Probefahrt Toyota Camry
 

Ist es möglich, eine vollwertige Geschäftslimousine für 18 US-Dollar zu kaufen, wofür lohnt es sich, mehr zu bezahlen, und wie sieht der erste Zweiliter-Camry vor dem Hintergrund leistungsstärkerer Versionen aus?

Die von den Organisatoren des Tests in Baku vorbereiteten Autos entsprachen ganz bedingt den Marktanteilen: drei Camry 2,5, zwei mit V6-Motor und ein einfacher Zweiliter. Toyota Der Camry ist in der Tat die beliebteste Wahl mit einem 2,5-Liter-Motor, und es ist unwahrscheinlich, dass das Modell der neuen Generation diese Ausrichtung ändert. Nicht mehr als 6% der Kunden achten auf leistungsstarke Modifikationen mit einem V3,5 10-Motor, und für die Zweiliter-Version werden nur Krümel von Verbraucherinteresse gezahlt.

Der gebräuchliche Ausdruck "Nichts Persönliches, nur Geschäftliches" ist die beste Beschreibung der ursprünglichen Konfigurationen mit einem attraktiven Preisschild. Meistens werden solche Autos nicht an Journalisten abgegeben, aber diesmal hatten wir Glück. In der Preisliste sieht der Camry 2,0 wirklich wie ein armer Cousin aus: nur 150 PS. um 1,6 Tonnen Masse und einen bescheidenen Satz von drei Anfangskonfigurationen. Aber - ein sehr humaner Preis "ab 18 Dollar", die gleichen Abmessungen einer Business-Class-Limousine und genau das gleiche Erscheinungsbild mit einem Anspruch, bei dem man kaum eine kostengünstige Modifikation identifizieren kann.

Die Zweiliter-Version unterscheidet sich von den teureren Versionen durch Nuancen wie einen anders lackierten Kühlergrill, Halogen-Lauflichter und Abmessungen anstelle von modischen Dioden (während die Scheinwerfer selbst LED sind), einfachere Räder und Türgriffe ohne Chrom. Im Inneren gibt es ein etwas anderes Finish und ein Mediensystem mit einem 7-Zoll-Bildschirm anstelle eines 8-Zoll-Bildschirms. Das Basisset umfasst Front- und Seitenairbags, ein Stabilitätskontrollsystem, einen Druckknopfmotorstart, elektrische Spiegel, einen Lichtsensor, ein Zweizonen- "Klima" und sogar eine beheizte Windschutzscheibe im Wischerbereich.

 

Dem grundlegenden "Standard" fehlen einige wichtige Dinge, für die es sich lohnt, zusätzlich 1 US-Dollar zu zahlen, um die "Standard Plus" -Leistung zu erreichen. Erstens ist "Standard" die einzige Version mit einem einfachen Funkbandgerät anstelle eines Sensormediensystems. Zweitens gibt es keine Parksensoren und das Lenkrad ist nicht mit Leder ummantelt. Schließlich umfasst der "Standard Plus" auch einen Regensensor, eine Rückfahrkamera und eine Bluetooth-Schnittstelle. Wenn Sie auch Lederpolster für die Sitze mit elektrisch verstellbaren Vordersitzen wünschen, müssen Sie sich auf die Classic-Version für 300 US-Dollar konzentrieren - erstklassig für den Camry 20.

Dies ist ungefähr der Betrag, ab dem der neue Camry als vollwertiger Spieler auf dem Markt für große Limousinen angesehen werden kann. Es bleiben nur die dynamischen Eigenschaften des Autos in Frage, und genau für diesen Moment haben wir als erste die einfachste bei der Camry-Präsentation zur Verfügung gestellt. Es stellte sich nicht umsonst heraus - der Basismotor mit einer Leistung von 150 PS. gepaart mit einer Sechsgang-Automatik, die angenehm von einer schwachen, aber recht zuverlässigen Traktion überrascht wird. Die Zweiliter-Limousine wird weder in der Stadt noch auf der Autobahn gelöscht, aber die Bergschlangen werden voraussichtlich schwer für ihn sein.

Wir waren die ersten Russen, die die älteren Versionen am Teststandort in Spanien kennengelernt haben, aber dann haben wir das Zweiliterauto nicht getestet und sind nicht auf öffentlichen Straßen gefahren. Jetzt - es hat funktioniert und das Ergebnis war nicht überraschend. Im direkten Vergleich mit der Masse 2,5 verliert der Zweiliter-Motor nicht durch die Sekunden der Beschleunigung auf "Hunderte", sondern durch die Bequemlichkeit der Steuerung des Schubes und der Häufigkeit von Gangwechseln. Während das Basisauto unter schwierigen Bedingungen wie einer Bergschlange fieberhaft die Gänge zu wechseln beginnt, passiert der 180-PS-Camry 2,5 solche Orte sicherer und letztendlich komfortabler für die Fahrer.

 
Probefahrt Toyota Camry

Das heißt nicht, dass leistungsstärkere Autos teurer aussehen, aber sie sind definitiv besser ausgestattet. Sie haben Allround-Kameras, Knieairbags, größere Räder, beheiztes Lenkrad, zusätzliche Verkleidung und Beleuchtung. Und außerdem - der Toyota Safety Sense-Komplex mit elektronischen Assistenten und einer Funktion zum automatischen Bremsen. In teuren Versionen gibt es sogar elektrische Antriebe für die Rückseite des Rückensofas, eine separate Klimaregelung und ein Bedienfeld für das Mediensystem, aber die Kosten für eine solche Version übersteigen bereits 2 Millionen Rubel.

Version mit einem V6 3,5 Motor mit 249 PS. es ist noch besser ausgestattet und reitet sehr reinrassig, aber dies ist eher eine Geschichte über Prestige und öffentliches Beschaffungswesen. Es ist klar, dass 2,5 die massivste Version bleiben wird, aber die wichtigste Entdeckung ist, dass der Basis-Zweiliter durchaus in der Lage ist, als vollwertige Business-Class-Limousine zu arbeiten. Auch wenn in einem solchen Auto nur noch wenig Persönliches übrig ist.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Probefahrt » Probefahrt Toyota Camry

Kommentar hinzufügen