So laden Sie eine Autobatterie auf

Jeder Autobesitzer muss wissen, dass die Batterie regelmäßig aufgeladen werden muss. Die Langlebigkeit und der stabile Betrieb der Batterie hängen davon über die gesamte Lebensdauer der Batterie sowie von der Sicherheit des Bordnetzes des Fahrzeugs ab.

Wie kann festgestellt werden, ob die Batterie leer ist oder nicht?

So laden Sie eine Autobatterie auf

Die Batterieentladung ist aus direkten und indirekten Gründen recht einfach zu bestimmen. Aber in der Regel sind die ersten Anzeichen die schwachen Scheinwerfer und ein träger Anlasser. Unter anderem gibt es folgende Gründe:

  • Bei unzureichender Bedienung des Alarmsystems, verzögertes Öffnen und Schließen des Fahrzeugs arbeiten die Zentralverriegelungsaktuatoren jedes zweite Mal.
  • Wenn der Motor abgestellt ist, ist auch das Radio ausgeschaltet.
  • die Scheinwerfer werden gedimmt, die Innenbeleuchtung, wenn der Motor läuft, ändert sich die Helligkeit des Lichts;
  • Wenn der Motor startet, greift der Anlasser zunächst, hört dann auf zu drehen und dreht sich dann mit normaler Geschwindigkeit.
  • schwebende Umdrehungen beim Aufwärmen des Motors.

So bereiten Sie den Akku zum Laden vor

So laden Sie eine Autobatterie auf

Verwenden Sie den folgenden Algorithmus, um das Laden des Akkus vorzubereiten:

 
  • Entfernen Sie die Batterie von ihrem Platz, indem Sie zuerst den Minuspol nach dem Pluspol abklemmen oder je nachdem, an welcher Klemme der Schnellentferner installiert ist. Wenn die Umgebungstemperatur unter + 10 ° C liegt, sollte sich der Akku zuerst erwärmen.
  • Reinigen Sie die Anschlüsse, indem Sie Sulfatierungsprodukte und Fett entfernen und das Batteriegehäuse mit einem mit einer 10% igen Lösung von Ammoniak oder Soda angefeuchteten Tuch abwischen.
  • Wenn die Batterie gewartet wird, müssen Sie die Staus an den Ufern abschrauben und daneben legen. Es ist ratsam, die Elektrolytdichte mit einem Hydrometer zu überprüfen. Wenn die Batterie wartungsfrei ist, entfernen Sie den Entlüftungsstopfen, damit der Reagenzdampf frei freigesetzt werden kann.
  • Bei einer gewarteten Batterie muss destilliertes Wasser hinzugefügt werden, wenn die Platten im Gefäß weniger als 50 mm eingetaucht sind. Außerdem sollte der Füllstand überall gleich sein. 

Es ist äußerst wichtig, die Sicherheitsvorkehrungen zu beachten und sich vor dem Aufladen mit ihnen vertraut zu machen, insbesondere wenn Sie dies zu Hause tun:

  • Die Aufladung erfolgt nur in einem belüfteten Raum, vorzugsweise auf dem Balkon, da schädliche Chemikalien aus der Batterie verdampfen.
  • Neben offenen Bänken kann man beim Laden nicht rauchen, Schweißarbeiten ausführen;
  • Klemmen nur bei ausgeschaltetem Ladegerät entfernen und abnutzen;
  • Laden Sie den Akku nicht mit hoher Luftfeuchtigkeit auf.
  • Schrauben Sie die Deckel der Dosen nur mit Schutzhandschuhen und Gläsern ab und ziehen Sie sie fest, um das Eindringen von Säure auf die Haut von Händen und Augen zu vermeiden.
  • Bewahren Sie 10% ige Sodalösung in der Nähe des Ladegeräts auf.
🚀Mehr zum Thema:
  Wann kosten Elektroautos genauso viel wie normale Autos?

Ladegerät oder Generator - welcher lädt besser?

So laden Sie eine Autobatterie auf

Es versteht sich, dass Sie mit einem zu wartenden Generator und zugehörigen Teilen die Batterie nicht aufladen müssen. Es ist für die Aufladung durch einen Generator ausgelegt (Gleichstromladung).

Die Aufgabe des stationären Ladegeräts besteht darin, die Batterie teilweise wiederherzustellen, wonach der Generator sie zu 100% auflädt. Ein modernes Ladegerät verfügt über eine Reihe von Funktionen, die verhindern, dass der Elektrolyt in der Batterie kocht, und die Arbeit unterbrechen, um eine Ladung von 14.4 Volt zu erreichen.

 

Ein Autogenerator lädt die Batterie im Bereich von 13.8 bis 14.7 Volt auf, während die Batterie selbst bestimmt, welcher Strom benötigt wird, um alle Stromversorgungssysteme mit Spannung zu versorgen. Daher unterscheiden sich das Prinzip des Generators und des stationären Speichers. Im Idealfall ist es besser, das Laden von Akkus von Drittanbietern selten zu verwenden.

Welchen Strom und wie lange dauert das Laden einer Autobatterie?

Der Strom wird durch die kapazitiven Eigenschaften der Batterie bestimmt, die individuell berechnet werden. Die Etiketten aller Batterien geben die Nennkapazität an und geben an, wie die Batterie aufgeladen werden soll. Der optimale Wert des Ladeparameters beträgt ca. 10% der Batteriekapazität. Wenn der Akku älter als 3 Jahre ist oder stark entladen ist, sollten diesem Wert 0.5-1 Ampere hinzugefügt werden. 

Wenn die Startstromparameter 650 Ah betragen, müssen Sie einen solchen Akku mit 6 Ampere aufladen, vorausgesetzt, es handelt sich nur um eine Aufladung. 

Laden Sie den Akku bei Bedarf schnell auf. In Notsituationen können Sie einen Wert von 20 Ampere wählen, während der Akku nicht länger als 5 bis 6 Stunden aufgeladen bleibt. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Säure wegkocht.

So laden Sie den Akku auf

Bevor Sie Ihren Akku mit einem Ladegerät aufladen, müssen Sie wissen, dass die Spannung in Volt (V) und der Strom in Ampere (A) gemessen wird. Es ist möglich, den Akku nur mit Gleichstrom zu laden, wir werden dies im Detail betrachten. 

DC-Aufladung

Eine einfache Möglichkeit, einen konstanten Strom bereitzustellen, besteht darin, eine in Reihe geschaltete Batterie eines variablen Rheostaten in Reihe zu schalten. Eine manuelle Einstellung des Stroms ist jedoch erforderlich. Sie können auch den speziellen Stromregler verwenden, der ebenfalls in Reihe zwischen Ladegerät und Akku geschaltet ist. Die Stromstärke, mit der der 10-Stunden-Ladevorgang ausgeführt wird, beträgt 0,1 der gesamten Batteriekapazität und nach 20 Stunden 0,05. 

 

Gleichspannungsladung

So laden Sie eine Autobatterie auf

Das Laden mit konstanter Spannung ist etwas einfacher als Gleichstrom. Der Akku wird unter Beachtung der Polarität angeschlossen, wenn das Ladegerät aus dem Netzwerk ausgeschaltet wird. Danach wird das „Ladegerät“ eingeschaltet und der Wert, auf den der Akku geladen wird, eingestellt. Technisch ist diese Lademethode einfacher, da ein Ladegerät mit einer Ausgangsspannung von bis zu 15 Volt ausreicht. 

So bestimmen Sie den Grad der Batterieladung

Es stehen verschiedene Methoden zur Messung des Ladezustands der Batterie zur Verfügung, die den Zustand der Batterie anzeigen. Lassen Sie uns im Detail betrachten.

Durch Messen der Spannung an den Klemmen ohne Last

Für eine 12-Volt-Säurebatterie gibt es Daten, die den Entladungsgrad und andere Eigenschaften angeben. Das Folgende ist also eine Tabelle des Ladegrades einer 12-Volt-Batterie bei einer Umgebungstemperatur von 25 ° C:

Spannung12,6512,3512,1011,95
Gefrierpunkt, ° С-58-40-28-15-10
Der Ladungsgrad,%-58-40-28-15-10

In diesem Fall muss die Spannung an den Klemmen im Leerlauf der Batterie und frühestens 6 Stunden nach ihrem letzten Betrieb an der Maschine gemessen werden.

🚀Mehr zum Thema:
  Warum sollten neue Reifen an der Hinterachse sein?

 Messung der Elektrolytdichte

Ein Elektrolyt wird in eine Blei-Säure-Batterie gefüllt, die eine variable Dichte aufweist. Wenn Sie ein Hydrometer haben, können Sie die Dichte in jeder Bank bestimmen und gemäß den Daten in der folgenden Tabelle den Ladungsgrad Ihrer Batterie bestimmen:

Die Dichte des Elektrolyten, g / cm³1,271,231,191,16
Gefrierpunkt, ° С-58-40-28-15
Der Ladegrad,% 100755025

Die Dichtemessung wird frühestens eine Stunde nach dem letzten Moment des Batteriebetriebs durchgeführt. Nur im Ruhezustand ist sie obligatorisch, wenn sie vom Stromkreis des Fahrzeugs ausgeschaltet ist.

Mit einer Lastgabel

Der Ladungsgrad lässt sich am einfachsten mit einem Ladestecker bestimmen, während die Batterie nicht vom Stromnetz getrennt und aus dem Auto entfernt werden muss.

Der Laststecker ist ein Gerät mit einem Voltmeter und parallel geschalteten Kabeln. Der Stecker wird an die Batterieklemmen angeschlossen und die Messwerte werden nach 5-7 Sekunden gemessen. Anhand der folgenden Tabelle können Sie den Ladezustand Ihrer Batterie anhand der Daten des Ladesteckers ermitteln:

Spannung an den Batterieklemmen, V.  10,59,99,38,7
Der Ladungsgrad,% 100755025

Entsprechend der Spannung unter der Last der elektrischen Ausrüstung des Autos

Wenn kein Ladestecker zur Hand ist, kann die Batterie einfach durch Einschalten der Scheinwerfer und des Ofens geladen werden. Gleichzeitig erhalten Sie mit einem Voltmeter oder Multimeter genaue Daten, die die Leistung der Batterie und des Generators anzeigen.

So laden Sie eine Autobatterie auf

Wenn das Auto mit einem Voltmeter ausgestattet ist (GAZ-3110, VAZ 2106,2107, ZAZ-1102 und andere), können Sie beim Starten des Motors den Ladungsgrad anhand des Pfeils des Voltmeters bestimmen. Gleichzeitig sollte der Betrieb des Anlassers keine Spannung unter 9.5 V ablassen. 

Durch eingebaute Hydrometer-Anzeige

So laden Sie eine Autobatterie auf

Die meisten modernen Batterien sind mit einer hydrometrischen Anzeige ausgestattet, bei der es sich um ein Guckloch mit einer Farbanzeige handelt. Bei einer Ladung von 60% oder mehr wird das Auge grün angezeigt, was ausreicht, um den Motor sicher zu starten. Wenn der Indikator farblos oder weiß ist, bedeutet dies einen unzureichenden Elektrolytstand. Ein Nachfüllen ist erforderlich. 

Regeln zum Laden einer Autobatterie

So laden Sie eine Autobatterie auf

Mit den Regeln für das ordnungsgemäße Laden des Akkus können Sie den Akku effizient und korrekt aufladen, die Sicherheit für sich und andere gewährleisten und gleichzeitig die Lebensdauer des Akkus verlängern. Als nächstes werden wir häufig gestellte Fragen beantworten.

Ist es zulässig, die Autobatterie bei kaltem Wetter aufzuladen?

Die meisten Autobesitzer vermuten nicht, dass der Batterieladungsgrad im Winter 30% nicht überschreiten darf, was durch die negative Außentemperatur beeinflusst wird, die die Entladung beeinflusst. Wenn die Batterie in der Kälte gefriert, ist dies mit Fehlern behaftet, insbesondere wenn sie Wasser gefriert. Bei einem Fahrzeug wird die Batterie nur dann effizient aufgeladen, wenn die Temperatur unter der Motorhaube über 0 ° C liegt. Wenn es sich um die Verwendung eines stationären Ladegeräts handelt, lassen Sie den Akku mehrere Stunden lang bei Raumtemperatur + 25 ° C warmlaufen. 

Um ein Einfrieren der Batterie zu verhindern, verwenden Sie im Winter eine wärmeisolierende Abdeckung, wenn die Durchschnittstemperatur im Winter zwischen -25 ° und -40 ° schwankt.

🚀Mehr zum Thema:
  Getriebeöl

Kann ich eine Autobatterie beim Aufladen des Telefons aufladen?

Leider ist es nicht möglich, den Akku mit einem Ladegerät für ein Mobiltelefon aufzuladen. Der erste Grund ist die Eigenschaft des Ladegeräts des Telefons, die selten 5 Volt und 4 Ah überschreitet. Unter anderem besteht bei einer Wahrscheinlichkeit von 100% die Gefahr, dass Sie einen Kurzschluss in den Batteriebänken verursachen und die Stecker in 220-V-Maschinen ausstechen. Deshalb gibt es spezielle Ladegeräte für Batterien.

Kann ich eine Autobatterie mit einem Laptop-Netzteil aufladen?

Wie die Praxis zeigt, können Sie die Autobatterie mit einem Laptop-Netzteil aufladen. Dazu müssen Sie die Reihenfolge zum Anschließen des Netzteils, der Autolampe und der Batterie einhalten. Trotz der Tatsache, dass es vielen gelungen ist, ihren Akku auf diese Weise aufzuladen, wird weiterhin empfohlen, die klassische Methode zu verwenden. Jede der alternativen Methoden ist gefährlich, da sich Ladegerät und Akku möglicherweise unangemessen verhalten. Wenn Sie an dieser Methode interessiert sind, sehen Sie sich unbedingt das folgende Video an.

Laden einer Autobatterie mit einem Laptop-Netzteil

Ist es möglich, den Akku aufzuladen, ohne sich vom Bordnetz des Fahrzeugs zu trennen?

Theoretisch ist diese Methode des Aufladens möglich, unterliegt jedoch bestimmten Regeln, da sie sonst zum Ausfall des gesamten Bordnetzes des Fahrzeugs führen kann. Die Regeln einer solchen Gebühr:

  • Schließen Sie die Klemmen des Ladegeräts an und schließen Sie es erst danach an das 200-V-Netzwerk an. Am Ende des Ladevorgangs werden zuerst die Klemmen entfernt. Anschließend wird das Ladegerät vom Netzwerk getrennt. Wenn Sie die Sequenz verwechseln, ist dies mit der Bildung von Überspannungen behaftet.
  • Anschluss der Klemmen beginnt mit positiv, Trennung mit negativ;
  • Vor dem Anschließen des Speichers müssen alle Stromverbraucher der Maschine ausgeschaltet sein. Lassen Sie auf keinen Fall die Schlüssel in der Zündung.
  • Der Ladevorgang sollte nur in einem gut belüfteten Bereich durchgeführt werden.

Kann ich von einem anderen Auto aus beleuchten?

So laden Sie eine Autobatterie auf

Eine häufige und effektive Lademethode ist das „Beleuchten“ eines anderen Autos, jedoch nur, wenn der Anlasser träge dreht. Technisch gesehen ist dieser Prozess einfach, aber das Vernachlässigen der einfachsten Regeln kann zum Ausfall des Motorsteuergeräts, der BCM-Einheiten usw. führen. Reihenfolge:

  • Wir verbinden die Drähte mit der Spenderbatterie. Zuerst klemmt sie mit Hilfe von Krokodilen den Anschluss „+“ nach dem „-“.
  • Das andere Ende der Drähte wird in der gleichen Reihenfolge unter Beachtung der Polarität mit der Batterie des Empfängers verbunden. Andernfalls verlieren Sie und der Spender die Batterie als Minimum.
  • Wenn der Motor des Empfängers startet, ist es wünschenswert, dass der Drehzahlbereich zwischen 1500 und 3500 Umdrehungen liegt. Nach 20 Sekunden können Sie die Drähte vom Patienten trennen und versuchen, den ICE zu starten. Normalerweise reicht diese Zeit aus.

Denken Sie daran, dass Sie bei laufendem Motor auf keinen Fall eine Verbindung zur Batterie des Patienten herstellen dürfen, da sonst der Generator und eine Reihe elektrischer Geräte mit größerer Wahrscheinlichkeit ausfallen. 

Wie sich das Laden auf die Akkulaufzeit auswirkt

Die durchschnittliche Lebensdauer einer mehr oder weniger hochwertigen Batterie beträgt 3 bis 5 Jahre. Wenn der Generator immer in gutem Zustand ist, sich der Antriebsriemen mit der Zeit ändert und seine Spannung stabil ist, muss die Batterie nicht lange aufgeladen werden, sondern nur, wenn Sie das Auto mindestens zweimal pro Woche benutzen. Das Laden des Ladegeräts selbst hat keinen Einfluss auf die Verkürzung der Akkulaufzeit im Vergleich zur folgenden Liste:

  • Unterladung oder Überladung. Beides wirkt sich nachteilig auf die weitere Lebensdauer der Batterie aus, beispielsweise weil ein Überladen zum Kochen der Säure und zur Zerstörung der Dosen führt;
  • Salzablagerung und Tiefenentladung, die eine Wiederbelebung der Batterie erfordern und die Batterielebensdauer erheblich verkürzen;
  • Schnelles oder Express-Laden ist für den Akku äußerst schädlich, da in diesem Fall hohe Ströme auftreten und diese Methode nur in den extremsten Fällen angewendet werden kann. 

Befund

Das ordnungsgemäße Laden des Akkus bestimmt maßgeblich dessen Lebensdauer und Gesamtleistung. Beachten Sie immer die Laderegeln, überwachen Sie den technischen Zustand des Generators und des Antriebsriemens. Laden Sie den Akku vorbeugend alle sechs Monate mit kleinen Strömen von 1 bis 2 Ampere auf. 

ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Artikel » Auto Terms » So laden Sie eine Autobatterie auf

1 Kommentar

Kommentar hinzufügen