Probefahrt Lexus IS
 

Sie sagen, dass die Rückkehr ein schlechtes Omen ist. Der aktualisierte Lexus IS glaubt dies nicht: Er beabsichtigt ernsthaft, die Segmentführer zu bewegen

Lexus IS verließ Russland nicht auf dem Höhepunkt der Krise, sondern anderthalb Jahre später - im Sommer 2016. Darüber hinaus traf das russische Büro von Lexus eine solche Entscheidung fast unmittelbar nachdem die aktualisierte Version der Limousine auf dem Beijing Motor Show gezeigt wurde. Zu diesem Zeitpunkt war die Volatilität des Rubels nicht mehr so ​​hoch und der Wechselkurs der Landeswährung hatte sich weit entfernt vom Höchstwert stabilisiert - etwa 65 Rubel.

Daher haben Experten einen solchen Schritt von Lexus zunächst mit der bevorstehenden Änderung der Regeln für die Zertifizierung neuer Autos in Verbindung gebracht. Seit dem 1. Januar 2017 ist das Vorhandensein des ERA-GLONASS-Systems für alle auf dem russischen Markt verkauften Neuwagen obligatorisch. Warum kam IS zwei Jahre später zu uns zurück?

Ein ähnlicher Schritt ist mit Änderungen in der Modellpalette des Lexus selbst verbunden. Im Frühjahr zeigten die Japaner eine neue Generation der ES-Business-Limousine und kündigten gleichzeitig an, dass das Modell zwei Autos in der Markenpalette gleichzeitig ersetzen würde: den ES der vorherigen Generation und die nicht sehr beliebte GS-Limousine.

 
Probefahrt Lexus IS

Und das ist logisch: Der ES der siebten Generation, der auf der neuen TNGA-Architektur basiert, kann technisch mit einem Allradantrieb ausgestattet werden. Und die Verkäufe des GS mit Hinterradantrieb waren verschwindend gering, und es war wirtschaftlich nicht machbar, ein neues Auto für sie zu bauen.

In diesem Fall könnte Lexus jedoch im Segment der Sportlimousinen mit klassischem Layout seinen, wenn auch geringen Marktanteil verlieren. Es scheint, dass dies der Grund ist, warum IS zurückkommt. Darüber hinaus hat die Limousine mit dem Update mehrere fortschrittliche Lösungen erworben.

Probefahrt Lexus IS

Die wichtigste und greifbarste Änderung ist ein neues Kraftwerk aus einem Bündel eines Zweiliter-Turbomotors und einer Achtgang-Automatik. Dieser Motor ist uns bereits aus dem NX-Crossover bekannt, aber beim IS ist er anders abgestimmt und leistet 245 PS. von. und 350 Newtonmeter. Die Eigenschaften sind anständig. Daher die Beschleunigung auf dem Niveau: Die ersten "hundert" IS mit einem solchen Paar tauschen sich in genau 7 Sekunden aus.

 
🚀Mehr zum Thema:
  Jaguar F-Pace Crossover-Probefahrt

Der Eindruck der Dynamik wird jedoch durch die übermäßig sparsamen Einstellungen der "Maschine" etwas verwischt. Ich erinnere mich, dass die alte Box, obwohl sie nicht so geschickt war, dem Saugmotor erlaubte, richtig zu drehen. Das neue Getriebe versucht so früh wie möglich auf ein höheres Niveau zu schalten, um den Kraftstoffverbrauch nicht zu erhöhen.

Probefahrt Lexus IS

Aber ich muss zugeben, dass dieses Merkmal in seiner Arbeit sehr leicht mit dem Übergang in den Sportmodus in Einklang gebracht werden kann. Übrigens ist die Sporteinstellung im mechatronischen Modus nicht nur für das IS-Kraftwerk, sondern auch für alle anderen Komponenten und Baugruppen perfekt. Mit dem Übergang in diesen Modus wird das scharfe Lenkrad mit sportlicher, straffer Kraft gefüllt, und das perfekt ausbalancierte Chassis wird enger und widersteht besser dem Wanken des Körpers. Das Registrieren von Hochgeschwindigkeits-Einschaltungen am IS ist ein Vergnügen.

Im Stau kann es bequem sein, einen solchen Lexus zu schieben. Sie tauchen in bequeme Stühle wie in einem Kokon, und der hohe Mitteltunnel und die erhöhte Frontplatte schaffen Komfort in der Kabine, obwohl sie etwas altmodisch aussehen und viel Platz verbrauchen. Das Multimedia-System ist immer noch verärgert über verwirrende Menüs und komplexe Joystick-Steuerelemente. Jetzt ist es mit einem größeren 10,3-Zoll-Display mit erhöhter Auflösung ausgestattet.

Probefahrt Lexus IS

Bei den modernen IS-Chips ist die verbesserte Optik zu übersehen, die jetzt vollständig diodenförmig ist. Diese Scheinwerfer leuchten perfekt und ihre Form ist viel lakonischer als zuvor.

Im Allgemeinen verfügt die kompakteste Lexus-Limousine jetzt über eine ausreichend technologische Füllung und eine gute Ausstattung, um mit den Hauptakteuren des Segments mithalten zu können. Und der entscheidende Faktor für den Erfolg wird der Preis sein, der bei 30 USD beginnt.

Probefahrt Lexus IS

Im Sommer eine aktualisierte Mercedes C-Klasse, der Verkauf einer neuen Generation von "Treshki" wird sehr bald beginnen BMWund Restyling Audi A4 kommt bald. Sollte nicht abgeschrieben werden Jaguar XE и Infiniti Q50. Es wird für Lexus in dieser Firma sicherlich schwierig sein, aber es wird zurechtkommen.

 
🚀Mehr zum Thema:
  Testen Sie den neuen Lexus ES
KörpertypLimousine
Abmessungen (Länge / Breite / Höhe), mm4680/1810/1430
Radstand, mm2800
Bodenfreiheit, mm135
Leergewicht, kg1590
MotortypBenzin, R4 Turbo
Arbeitsvolumen, Kubikmeter cm1998
Leistung, PS mit. bei U / min245 / 5800
Max. cool. Moment, Nm bei U / min350 / 1600 - 4400
Getriebe, fahrenAKP8, hinten
Maksim. Geschwindigkeit, km / h230
Beschleunigung auf 100 km / h mit7
Kraftstoffverbrauch (Gemisch), l9
Kofferraumvolumen, l480
Preis ab $.29 874
 

 

ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Probefahrt » Probefahrt Lexus IS

Kommentar hinzufügen