General Motors hat die Entwicklung eines elektrischen Pickups angekündigt. Der erste Teaser wurde gezeigt

Der elektrische Tonabnehmer des amerikanischen Herstellers wird in einem Werk in Detroit montiert. Die Arbeiten zur Herstellung neuer Artikel beginnen im Jahr 2021.

Die Schaffung von elektrischen Stadtautos ist ein moderner Trend in der Automobilindustrie. Viele Unternehmen "stecken" Frequenzweichen ein, und General Motors beschloss, das "Arbeits" -Auto zu elektrifizieren. Der erste Teaser des Modells wurde der Öffentlichkeit vorgestellt.

Dies ist nur das Debütbild, das keine Details zeigt. Höchstwahrscheinlich wird der Pickup eine große Windschutzscheibe und eine große schräge Motorhaube haben. Aus dem Bild geht hervor, dass der Laderaum keine herausragende Größe hat.

Die Neuheit wird im D-HAM-Werk in Detroit hergestellt. Sie montieren bereits Cadillac CT6 Modelle und Chevrolet Impala. Es wird gemunkelt, dass die Anlage bald vollständig für Elektroautos umkonfiguriert wird. Es ist bereits bekannt, dass sie einen elektrischen Personenkraftwagen von Cruise Origin bauen werden.

Vorläufig wird das amerikanische Unternehmen 2,2 Milliarden US-Dollar für die Umrüstung der Anlage ausgeben. Nach der Renovierung werden 2,2 Tausend Menschen in der Einrichtung arbeiten.

Es besteht die Möglichkeit, dass das Unternehmen durch die Entwicklung eines Namens für das neue Produkt den legendären Namen wiederbelebt. Hummer... Weitere Informationen zur Abholung werden Ende Februar erwartet.

Die Neuheit soll im nächsten Herbst in den Handel kommen. Der Hersteller plant, bis 2023 20 Elektrofahrzeuge zu bauen. Die vielleicht interessanteste und am meisten erwartete Option ist der elektrische SUV von Hummer.

ÄHNLICHE ARTIKEL

LESEN SIE AUCH

Home » Nachrichten » General Motors hat die Entwicklung eines elektrischen Pickups angekündigt. Der erste Teaser wurde gezeigt

Kommentar hinzufügen