Probefahrt Jeep Renegade gegen Mini Countryman
 

Kleine Modeautos werden immer noch vernachlässigt und bleiben ein Stück Ware. Und wie unfair es ist

In der Welt des Carsharing und der billigen Taxis ist ein privates Auto wieder wenig mehr als nur ein Transportmittel. Und es geht nicht um Ferrari oder Lamborghini... Das derzeit beliebteste Fahrzeugformat ist beispielsweise der Crossover der B-Klasse. Laut der Mehrheit der Verbraucher ist dies fast das ideale Auto für alle Gelegenheiten: Es ist einfach, sich in der Stadt zu bewegen, und es ist nicht beängstigend, auf einer Landstraße abzureisen. Die Hauptvorteile sind ein komfortabler Innenraum, hohe Bodenfreiheit und Wirtschaftlichkeit. Selbst ein Allradantrieb wird im Allgemeinen nicht benötigt. Hyundai Creta? So einfach ist das nicht.

Kunden des Budget-Segments möchten auch eine Begeisterung in ihrem Auto sehen. Außerdem koreanischer Bestseller Renault Duster, Renault Kaptur atmet in den Rücken, ford EcoSport, Suzuki Vitara und kehrte kürzlich nach Russland zurück Mitsubishi ASX и Nissan Juke.

Es gibt auch eine ganz andere Preisliga in der B-Klasse - die, in der das Image zum Kult erhoben wurde. Zum Beispiel tritt Mini Countryman dort auf. Jeder, der aus einem klassischen Dreitürer herausgewachsen ist und eine Familie gegründet hat, verwandelt sich gerne in einen Landsmann, weshalb er schon immer sehr gefragt war. Und der jüngste Generationswechsel des Modells sollte nur den Erfolg seines Vorgängers festigen. Jetzt ist jedoch ein weiteres sehr charismatisches Auto im Segment erschienen - Jeep Renegat. Aber dies ist eine Geschichte über Europa - in Russland werden kleine Modeautos zu Unrecht der Aufmerksamkeit beraubt, deshalb bleiben sie ein Stück Ware.

 
Probefahrt Jeep Renegade gegen Mini Countryman

Renegade wurde nach dem italienischen Konzern geschaffen Befehl fusionierte mit dem Amerikaner Chrysler... Dieses Kind der Zusammenarbeit ist ein typisches globales Produkt, das auf fast allen Weltmärkten vertreten ist.

Es basiert auf einer Plattform des urbanen Kompakt-Fiat 500 L sowie einer typischen Jeep-Karosserie mit guter Geometrie, hoher Bodenfreiheit und einem guten Arsenal an Aggregaten und Allradgetrieben. Darüber hinaus gibt es sowohl Fahrzeuge mit Frontantrieb mit 1,4- und 1,6-Liter-Vierern als auch eine extreme Offroad-Version des Trailhawk mit einem 2,4-Liter-Saugmotor.

Probefahrt Jeep Renegade gegen Mini Countryman

Bei unserem Test ist die vielleicht interessanteste Modifikation der Renegade Limited mit einem 170-Liter-MultiJet-Turbomotor mit 1,4 PS und Allradantrieb. Im Gegensatz zu den ersten Versionen mit Frontantrieb und 110- und 140-PS-Motoren wird diese Zwangseinheit nicht mit einem Sechsgang-Roboter mit zwei Kupplungen kombiniert, sondern mit der neuesten Neungang-Automatik von ZF. Aber der Preis für ein solches Auto beginnt bei unbescheidenen 26 Dollar.

 

Äußerlich ist der Mini nicht so brutal wie der Jeep. Und die Bodenfreiheit mit Geometrie ist nicht so erwachsen. Trotzdem das Minimum bei ihm: Dies ist ein Allradantrieb, der auf der Haldex-Kupplung basiert, und eine breite Palette von Aggregaten. Im Gegensatz zum Jeep kann der Mini übrigens nicht nur mit aufgeladenen Benzinmotoren, sondern auch mit Turbodieseln ausgestattet werden.

Probefahrt Jeep Renegade gegen Mini Countryman

Wir haben nur eine dieser Versionen - eine Modifikation des Cooper D mit einem 150 Liter starken Vierer mit zwei Litern. Wie bei Benzinmotoren wird nur ein Getriebe mit einem Dieselmotor kombiniert - eine Achtgang-Automatik von Aisin. Die Kosten für den Diesel Countryman Cooper D beginnen bei 27 USD.

Aber sind all diese Zahlen so wichtig, wenn es um absolut modische Autos geht? Die Landung hinter dem Lenkrad eines Jeeps ist normalerweise ein Befehl - der Sitz ist hoch eingestellt und Sie sitzen so aufrecht wie möglich. Eine gute Sicht öffnet sich nach vorne und sogar der Rand der Haube ist sichtbar. Im Rückblick ist nicht alles schlecht: sowohl im Glas als auch in den großen Bechern der Seitenspiegel. Nur durch die Dicke der vorderen Streben verwirrt - sie sind massiv und versperren die Sicht in Kurven gut.

Probefahrt Jeep Renegade gegen Mini Countryman

Die Sitze selbst sind nicht fehlerfrei: Die Rückenlehne ist angenehm hart, aber nicht sehr gut profiliert. Hält den unteren Rücken gut, aber die Schultern und Schulterblätter hängen immer noch in der Luft.

Aber das Design der Frontplatte gefällt. In Bezug auf die allgemeine Architektur hat es etwas mit Fiat-Modellen aus der XNUMX. Familie gemeinsam, aber es gibt auch genügend originelle Details. Und was ist nur der Griff auf der Frontplatte gegenüber dem Beifahrer - ein proprietärer "Jeep" -Chip. Darüber hinaus ist der gesamte Innenraum mit auffälligen Details geschmückt. Es gibt auch ein Minimum an Beschwerden über Ergonomie: Die wichtigsten Bedienelemente sind immer zur Hand, und die Tasten- und Tastenblöcke selbst sind klar und logisch angeordnet.

Probefahrt Jeep Renegade gegen Mini Countryman

Der Countryman ist innen noch ungewöhnlicher. Das Dekor ist sehr hell und die optionale farbwechselnde LED-Beleuchtung verwandelt das Innere des Briten in einen Nachtclub. Gleichzeitig haben die Autos der neuen Generation die ergonomischen Mängel des vorherigen Mini beseitigt. Die Instrumente befinden sich jetzt vor den Augen des Fahrers - sie sind an der Lenksäule befestigt. Und die elektrischen Fensterheber und Spiegeleinstellungen haben sich von der Mittelkonsole zu den Türverkleidungen verschoben. Möglicherweise ist die einzige ursprüngliche Lösung der rote Motorstartknopf, der in der Mitte der Frontplatte verbleibt. Sie verwenden es selten, so dass es keine Unannehmlichkeiten gibt.

 

Die Sitze im Mini sind definitiv besser als die des Jeeps. Der Rücken ist genauso eng, aber das Profil selbst ist viel besser geformt. Außerdem kann die Länge der Kissen angepasst werden, und die Einstellungen des Stuhls in den Hauptrichtungen sind viel breiter.

Probefahrt Jeep Renegade gegen Mini Countryman

Der Countryman übertrifft den Renegade auch in der zweiten Reihe. Zumindest gibt es mehr Beinfreiheit als ein Jeep. Dies zeigt sich nicht nur an persönlichen Gefühlen, sondern auch an den Zahlen - der Radstand des Mini ist fast 10 cm länger. Gleichzeitig ist die Höhe des Raums im Countyman geringer als im Jeep. Das Dach hängt stark über den Köpfen der Passagiere, und das große ist hier nicht so bequem wie der amerikanische Crossover.

Die Gepäckräume für beide Autos sind in Bezug auf die Raumorganisation ähnlich. Die Form des Laderaums ist optimal und es gibt Taschen an den Seiten. Der Mini gewinnt etwas an Volumen, da seine Fachtiefe noch etwas tiefer ist. Aber ist es so wichtig, wenn die Rückenlehnen der hinteren Reihe für den Transport langer Gegenstände zu einem flachen Boden zusammengeklappt werden?

Probefahrt Jeep Renegade gegen Mini Countryman

Nach dem Beginn der Bewegung beginnt sich das Überwiegen nützlicher Verbraucherqualitäten im Mini in Richtung Jeep zu verlagern. Der Landsmann ist zwar in seinen Gewohnheiten verfeinert, aber unterwegs zu hart. Besonders für ein Auto, das gelegentlich vom Asphalt rutschen kann. Und wenn er eine Kleinigkeit auf der Straße mehr oder weniger leise verdaut, dann mag er große Unregelmäßigkeiten überhaupt nicht.

Jeep in diesem Sinne ist das genaue Gegenteil von Mini. Das Energiehandling des Renegade ist ausgezeichnet und die Fahrten sind ziemlich groß. Der kleine Jeep hat keine Angst vor Wellen auf dem Asphalt oder tiefen Löchern. Und das Verhalten selbst ist zwar nicht vorbildlich, stimmt aber durchaus mit einem Kleinwagen überein. Er nimmt zügig Fahrt auf und schreibt leicht Kurven vor, wie ein gewöhnliches Stadtheck.

Es ist schwierig, einen bedingungslosen Anführer in diesem Paar zu wählen. Es ist sicher, dass der Auftritt von Renegade die Jungs bei Mini zumindest nervös gemacht hat. Darüber hinaus ist die Preisliste von Jeep noch demokratischer.

KörpertypUniversal-Universal-
Größe

(Länge / Breite / Höhe), mm
4299/1882/15574255/1805/1667
Radstand, mm26702570
Freigabe165198
Leergewicht, kg15001470
MotortypDiesel, R4Benzin, R4
Arbeitsvolumen, Kubikmeter cm19951368
Max. Leistung,

h.p. bei U / min
150 / 4000170 / 5000
Max. cool. Moment,

Nm pr U / min
330 / 1750250 / 2500
Übertragung8AKP9AKP
ПриводVollständigeVollständige
Beschleunigung auf 100 km / h mit8,78,8
Max. Geschwindigkeit km / h205196
Kraftstoffverbrauch, l / 100 km5,4/4,7/56,9/5/5,8
Kofferraumvolumen, l450-1390361-1400
Preis ab, $.27 18426 083
 

 

ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Probefahrt » Probefahrt Jeep Renegade gegen Mini Countryman

Kommentar hinzufügen