Testen Sie den aktualisierten Mazda CX-9
 

Erinnern wir uns an die Jinba Ittai-Philosophie, die Skyactiv-Technologien und die Corporate Identity von Kodo hinter dem Lenkrad des größten Crossovers der japanischen Marke

Die Märzsonne schmolz den Schnee auf der zweispurigen Autobahn von Murmansk in Richtung Apatity fast vollständig. An einigen Stellen hinter dem Schneebrei sind nur die Markierungslinien versteckt. Trotzdem erkennt der Spurhalteassistent des CX-9 Spurmarkierungen, wenn die Radspuren die weißen Linien auf dem Bürgersteig kreuzen, wenn sie versuchen, einen LKW erneut zu überholen.

Das Armaturenbrett ist jetzt kombiniert, weshalb die allen Mazdavods vertrauten Brunnen aufgegeben werden mussten. Im Zentrum der neuen Ordnung steht ein 7-Zoll-Display mit großem Tachometer, Kraftstoffverbrauch und Gangreserveskalen. Letztere sind zunächst etwas verwirrend, aber man gewöhnt sich mit der Zeit daran. Außerdem werden der Kilometerstand, der ausgewählte Übertragungsmodus, die Temperatur über Bord und die eingestellte Geschwindigkeitsregelungsgeschwindigkeit angezeigt. An den Seiten - die üblichen Analogskalen mit "aktiven" Pfeilen: Drehzahlmesser, Kraftstoffstand im Tank und Kühlmitteltemperatur.

Testen Sie den aktualisierten Mazda CX-9

Im Allgemeinen sind alle Änderungen an der CX-9-Frequenzweiche in den Details verborgen. Aber sie sind es, die gemeinsam den Komfort in der Kabine erhöhen und die Fahrt leiser und ruhiger machen sollen. Zum Beispiel die Vordersitze. Es scheint das gleiche zu sein wie beim Pre-Styling-Auto, aber jetzt mit Belüftung. Anstelle von schwarzem Kunststoff, der die Zähne auf die Kante gesetzt hat, gibt es am Mitteltunnel und an den Vordertüren Einsätze aus Naturholz. Die Architektur der Deckenkonsole hat sich geändert und die Lichtschirme wurden auf LEDs übertragen. Das einzige Schade ist, dass die Heizung der Ruhezone der Scheibenwischer nicht um eine vollwertige Heizung der Windschutzscheibe erweitert wurde, was uns einige unserer Wettbewerber bereits beigebracht haben.

 

Besonderes Augenmerk wurde auf die Verbesserung der Geräuschdämmung der Frequenzweiche gelegt. Es gibt jetzt mehr schallabsorbierende Matten sowohl an der Decke als auch am Boden. Leider war es nicht möglich, die während der Probefahrt geleistete Arbeit vollständig einzuschätzen: Alle Autos waren mit Spikereifen beschlagen, deren Rumpeln beim Fahren auf dem Asphalt deutlich zu hören war. Aber selbst mit einem solchen Soundtrack war klar, dass das aerodynamische Geräusch in der Kabine insbesondere bei Autobahngeschwindigkeiten nachgelassen hatte.

🚀Mehr zum Thema:
  Probefahrt Mazda CX-5
Testen Sie den aktualisierten Mazda CX-9

Der Multimedia-Komplex hat sich endlich mit den Schnittstellen Apple CarPlay und Android Auto angefreundet. Jetzt können Sie die Hauptanwendungen auf Ihrem Smartphone verwenden, ohne von der Straße abgelenkt zu werden. Der Rest des Multimedia-Systems ist hier unverändert vom Pre-Styling-Auto abgewandert: die gleiche logische Anordnung aller Menüpunkte und die intuitive Steuerung mit dem Joystick am Mitteltunnel.

Die Navigation ging auch auf den aktualisierten CX-9 seines Vorgängers über und ist, wie sich herausstellte, bereit, auch außerhalb großer Siedlungen zu helfen. Nachdem ich versehentlich auf eine Nebenstraße gefahren war, kehrte ich mühelos durch die Innenhöfe und Seitenstraßen der Stadt Kirowsk zur Hauptstraße zurück, durch die unsere Route verlief, nur geführt von der regulären Navigationskarte. Und um auf engstem Raum zu manövrieren (Schneeräumung im hohen Norden ist ein besonders heikles Thema), half mir eine Allround-Kamera, die zuvor selbst in der Top-End-Konfiguration nicht verfügbar war.

 
Testen Sie den aktualisierten Mazda CX-9

Die wichtigsten technologischen Änderungen erfolgten im Fahrgestell der Frequenzweiche. Zusätzliche Zugfedern sind in den vorderen und hinteren Stoßdämpfern aufgetreten: Von nun an wird der Durchgang von Straßenunregelmäßigkeiten nicht mehr durch Nebengeräusche begleitet, und der Kurs selbst ist weicher geworden. Darüber hinaus haben die neuen C-Säulenstützen aus Polyurethan dazu beigetragen, die Vibrationen zu beseitigen, die auf einer schlechten Straße auf den Körper einwirken.

Bereits vor dem Update gab es kaum Ansprüche in Bezug auf das Handling des CX-9: Das Auto wurde eher als große Limousine als als Crossover wahrgenommen. Jetzt ist der Unterschied noch kleiner. Dank der neuen starren Zahnstangenhalterungen konnten die Ingenieure linearere Lenkreaktionen erzielen, und die Verlagerung der äußeren Kugelgelenke ermöglichte weniger Tauchen beim Bremsen.

Testen Sie den aktualisierten Mazda CX-9

Wenn die Route vom Asphalt abbiegt, überwindet der Mazda CX-9 alle Hindernisse einer verschneiten Fahrspur mit vertrauten und selbstbewussten Bewegungen. In Ermangelung einer Auswahl an Getriebebetriebsarten und Schlammreifen sollten Sie natürlich nicht im Gelände fahren, aber der CX-9 bringt Sie zu jeder Jahreszeit bequem zur Datscha oder zu einem Picknick . Darüber hinaus gibt es unter dem Boden eine ehrliche Bodenfreiheit von 220 mm. Sie müssen nur das verfügbare Arsenal korrekt verwenden, das den Besitzern der Pre-Styling-Version bekannt ist.

🚀Mehr zum Thema:
  Mitsubishi Outlander Probefahrt

Alle Ausstattungsvarianten des CX-9 basieren auf einem unbestrittenen 2,5-Liter-Skyactiv-Motor mit 231 PS. Mit dem turbogeladenen Aluminium-Reihenvierer "Vier" können Sie bequem ein schweres Auto in der Stadt fahren, aber beim Überholen auf der Autobahn zusätzlich 50 bis 70 PS. von. sie würde nicht gestört werden. Das Drehmoment wird weiterhin über eine 6-Gang-Automatik auf die Räder übertragen, und das Allradgetriebe i-Activ AWD ist mit einer einfachen Nachahmung von Querradsperren ausgestattet.

Testen Sie den aktualisierten Mazda CX-9

Übrigens über die Ausstattungsvarianten. Nach dem Upgrade verfügt der CX-9 über fünf auf einmal (anstelle der vorherigen drei). Die Basisversion von Active auf einem Pre-Styling-Computer heißt jetzt Active + Pack und kostet 883 US-Dollar. teurer. Die Erstausstattung der aktualisierten Frequenzweiche hat den Namen nicht geändert, aber jetzt ist sie mit einer einfacheren Stoffausstattung ausgestattet und kostet mindestens 36 US-Dollar. Für den Mittelklasse-Supreme verlangen sie jetzt mindestens 320 US-Dollar, die Exclusive-Version ist auf 40 US-Dollar gestiegen, und die Executive-Version, die zuvor für den CX-166 nicht verfügbar war, kostet 42 US-Dollar mehr.

Der aktualisierte Mazda CX-9 behält sein markantes Erscheinungsbild und seine anständige Fahrqualität bei und bietet dem Käufer noch mehr Komfort und nützliche Optionen bei leichtem Preisanstieg. Vor dem Hintergrund einiger anderer Spieler in der Crossover-Nische in voller Größe ist dies jedoch immer noch ein großzügiges Angebot. Unter den engsten Wettbewerbern auf dem russischen Markt heben sich Mazda-Vertreter hervor Toyota Highlander und Volkswagen Teramont. Alle drei Autos haben ungefähr die gleichen Abmessungen, sieben Sitzplätze und sind hauptsächlich auf den amerikanischen Markt ausgerichtet. Dies ist jedoch ein Thema für einen separaten Vergleichstest.

 
KörpertypCrossover
Abmessungen (Länge, Breite, Höhe), mm5075/1969/1747
Radstand, mm2930
Leergewicht, kg1926
Bodenfreiheit, mm220
MotortypBenzin, L4, mit Turbolader
Arbeitsvolumen, Kubikmeter cm2488
Leistung, PS mit. bei U / min231 / 5000
Max. cool. Moment, Nm bei U / min420 / 2000
Getriebe, fahrenAutomatischer 6-Gang voll
Max. Geschwindigkeit km / h210
Beschleunigung 0-100 km / h, s8,6
Kraftstoffverbrauch (Stadt, Autobahn, gemischt), l12,7/7,2/9,2
Preis ab, $.36 320
🚀Mehr zum Thema:
  Probefahrt Skoda Superb und Ford Mondeo
 

 

ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Probefahrt » Testen Sie den aktualisierten Mazda CX-9

Kommentar hinzufügen