Die häufigsten Ursachen für Lenkradgeräusche
 

Inhalt

Bei einer Fehlfunktion des Fahrzeugs ist beim Drehen des Lenkrads ein Geräusch zu hören. Das Erkennen, Erkennen und entsprechende Handeln dieser Geräusche ist wichtig, um weitere Schäden und Sicherheitsprobleme zu vermeiden.

Steuersystem mit dem Auto

Das Autolenkungssystem ist ein System, das die Vorderräder dreht, um das Auto zu lenken und zu steuern. Durch das Lenkrad kann der Fahrer die Räder bewegen.

Das Steuerungssystem ist eines der Hauptelemente des Fahrzeugsicherheitssystems. Idealerweise sollte die Adresse weich sein und genaue taktile Informationen und ein Gefühl der Sicherheit an den Fahrer übertragen.

 

Derzeit gibt es drei Arten von Servolenkungen: hydraulische, elektrohydraulische und elektrische.

Fehlfunktionen im Lenksystem sind normalerweise mit einer Verschlechterung bestimmter Komponenten, einer Fehlfunktion der Hydraulik oder externen Faktoren verbunden.

Wenn das Steuerungssystem defekt ist oder nicht richtig funktioniert, kann beim Drehen des Lenkrads eine Reihe von Geräuschen auftreten, die die Art der Fehlfunktion deutlich anzeigen.

 

Am charakteristischsten Lenkradgeräusche und ihre Ursachen

Das Finden und Beseitigen von Geräuschen beim Drehen des Lenkrads kann selbst für eine professionelle Werkstatt eine entmutigende Aufgabe sein. Nachfolgend die charakteristischsten Geräusche beim Drehen des Lenkrads sowie die möglichen Ursachen und Fehlfunktionen, die Folgendes verursachen:

  1. Knurren beim Drehen des Lenkrads. Es ist möglich, dass dieser Effekt auf einen zu geringen Flüssigkeitsstand zurückzuführen ist. Eine Pumpe ist eine Komponente, die mit der Erzeugung von Druck in einem Hydrauliksystem beauftragt ist. Befindet sich nicht genügend Flüssigkeit im Kreislauf, erzeugt die Pumpe in der Regel Luftblasen und eine Reihe von Zahnrädern in ihrem inneren Teil - sie macht einen Riss, wenn sie aktiviert wird.
    Dieses Geräusch beim Drehen des Lenkrads kann auch auftreten, wenn Luft in die Pumpe eintritt, da die Spur nicht fest genug ist (Beschädigungen, Risse usw.).
  2. Klicken Sie beim Drehen des Lenkrads. Das Klicken ist auf den Airbag zurückzuführen. In diesem Fall können elektronische Probleme auftreten (z. B. Probleme mit dem Lenkwinkelsensor).
  3. Vibration beim Drehen des Lenkrads. Wenn das Lenkrad ein wenig Vibration überträgt und die Handhabung des Lenkrads mehr Kraft erfordert als gewöhnlich, liegt dies wahrscheinlich an einem Ausfall der Pumpe oder des Lenkungsdämpfers. In dieser Situation mangelt es an Genauigkeit beim Drehen des Lenkrads.
  4. Das Geräusch des Lenkrads. Wenn es klopft und infolgedessen Geräusche beim Drehen des Lenkrads auftreten, besteht die Möglichkeit, dass die Unterstützung der Querlenker in einem schlechten Zustand ist.
  5. Knirschen beim Drehen des Lenkrads. Ein Problem im Ball kann zu einem schlechten Handling führen. Dies kann beim Drehen des Lenkrads zu Knirschen führen. Darüber hinaus vermittelt diese Situation dem Fahrer das Gefühl einer mangelnden Genauigkeit in Fahrtrichtung, wodurch Sie gezwungen sind, die Flugbahn des Fahrzeugs anzupassen.
  6. Knistert beim Drehen des Lenkrads. Es besteht die Möglichkeit von Knistern in der Box. Diese Geräusche beim Drehen des Lenkrads entstehen in der Regel durch Verschleiß der Innendichtungen.
  7. Quietschen Sie, wenn Sie das Lenkrad auf beiden Seiten drücken. Möglicherweise, weil einige Achsen oder Gleichlaufgelenke in einem schlechten Zustand sind.
  8. Ein Grollen beim Drehen des Lenkrads. Das Drehen des Lenkrads kann von einem dumpfen Schlag aus dem Bereich der vorderen Stoßdämpfer begleitet werden. Diese Situation weist auf eine mögliche Anomalie in den Bechern der Stoßdämpfer der Vorderräder hin.
  9. Geräusche beim Wenden. Wenn Sie eine Kurve machen, können Sie ein bestimmtes Geräusch hören. Dieses Geräusch wird häufig durch asymmetrischen Reifenverschleiß verursacht.
  10. Reibung beim Drehen des Lenkrads. Manchmal kann beim Drehen des Lenkrads Reibung auftreten, da die an der Verkleidung montierte Dichtung keine ordnungsgemäße Schmierung enthält.
  11. Klackgeräusch beim Lenken des Lenkrads. keine originalen Buchsen.
  12. Klopfen Sie, wenn Sie das Lenkrad drücken. Wenn Sie das Lenkrad in beide Richtungen drücken, besteht die Möglichkeit eines solchen Geräusches. Dies liegt an der Störung des Schutzgehäuses hinter dem Lenkrad.
🚀Mehr zum Thema:
  Sollte die Klimaanlage im Winter funktionieren?

Empfehlungen

Einige der wichtigsten Tipps zur Vermeidung von Lenkradgeräuschen sind:

  • Überprüfen und korrigieren Sie gegebenenfalls den Lenkflüssigkeitsstand. Beim Befüllen mit Flüssigkeit ist es ratsam, die Sauberkeit gemäß den Empfehlungen des Herstellers sicherzustellen, um zu verhindern, dass Fremdpartikel in den Kreislauf gelangen.
  • Überprüfen Sie die Kette auf Undichtigkeiten. Besonderes Augenmerk muss auf die Verbindung der Oberflächen der Schaltelemente gelegt werden.
  • Überwachung und Schmierung von Lenkelementen (Gleitlager, Schwungrad, Halbwellen, Rollen usw.).

Viele der Geräusche stehen in direktem Zusammenhang mit der Fahrzeugsicherheit. Die Verbesserung der Verkehrssicherheit ist von entscheidender Bedeutung. Daher ist es sehr wichtig, die vom Hersteller empfohlenen Bedingungen und Vorschriften für vorbeugende Arbeiten einzuhalten.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Artikel » Tipps für Autofahrer » Die häufigsten Ursachen für Lenkradgeräusche

Kommentar hinzufügen