Ein Ölwechsel bedeutet keine Generalüberholung. Motoröl und ein neuer Filter sind wichtig, aber vergessen Sie nicht Zündkerzen, Luftfilter, Motoroptimierungen und Fahrgestellverbrauchsmaterialien. Hier sind die Grundlagen der Heimwerkerwartung sowie die Überprüfungen, die Sie durchführen müssen, um zu wissen, wann ein professionelles Eingreifen erforderlich ist.

Schwierigkeitsgrad: Nicht leicht

Ausrüstung

• Neue Zündkerze(n).

 

• Motoröl und Ölfilter.

• Gegebenenfalls neue Bremsbeläge einbauen.

• Gegebenenfalls einen neuen Luftfilter (schmutziges Papier).

 

• Lösungsmittel zum Reinigen des Schaumstoff-Luftfilters.

• Zum Synchronisieren von Mehrzylinder-Vergasern, Hein Gericke Vakuummeter-Verteiler (115 €).

Nicht zu tun

Ignorieren Sie seltene Wartungen, wie das Ersetzen der Gabel (sonst ein Problem mit Straßenlage und Durchschlagen beim Bremsen), das Ersetzen der Bremsflüssigkeit (Korrosion, Fressen, teure Reparaturen) oder des Kühlmittels (reduzierter Frostschutz, Korrosionsschutz und Schmierung) ... Befugnisse).

1- Achten Sie auf die Kette

Eine gut geschmierte Sekundärantriebskette hält länger. Was die Spannung angeht, sind einige Fehler immer noch sehr verbreitet. Manche vergessen das Nachziehen erst, wenn das Ruckeln des Antriebsstrangs unerträglich wird. Umgekehrt neigen andere dazu, ihre Ketten zu stark zu spannen (Sie sollten 3 cm Spielraum einplanen). Zu eng "frisst" die Kette "Pferde" und nutzt sich schneller ab. Schließlich besteht der klassische Fehler darin, das „Schlägen“ zu ignorieren, das fast unvermeidlich ist, wenn die Kette zu ermüden beginnt. Da der Verschleiß ungleichmäßig verteilt ist, ist die Kette an einigen Stellen gespannt und an anderen durchhängend, was durch Drehen des Rades sichtbar wird. Die engste Stelle dient als Bezugspunkt für die Einstellung, da sonst die Kette zu straff wird und sich lockert.

 

2 - Entleeren und ersetzen Sie den Ölfilter

Die Überprüfung des Motorölstands ist grundlegend. Der Ölverbrauch hängt von der Art der Motorkühlung, der Motorlaufleistung, der Nutzung und der Umgebungstemperatur ab. Kontrollieren Sie regelmäßig den Stand, um Motorschäden durch vorübergehende Ölüberschreitungen zu vermeiden (Foto 1 A). Das Ablassen des Motoröls und das Ersetzen des Ölfilters sind für die Gesundheit des Motors, einschließlich der Motoren, die Öl verbrauchen, unerlässlich (beigefügte Datei fehlt.

🚀Mehr zum Thema:
  Legendäre Motorräder: Ducati Monster
ÄHNLICHE ARTIKEL
Startseite » Artikel » Motorradgerät » Motorradmechanik: Grundlagen der Wartung

Kommentar hinzufügen