Neues Patent von Ferrari: der zentrale Tunnel auf dem Dach

Vertreter von Ferrari haben beim Patentamt einen C-förmigen Tunnel in der Mitte des Daches registriert. Es wurde entwickelt, um die Oberseite zu stärken und als zusätzliche Versteifung zu wirken.

Die Idee, einen solchen Tunnel zu nutzen, kam aus der Formel 1. Er ist bereits in den Autos anwesend. Das Fazit lautet: Eine strukturelle Rippe verläuft entlang der Mitte des Autodachs. Der Tunnel teilt das Auto buchstäblich in zwei Hälften.

Erstens verbessert ein solches Element die Festigkeit und erhöht dementsprechend das Sicherheitsniveau für Fahrer und Passagiere. Zum anderen verbessert diese ungewöhnliche Dachkonstruktion die Sicht, was sich positiv auf den Fahrkomfort und - wieder - die Sicherheit auswirkt. Die Sicht wird durch die Verengung der A-Säulen verbessert.

Darüber hinaus macht das Element das Auto ergonomischer. Teile von der Unterseite des Cockpits können in den oberen Tunnel übertragen werden: zum Beispiel Lautsprecher, Klimakanäle.

Der Baustein kann auf zwei Arten platziert werden. Der erste ist in der Kabine, der zweite ist draußen. Befindet sich der Tunnel im Inneren, kann er Scheibenwischerblätter enthalten.

Interessanterweise kann ein solches System nicht nur in Fahrzeugen mit monolithischem Dach, sondern auch in Modellen mit Cabrioverdeck eingesetzt werden.

ÄHNLICHE ARTIKEL

LESEN SIE AUCH

Home » Nachrichten » Neues Ferrari-Patent: Roof Center Tunnel

Kommentar hinzufügen