für Südostasien) und auch in Indien (für Länder mit Rechtsverkehr) hergestellt. Insgesamt stehen bis zu 20 verschiedene Kombinationen von Motoren, Getrieben und Antriebstypen zur Verfügung.

Autos der mexikanischen Versammlung werden mit der einzigen 2,4-Liter-Benzinatmosphäre der Tigershark-Familie geliefert, die übrigens der unbestrittene Motor in den Vereinigten Staaten ist. Der Motor ist in zwei Boost-Optionen erhältlich: Der Basismotor leistet 150 PS. und 229 Nm Drehmoment, und bei der Offroad-Version des Trailhawk wird die Leistung auf 175 Kräfte und 237 Nm erhöht. Beide Motoren arbeiten nur mit dem Neungang-Automatikgetriebe von ZF.

🚀Mehr zum Thema:
  Audi bringt das sportlichste autonome Fahrerauto der Welt auf die Strecke
Testen Sie den neuen Jeep Compass

Das Getriebe wählt die Gänge sorgfältig und mit Bedacht aus, und der Motor, obwohl nicht der stärkste, ist schwer für die mangelnde Traktion verantwortlich zu machen. Das Wichtigste ist jedoch, dass Autos nur mit einem Allradantrieb der britischen Firma GKN zu uns gebracht werden. Unter normalen Fahrbedingungen überträgt es aus Gründen des Kraftstoffverbrauchs das Drehmoment nur auf die Vorderräder, verbindet jedoch sofort die Hinterachse, wenn die Sensoren einen Mangel an Grip auf der Straße feststellen.

Insgesamt gibt es mehrere Algorithmen für die Selec-Terrain-Steuerelektronik, die die Einstellungen von Getriebe, Motor, Regler und etwa einem Dutzend weiterer Systeme für eine optimale Bewegung auf Schnee (Schnee), Sand (Sand) und Schlamm (Schlamm) ändern. . Für die Faulen gibt es einen automatischen Modus (Auto), aber in diesem Fall muss der Computer zuerst ein wenig nachdenken, um die erforderlichen Einstellungen vorzunehmen.

Testen Sie den neuen Jeep Compass

Die Offroad-Version - Trailhawk - hat auch einen fünften Modus namens Rock, in dem bei Bedarf maximale Traktion auf jedes der Räder übertragen werden kann, um felsige Hindernisse zu überwinden. Darüber hinaus ist die Hardcore-Version von "Compass" mit einem Active Drive Low-System ausgestattet, das ein Herunterschalten (20: 1) imitiert, dessen Rolle die erste Geschwindigkeit zusammen mit dem Kupplungsschlupfmodus übernimmt. Schließlich bietet der Jeep Compass Trailhawk Schutzbrillenreifen, Tuning der Offroad-Federung und zusätzlichen Schutz für Motor, Getriebe und Kraftstofftank.

 

Standard (Longitude-Version, ab 26 US-Dollar) verfügt die Frequenzweiche über Tempomat, Reifendrucksensoren, LED-Rücklichter, ein schlüsselloses Zugangssystem, eine Klimaanlage und den grundlegenden Uconnect-Infotainment-Komplex, der leider nicht über Apple CarPlay und Android Auto verfügt.

Multimedia mit Unterstützung für diese Schnittstellen ist in der mittleren Konfiguration Limited (ab 30 US-Dollar) erhältlich, deren Ausstattung beispielsweise durch eine adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Vollstoppfunktion, ein Spurhaltesystem für Autos, einen Regensensor und zwei Funktionen ergänzt wird. Zonenklimatisierung. Ein erstklassiger Trailhawk mit ernsthafter Ausrüstung für echte Abenteuer kostet Sie mindestens 100 US-Dollar.

🚀Mehr zum Thema:
  Jeep-Probefahrt

Die Hauptkonkurrenten des neuen "Kompasses" im Unternehmen heißen Mazda CX-5, Volkswagen Tiguan und Toyota RAV4. Zum Beispiel kostet der CX-5, der mit einem 150-PS-Zweiliter-Motor und einem automatischen Sechsgang-Allradantrieb mit sechs Gängen ausgestattet ist, mindestens 23 US-Dollar. Der Preis für den Tiguan für die Offroad-Leistung mit der größten Offroad-Leistung mit einem 900-PS-Motor, vier Antriebsrädern und einem "Roboter" beginnt bei 150 US-Dollar. Der Toyota RAV24 mit 500 PS Benzin, Allradantrieb und CVT startet bei 4 US-Dollar.

Testen Sie den neuen Jeep Compass

So erwies sich der neue Jeep Compass als etwas teurer als seine Klassenkameraden, die sich jedoch durch Charisma und Anpassungsfähigkeit an das Offroading auszeichnen. Und es ist eher beabsichtigt, nicht mit massiveren Konkurrenten zu konkurrieren, sondern die Fans wieder auf die Marke zurückzuführen, die nach der Veröffentlichung eines undeutlichen Modells der ersten Generation verloren gegangen ist.

TypCrossover
Abmessungen (Länge / Breite / Höhe), mm4394/2033/1644
Radstand, mm2636
Leergewicht, kg1644
MotortypBenzin, R4
Arbeitsvolumen, Kubikmeter cm2360
Max. Leistung, h.p. (bei U / min)175 / 6400
Max. cool. Moment, Nm (bei U / min)237 / 3900
Antriebstyp, GetriebeVoll, 9АКП
Max. Geschwindigkeit km / hn / a
Beschleunigung von 0 auf 100 km / h, sn / a
Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch, l / 100 km9,9
Preis ab, USD30 800
ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Probefahrt » Testen Sie den neuen Jeep Compass

Kommentar hinzufügen