Probefahrt Audi RS 5
 

Beginnen Sie mit Abdrücken der Startkontrolle auf dem Stuhl, damit auch Personen unter 30 Jahren an zervikale Osteochondrose denken. Gleichzeitig beschleunigt das Coupé ohne Rucke und Stoßschalter. Fiktion!

Schauen Sie nicht in diese charakteristische graue Farbe - der RS ​​5 sieht heller aus als alle lebenden Upstream-Nachbarn. Und nur auf den ersten Blick unterscheidet sich das Design des Coupés der neuen Generation nur im Detail vom Vorgänger. Wie beim zivilen A5 wird hier die Karosserie wieder aufgebaut.

Die Designer Frank Lambretti und Jacob Hirzel, die für das Äußere der neuen Familie der "Fünfer" verantwortlich waren, hielten an der Kontinuität fest und behielten im Äußeren der Autos alle Unternehmensmerkmale bei, die Walter de Silva einst für die erste Generation des Coupés erfunden hatte.

Eine schnelle und räuberische Silhouette, eine im Bereich der Heckscheibe leicht gebrochene Seitenverglasungslinie, ein ausgeprägter unterer Rücken mit zwei Biegungen über den Radkästen und schließlich ein großer "Einzelrahmen" -Gitter - all dies blieb erhalten Audi.

 
Probefahrt Audi RS 5

Und doch sieht der RS ​​5 nicht im charakteristischen Hochglanzgrau am besten aus, sondern im neuen Sonoma-Grün-Metallic, das speziell für das Auto der zweiten Generation entwickelt wurde. Die traditionellen scharlachroten, weißen und hellblauen Farbtöne blieben jedoch auch in der Lackierung des Modells erhalten.

Auf der anderen Seite sind Design und lebendige Farben bei der Wahl des RS 5 alles andere als entscheidend. Für die Fashionistas, die von einem Nachtclub zum anderen fahren, ist der S5 schon lange erfunden. Und dieses Auto ist eher für diejenigen geeignet, die das Büro am Ende der Arbeitswoche verlassen und direkt zur Rennstrecke fahren. Zumindest das Coupé der Vorgängergeneration hat diese Aufgabe perfekt gemeistert. Aber kann ein neues Auto das?

Probefahrt Audi RS 5

Auf den ersten Blick definitiv ja. Immerhin wurde die 4,2-Liter-Acht durch die 2,9-Liter-Sechs ersetzt. Ihr neuer V6 wurde in Zusammenarbeit mit Spezialisten entwickelt Porsche (Dieser Motor ist auch beim neuen Panamera eingebaut), ist mit einer doppelten Aufladung ausgestattet. Darüber hinaus arbeiten die im Einsturz des Blocks befindlichen Turbinen nicht nacheinander, sondern parallel - jeder von ihnen pumpt Luft in seine drei Zylinder. Diese Lösung verbessert die Leistung des Motors. Daher mit einem Arbeitsvolumen von nur 2894 Kubikmetern. siehe "sechs" leistet 450 PS bereits bei 5700 U / min, und das maximale Drehmoment von 600 Nm steht in einem breiten Regal von 1900 bis 5000 U / min zur Verfügung.

 

Der neue Motor ist so leistungsstark wie der 4,2-Liter-V8 im RS 5 der Vorgängergeneration und übertrifft ihn sogar beim Drehmoment. Zum Vergleich gab die "Acht" im Regal 430 Nm von 4000 bis 6000 U / min ab. Können Sie sich vorstellen, worum es bei alledem geht?

Probefahrt Audi RS 5

Im Allgemeinen ist der neue Motor eine Art Eckpfeiler, um den der gesamte RS 5 gebaut worden zu sein scheint. So wurde beispielsweise die klassische Achtgang-Automatik von ZF ersetzt, durch die der S tronic „Roboter“ ersetzt wurde zwei trockene Kupplungen. Audi-Experten sagen, dass ihre vorhandene Vorauswahlbox ein so beeindruckendes Drehmoment einfach nicht "verdaut".

Sie legen jedoch sofort fest, dass das neue Automatikgetriebe dem bisherigen "Roboter" in Bezug auf die Feuerrate nicht unterlegen ist. Die Schaltzeit wird jedoch nicht bekannt gegeben - bei beiden Boxen wird sie in Millisekunden gemessen, und die Person hinter dem Lenkrad kann den Unterschied unter keinen Umständen spüren.

Probefahrt Audi RS 5

Das Allradsystem quattro wurde jedoch praktisch unverändert auf das Auto der neuen Generation übertragen. Es wird weiterhin das selbstsperrende Torsen-Differential verwendet. Die Integration des neuen quattro ultra-Systems mit einem Paar elektronisch gesteuerter Kupplungen hat sich aufgrund des neuen Motors ebenfalls als schwierig erwiesen. Die Kupplungen in ihren Mehrscheibendesigns können wie die Trockenkupplungen in der S tronic das Drehmoment des 2,9-Liter-Sechsers nicht bewältigen.

Ist es schlimm? Überhaupt nicht. Das Old-School-Design der Motor-Getriebe-Verbindung sollte zuverlässiger sein als das vorherige. Gleichzeitig verbesserte sich die Dynamik aufgrund des verrückten Schubes des Motors immer noch. Erinnern Sie sich, oben habe ich darum gebeten, die Dinge nicht zu beschleunigen, und über die Eigenschaften geschwiegen? So nimmt das Aggregat des neuen RS 5 das Coupé in 4 Sekunden heraus. Audi verbringt 3,9 Sekunden mit einem Schub auf "hundert"!

Probefahrt Audi RS 5

Beginnen Sie mit Abdrücken der Startkontrolle in den Stuhl, damit auch Personen unter 30 Jahren an zervikale Osteochondrose denken. In diesem Fall beschleunigt das Coupé sehr sanft, ohne Rucke und Stoßschalter. Die Laufruhe, ob sie unter der "Gas" -Entladung beschleunigt oder verlangsamt, ist praktisch einwandfrei. Und dies ist ein weiterer schöner Bonus, der mit der "Automatik" kam.

 

Die Ausfahrt von den Landstraßen zu den Bergschlangen von Andorra, wo der neue RS 5 getestet wurde, brachte alle Punkte. Audi, der unterwegs ruhiger geworden ist, hat nicht ein bisschen von seinen früheren sportlichen Fähigkeiten verloren. Im dynamischen Modus wählt die "Automatik" geschickt die Gänge aus, einschließlich des richtigen im richtigen Moment, und der Motor hat in jeder Position des Gaspedals genügend Traktion.

Probefahrt Audi RS 5

Eine manuelle Steuerung der Box ist hier einfach nicht erforderlich, obwohl natürlich Schaltwippen vorgesehen sind. Alles in allem ist der RS ​​5 ein echter Nervenkitzel, wenn man auf kurvenreichen Wegen fährt. Darüber hinaus taucht das Auto eifrig in scharfe Kurven ein und hält die langen Bögen so neutral wie möglich. Das Feedback am Lenkrad ist so klar und transparent, wie Sie den Asphalt mit Ihren Fingerspitzen fühlen können. Und die Reaktionen auf die Lenkradbewegungen sind so präzise und schnell, dass jeder Millimeter der Flugbahn gesteuert werden kann. Gleichzeitig gibt es nicht einmal einen Hinweis auf Rollen oder übermäßiges Längsschwingen.

Überraschenderweise hat sich das RS 5-Chassis am wenigsten weiterentwickelt. Die Plattform ist neu, aber die Architektur ist dieselbe. Die Aufhängungen verwenden Multi-Link-Designs, genau wie das Coupé der vorherigen Generation. Aber ich muss sagen, dass alle Autos im Test mit optionalen adaptiven Stoßdämpfern mit variabler Steifigkeit ausgestattet sind, die in einem komfortablen Modus ein Minimum an Informationen über die Qualität der Straßenoberfläche in die Kabine und im Sportmodus lassen zeichnen sich durch vorbildliche Gelassenheit aus.

Probefahrt Audi RS 5

Vor dem Hintergrund der lauten Premiere des innovativen Audi A8 war das Debüt des RS 5 Coupé der neuen Generation irgendwie leise und unmerklich. Und das ist falsch: Neben dem extrem teuren und sehr leistungsstarken R8 ist der neue RS 5 Ingolstadts leistungsstärkster Sportwagen.

Audi RS 5
KörpertypCoupé
Abmessungen (Länge / Breite / Höhe), mm4723/1861/1360
Radstand, mm2766
Spiel, mm110
Leergewicht, kg1655
MotortypBenzin, V6
Arbeitsvolumen, Kubikmeter cm2894
Max. Leistung, h.p. bei U / min450 bei 5700-6700
Max. cool. Moment, Nm bei U / min600 bei 1900-5000
ÜbertragungAKP8
ПриводVollständige
Beschleunigung auf 100 km / h mit3,9
Höchstgeschwindigkeit km / h250
Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch. l / 100 km8,7
Kofferraumvolumen, l420
Preis ab $.66 604
 

 

ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Probefahrt » Probefahrt Audi RS 5

Kommentar hinzufügen