Porsche führt eine eigene Emissionsstudie durch

Der Schwerpunkt liegt auf der möglichen Reduzierung der Emissionen von Benzinmotoren. Deutscher Automobilhersteller PorscheDas Mitglied des Volkswagen Konzerns führt seit Juni eine interne Untersuchung durch, die sich auf mögliche Manipulationen zur Reduzierung der Emissionen von benzinbetriebenen Fahrzeugen konzentriert.

Porsche hat bereits die deutsche Staatsanwaltschaft, den Bundesautomobildienst (KBA) und die US-Behörden über mögliche Manipulationen mit Geräten und Software an ihren Benzinmotoren informiert. Die deutschen Medien berichten, dass es sich um Motoren handelt, die von 2008 bis 2013 hergestellt wurden und auf den Modellen Panamera und 911 installiert sind. Porsche gab zu, dass einige der Probleme während einer internen Untersuchung festgestellt wurden, gab jedoch keine Details an und stellte lediglich fest, dass das Problem nicht für die derzeit produzierten Autos gilt.

Porsche stand vor einigen Jahren wie viele andere Autohersteller im Zentrum einer sogenannten Dieseluntersuchung. Im vergangenen Jahr haben die deutschen Behörden gegen das Unternehmen eine Geldstrafe von 535 Millionen Euro verhängt. Jetzt geht es nicht um Diesel, sondern um Benzinmotoren.

ÄHNLICHE ARTIKEL

LESEN SIE AUCH

Home » Nachrichten » Porsche führt eine eigene Emissionsstudie durch

Kommentar hinzufügen