Mustang Mach-E

Im November dieses Jahres wurde das Unternehmen ford demonstrierte der Öffentlichkeit das Debüt-Elektroauto (wenn Sie Autos, die auf der Basis von Benzinmodellen hergestellt wurden, nicht berücksichtigen). Die Frequenzweiche hieß Mustang Mach-E. Mach ist ein Hinweis auf eines der leistungsstärksten Elektroautos, die jemals von der Firma hergestellt wurden. Später wurde bekannt, dass nicht ein einziges Modell, sondern eine ganze Familie von Autos auf den Markt gebracht werden sollte.

Ted Cannins, der Leiter der Elektroabteilung des Unternehmens, brachte Klarheit in diese Sache. Die Pläne des Autoherstellers lauten wie folgt: Die MEB-Plattform wird die Grundlage für den ersten Vertreter der Familie bilden. Es wurde für Volkswagen Rosettenmodelle entwickelt. Auf dieser Basis wurde bereits ein ID.3-Fließheck entwickelt. Darüber hinaus wird es eine neue Frequenzweiche erhalten, die im nächsten Jahr veröffentlicht werden soll. Es basiert auf dem Konzept von ID Crozz.

Bisher gibt es keine genauen Informationen zum Erscheinungsdatum des neuen Ford Crossover. Es gibt nur Hinweise darauf, dass das amerikanische Unternehmen Zugang zur MEB-Plattform erhalten wird. Sie sagen jedoch, dass in Europa die Neuheit im Jahr 2023 erscheinen wird.

Mustang Mach-E

Die neue Frequenzweiche wird höchstwahrscheinlich zwei Versionen haben: mit Hinterradantrieb und Allradantrieb. Es wird verschiedene Optionen für Motoren und Batterien geben. Inoffiziellen Informationen zufolge wird die Leistung der Motoren 300 PS erreichen, und die Reichweite beträgt ungefähr 480 km.

ÄHNLICHE ARTIKEL

LESEN SIE AUCH

Home » Nachrichten » Der neue Crossover im Mustang-Stil erhält eine Basis von Volkswagen ID.3

Kommentar hinzufügen