Geschichte der Automarke Dodge
 

Inhalt

Name Ausweichen In der modernen Automobilwelt ist es mit leistungsstarken Fahrzeugen verbunden, deren Design einen sportlichen Charakter und klassische Linien aus den Tiefen der Geschichte kombiniert.

Auf diese Weise gelang es den beiden Brüdern, den Respekt der Autofahrer zu gewinnen, den das Unternehmen bis heute genießt.

Gründer

Die beiden Brüder Dodge, Horatio und John, wussten nicht einmal, welchen Ruhm ihr Joint Venture haben würde. Der Grund dafür war, dass ihr erstes Geschäft nur aus der Ferne mit Fahrzeugen zu tun hatte.

 
Geschichte der Automarke Dodge

1987 erschien im alten Detroit, USA, ein kleines Fahrradunternehmen. Die Brüder-Enthusiasten in nur 3 Jahren waren jedoch ernsthaft daran interessiert, das Unternehmen neu zu profilieren. In diesem Jahr trug eine Maschinenfabrik ihren Namen. Natürlich kamen damals keine neuen Muscle-Cars vom Band, was sich wenig später als Grundlage der gesamten Kultur des gesamten Westens herausstellte, die nach und nach die Köpfe junger Menschen auf der ganzen Welt übernahm.

Das Werk produzierte Ersatzteile für bestehende Maschinen. Also bestellte Oldsmobile die Herstellung seiner Getriebe. Drei Jahre später expandierte das Unternehmen so stark, dass es andere Unternehmen materiell unterstützen konnte. Zum Beispiel produzierten die Brüder Motoren, die das Unternehmen brauchte. ford... Das Entwicklungsunternehmen war einige Zeit sogar Partner (bis 1913).

Geschichte der Automarke Dodge

Dank eines starken Startups haben die Brüder genug Erfahrung und Finanzen gesammelt, um ein unabhängiges Unternehmen zu gründen. In den Fabriken des Unternehmens erschien ab dem 13. Jahr die Inschrift "Dodge Brothers". Nächstes Jahr beginnt die Geschichte des Autoherstellers mit einem Großbuchstaben.

 

Emblem

Das Logo, das auf dem ersten Auto der Firma erschien, hatte die Form eines Kreises mit einem „Davidstern“ im Inneren. In der Mitte der gekreuzten Dreiecke befinden sich zwei Großbuchstaben des Unternehmens - D und B. Im Laufe der Geschichte hat die amerikanische Marke das Emblem mehrmals erheblich verändert, anhand dessen Autofahrer ikonische Autos erkennen. Hier sind die wichtigsten Epochen der Entwicklung des weltberühmten Logos:

Geschichte der Automarke Dodge
  • 1932 - anstelle von Dreiecken erschien eine Figur eines Bergbocks auf den Motorhauben von Fahrzeugen;
  • 1951 - Im Leib wurde eine schematische Zeichnung des Kopfes dieses Tieres verwendet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu erklären, warum ein solches Symbol gewählt wurde. Einer Version zufolge sah der Auspuffkrümmer der ursprünglich von der Firma hergestellten Motoren wie ein Widderhorn aus;
  • 1955 - das Unternehmen war Teil von Chrysler... Dann benutzte das Unternehmen das Emblem, das aus zwei Bumerangs bestand, die in eine Richtung zeigten. Dieses Symbol wurde durch die Entwicklung der Astronautik in dieser Zeit beeinflusst;
  • 1962 - Das Logo wird erneut geändert. Der Designer verwendete ein Lenkrad und eine Nabe in seiner Struktur (sein zentraler Teil, der oft mit einem solchen Element verziert war);
  • 1982 - Das Unternehmen verwendet erneut einen fünfzackigen Stern in einem Fünfeck. Um Verwechslungen zwischen den Fahrzeugen der beiden Unternehmen zu vermeiden, verwendete Dodge ein rotes anstelle eines blauen Emblems.
  • 1994-1996 Argali kehrt wieder zu den Motorhauben berühmter Autos zurück und wird zum Symbol für Schlagkraft, was durch Sport- und "muskulöse" Autos demonstriert wurde.
  • 2010 - Der Dodge-Schriftzug erscheint auf den Gittern mit zwei roten Streifen am Ende des Wortes - ein integraler Bestandteil der meisten Sportwagen.
🚀Mehr zum Thema:
  2011 Dodge Grand Caravan

Fahrzeuggeschichte in Modellen

Nachdem die Dodge-Brüder beschlossen hatten, eine individuelle Automobilproduktion zu gründen, sah die Welt der Autoenthusiasten viele Modelle, von denen einige immer noch als Kult gelten.

So hat sich die Produktion im Laufe der Markengeschichte entwickelt:

  • 1914 - Das erste Auto von Dodge Brothers Inc. erscheint. Das Modell wurde Old Betsy genannt. Es war ein viertüriges Cabrio. Das Paket enthielt einen 3,5-Liter-Motor, seine Leistung betrug jedoch nur 35 Pferde. Im Vergleich zum zeitgenössischen Ford T erwies es sich jedoch als echtes Luxusauto. Das Auto verliebte sich sofort in Autofahrer, nicht nur wegen seines Designs, sondern auch wegen seiner nahezu identischen Kosten, und was die Qualität betrifft, war dieses Auto zuverlässiger und solider.Geschichte der Automarke Dodge
  • 1916 - Die Karosserie des Modells erhält eine Ganzmetallstruktur.
  • 1917 - Beginn der Produktion des Güterverkehrs.
  • 1920 ist die traurigste Zeit im Unternehmen. Zuerst stirbt John an der spanischen Grippe und kurz nachdem sein Bruder die Welt verlassen hat. Trotz der anständigen Popularität der Marke war niemand an ihrem Wohlstand interessiert, obwohl ein Viertel der Produktion des gesamten Landes auf dieses Problem zurückzuführen war (Stand 1925).
  • 1921 - Die Modellpalette wird durch ein weiteres Cabrio ergänzt - Tourung Car. Das Auto hatte eine Ganzmetallkarosserie. Der Autohersteller erweitert seine Verkaufsgrenzen - Europa bekommt relativ billige, aber hochwertige Fahrzeuge.Geschichte der Automarke Dodge
  • 1925 - Dillon Red Co. erwirbt das Unternehmen für beispiellose 146 Millionen US-Dollar. Im gleichen Zeitraum interessierte sich W. Chrysler für das Schicksal des Autogiganten.
  • 1928 - Chrysler kauft Dodge und erlaubt ihm, sich Detroits Big Three anzuschließen (die anderen beiden Autohersteller sind GM und Ford).
  • 1932 - Die damals bereits legendäre Marke bringt den Dodge DL auf den Markt.Geschichte der Automarke Dodge
  • 1939 - zu Ehren des 25. Jahrestages der Gründung des Unternehmens beschließt die Geschäftsleitung, alle bestehenden Modelle neu zu gestalten. Zu den Luxuslinern, wie diese Autos damals genannt wurden, gehörte der D-II Deluxe. Das komplette Set an Neuheiten umfasste hydraulische elektrische Fensterheber und originale Scheinwerfer, die in den vorderen Kotflügeln installiert waren.Geschichte der Automarke Dodge
  • 1941-1945 beschäftigt sich die Abteilung mit der Herstellung von Flugzeugtriebwerken. Neben den modernisierten Lkw kommen auch Geländefahrzeuge im Heck eines Fargo Powerwagons-Pickups vom Band. Das während des Krieges beliebte Modell wurde bis zum 70. Jahr weiter produziert.Geschichte der Automarke Dodge
  • In den späten 40er Jahren wurden die Wayfarer-Limousine und der Roadster zum Verkauf angeboten.Geschichte der Automarke Dodge
  • 1964 - Anlässlich des 50-jährigen Firmenjubiläums wird ein Sportwagen in limitierter Auflage eingeführt.
  • 1966 - der Beginn der "Muscle Cars" -Ära, und der legendäre Charger wurde zum Flaggschiff dieser Division. Der berühmte V-förmige 8-Zylinder-Motor befand sich unter der Motorhaube des Autos. Genau wie die Corvette und der Mustang wird dieses Auto zur Legende der amerikanischen Macht.Geschichte der Automarke Dodge
  • 1966 - Das weltweite Polara-Modell entsteht. Es wurde gleichzeitig in Fabriken in mehreren Ländern gesammelt.Geschichte der Automarke Dodge
  • 1969 - auf Basis von Charger wurde ein weiteres leistungsstarkes Auto gebaut - Daytona. Anfangs wurde das Modell nur verwendet, als NASCAR organisiert wurde. Unter der Haube befand sich ein Motor mit einer Leistung von 375 PS. Das Auto erwies sich als nicht wettbewerbsfähig, weshalb das Wettbewerbsmanagement beschlossen hat, das Volumen der verwendeten Motoren zu beschränken. 1971 trat eine neue Regelung in Kraft, nach der das Volumen des Verbrennungsmotors fünf Liter nicht überschreiten darf.Geschichte der Automarke Dodge
  • 1970 - Ein neuer Autotyp wurde den Autofahrern vorgestellt - die Pony Cars-Serie. Das Challendger-Modell zieht immer noch die Aufmerksamkeit von Kennern amerikanischer Klassiker auf sich, besonders wenn sich der Hemi-Motor unter der Haube befindet. Dieses Gerät erreichte ein Volumen von sieben Litern und eine Kapazität von 425 PS.Geschichte der Automarke Dodge
  • 1971 - Die weltweite Situation wird durch die Kraftstoffkrise verändert. Wegen ihm endete die Ära der Muscle-Cars, sobald sie begann. Gleichzeitig ging die Popularität von leistungsstarken Personenkraftwagen stark zurück, als Autofahrer nach weniger unersättlichen Transportmitteln suchten, die eher von praktischen als von ästhetischen Überlegungen geleitet wurden.
  • 1978 - Das Angebot an Pkw und Lkw wird um spektakuläre Pickups erweitert. Sie verkörperten die Eigenschaften von Autos und Lastwagen. Damit gehört das Modell Lil Red Express zur Kategorie des schnellsten Serienautos.Geschichte der Automarke Dodge Produktionsstart des Rampage Pickups mit Frontantrieb.Geschichte der Automarke Dodge Gleichzeitig wurde die Modernisierung der Produktionslinie genehmigt, um einen Supersportwagen zu schaffen, dessen Basis dem Viper-Konzept entnommen wurde.
  • 1989 - Die Detroit Auto Show zeigt Fans extremer unterwegs ein neues Produkt - das Viper Coupé.Geschichte der Automarke Dodge Im selben Jahr begann die Entwicklung des Caravan-Minivans.Geschichte der Automarke Dodge
  • 1992 - Verkaufsstart eines der am meisten erwarteten Sportwagen Viper. Die Stabilisierung der Ölversorgung hat es dem Autohersteller ermöglicht, zu Verdrängermotoren zurückzukehren. In diesem Auto wurden also Einheiten mit einem Volumen von acht Litern verwendet, die ebenfalls gezwungen werden konnten. Aber auch in der Werkskonfiguration entwickelte das Auto 400 PS und die Höchstgeschwindigkeit betrug 302 Stundenkilometer. Das Drehmoment im Aggregat war so groß, dass selbst ein 12-Zylinder-Ferrari das Auto in einem geraden Abschnitt nicht bewältigen konnte.Geschichte der Automarke Dodge
  • 2006 - das Unternehmen belebt das legendäre Ladegerät wiederGeschichte der Automarke Dodge и Herausforderer,Geschichte der Automarke Dodge sowie das Modell für Autofahrer Frequenzweiche Kaliber.Geschichte der Automarke Dodge
  • 2008 - Das Unternehmen kündigt die Veröffentlichung einer weiteren Modifikation der Journey-Frequenzweiche an. Trotz der hervorragenden Leistung erhält das Modell keine besonderen Ovationen.Geschichte der Automarke Dodge
🚀Mehr zum Thema:
  Welche Reifen im Winter: breiter oder schmaler?

Heutzutage ist die Marke Dodge eher mit leistungsstarken Sportwagen verbunden, unter deren Motorhaube unglaubliche 400-900 PS oder riesige Pickups stehen, die an die Kategorie der Lastwagen angrenzen, als mit praktischen Autos. Ein Beweis dafür ist eine Videoüberprüfung eines der beliebtesten Modelle des Konzerns:

Dodge Challenger ZU GEFÄHRLICH FÜR ORDENTLICHE FAHRER AMERICAN POWER.
ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Artikel » Geschichte der Automarke Dodge

Kommentar hinzufügen