Geschichte der Automarke Citroen
 

Inhalt

Citroen Ist eine berühmte französische Marke mit Hauptsitz in der Kulturhauptstadt der Welt, Paris. Das Unternehmen ist Teil des Autokonzerns Peugeot-Citroen. Vor nicht allzu langer Zeit begann das Unternehmen eine aktive Zusammenarbeit mit dem chinesischen Unternehmen Dongfeng, dank dessen die Autos der Marke Hightech-Ausrüstung erhalten.

Alles begann jedoch sehr bescheiden. Hier ist die Geschichte einer weltweit bekannten Marke, die mehrere unglückliche Situationen enthält, die das Management zum Stillstand bringen.

Gründer

Im Jahr 1878 wurde Andre in der Citroen-Familie geboren, die ukrainische Wurzeln hat. Nach einer technischen Ausbildung erhält ein junger Spezialist einen Job in einem kleinen Unternehmen, das Ersatzteile für Dampflokomotiven herstellt. Allmählich entwickelte sich der Meister. Die gesammelten Erfahrungen und guten Managementfähigkeiten halfen ihm, die Position des Direktors der technischen Abteilung im Werk Mors zu bekommen.

 
Geschichte der Automarke Citroen

Während des Ersten Weltkriegs war das Werk mit der Herstellung von Granaten für die Artillerie der französischen Armee beschäftigt. Als die Feindseligkeiten endeten, musste der Betriebsleiter das Profil festlegen, da die Waffen nicht mehr so ​​rentabel waren. André dachte nicht ernsthaft darüber nach, den Weg des Autoherstellers einzuschlagen. Er war sich jedoch bewusst, dass diese Nische sehr profitabel sein könnte.

Außerdem hatte der Fachmann bereits genügend Erfahrung in der Mechanik. Dies veranlasste ihn, ein Risiko einzugehen und der Produktion einen neuen Kurs zu geben. Die Marke wurde 1919 registriert und erhielt den Namen des Gründers als Namen. Anfangs dachte er darüber nach, ein Hochleistungsautomodell zu entwickeln, aber die Praktikabilität hielt ihn auf. André hat sehr gut verstanden, dass es wichtig ist, nicht nur ein Auto zu bauen, sondern dem Käufer etwas Erschwingliches zu bieten. Ähnliches tat sein Zeitgenosse Henry Ford.

Emblem

Das Emblem basierte auf einem Doppelsparrenmuster. Es ist ein spezielles Zahnrad mit V-förmigen Zähnen. Ein Patent für die Herstellung eines solchen Teils wurde bereits 1905 vom Firmengründer angemeldet.

 
Geschichte der Automarke Citroen

Das Produkt war besonders bei großen Fahrzeugen sehr gefragt. Meistens kamen Bestellungen von Schiffbauunternehmen. Zum Beispiel hatte die berühmte Titanic in einigen Mechanismen Chevron-Zahnräder.

Als die Autofirma gegründet wurde, entschied sich ihr Gründer für ein Design seiner eigenen Kreation - einen Doppelsparren. Im Laufe der Unternehmensgeschichte hat sich das Logo neun Mal geändert. Wie Sie auf dem Foto sehen können, ist das Hauptelement jedoch immer dasselbe geblieben.

🚀Mehr zum Thema:
  Geschichte der Automarke Skoda
Geschichte der Automarke Citroen

Die individuelle Automarke, die das Unternehmen herstellt DS verwendet ein Logo, das dem Hauptemblem ähnelt. Autos verwenden auch einen Doppel-Chevron, nur seine Kanten bilden den Buchstaben S und daneben den Buchstaben D.

Fahrzeuggeschichte in Modellen

Die Geschichte der Entwicklung der vom Unternehmen verwendeten Technologien lässt sich auf die Modelle zurückführen, die von den Markenförderern stammen. Hier ist eine kurze Tour durch die Geschichte.

  • 1919 - André Citroen startet die Produktion seines ersten Modells, des Typ A. Der 18-PS-Verbrennungsmotor wurde mit einem Wasserkühlsystem ausgestattet. Sein Volumen betrug 1327 Kubikzentimeter. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 65 Stundenkilometer. Die Besonderheit des Autos war, dass es Beleuchtung und einen elektrischen Anlasser verwendete. Außerdem erwies sich das Modell als recht billig, wodurch seine Auflage etwa 100 Stück pro Tag betrug.Geschichte der Automarke Citroen
  • 1919 - Mit GM wird verhandelt, dass der neu geprägte Autohersteller Teil davon wird. Der Deal wurde fast unterzeichnet, aber im letzten Moment trat die angebliche Muttergesellschaft vom Deal zurück. Dies ermöglichte es der Firma, bis 1934 unabhängig zu bleiben.
  • 1919-1928 Citroen verwendet das weltweit größte Werbemedium, das in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde - den Eiffelturm.Geschichte der Automarke Citroen Um die Marke bekannt zu machen, sponsert der Firmengründer lange Expeditionen in die Länder Afrika, Nordamerika und Asien. In allen Fällen stellte er seine Fahrzeuge zur Verfügung und demonstrierte damit die Zuverlässigkeit dieser billigen Fahrzeuge.
  • 1924 - Die Marke demonstriert ihre nächste Kreation, die B10. Es war das erste europäische Auto mit einer Stahlkarosserie. Auf dem Pariser Autosalon wurde das Auto sofort nicht nur von Autofahrern, sondern auch von Kritikern sofort gemocht.Geschichte der Automarke Citroen Die Popularität des Modells ging jedoch schnell vorbei, da die Konkurrenten häufig praktisch unveränderliche Autos präsentierten, jedoch in einer anderen Karosserie, und Citroen verzögerte dies. Aus diesem Grund interessierten die Verbraucher zu dieser Zeit nur die Kosten für französische Autos.
  • 1933 - zwei Modelle erscheinen gleichzeitig. Das ist Traction Avant,Geschichte der Automarke Citroen Dabei wurden eine Stahl-Monocoque-Karosserie, eine unabhängige Vorderradaufhängung und ein Frontantrieb verwendet. Das zweite Modell ist Rossalie, unter dessen Motorhaube sich ein Dieselmotor befand.Geschichte der Automarke Citroen
  • 1934 - Aufgrund großer Investitionen in die Entwicklung neuer Modelle geht das Unternehmen in Konkurs und geht in den Besitz eines seiner Gläubiger - Michelin. Ein Jahr später stirbt der Gründer der Marke Citroen. Es folgt eine schwierige Zeit, in der das Unternehmen aufgrund der schwierigen Beziehungen zwischen den Behörden Frankreichs und Deutschlands gezwungen ist, eine geheime Entwicklung durchzuführen.
  • 1948 - Auf dem Pariser Autosalon erscheint ein Modell mit geringer Kapazität und geringer Leistung (nur 12 Pferde) 2CV.Geschichte der Automarke Citroen Das wird ein echter Bestseller und erscheint bis 1990. Der Kleinwagen war nicht nur sparsam, sondern auch überraschend zuverlässig. Außerdem könnte sich ein Autofahrer mit einem Durchschnittseinkommen ein solches Auto frei leisten.Geschichte der Automarke Citroen Während globale Hersteller versuchen, mit regulären Sportwagen die Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen, versammelt Citroen praktische Autofahrer.
  • 1955 - Beginn der Produktion einer berühmten Marke, die unter der Führung dieses Unternehmens erschien. Das erste Modell der neu geprägten Division ist DS.Geschichte der Automarke Citroen In der technischen Dokumentation dieser Modelle sind die Nummern 19, 23 usw. angegeben, die das Volumen des im Fahrzeug installierten Aggregats angeben. Ein Merkmal des Autos ist sein ausdrucksstarkes Aussehen und die ursprüngliche geringe Bodenfreiheit (was ist das, lesen Sie hier). Das Modell erhielt zunächst Scheibenbremsen, eine hydraulische Luftfederung, mit der die Bodenfreiheit eingestellt werden konnte.Geschichte der Automarke Citroen Die Ingenieure des Konzerns interessierten sich für diese Idee. Mercedes-Benz, aber Plagiate konnten nicht toleriert werden, so dass die Entwicklung einer anderen Federung, die die Höhe des Autos ändert, fast 15 Jahre lang durchgeführt wurde. In der 68. erhielt das Auto eine weitere innovative Entwicklung - Drehlinsen der Frontoptik. Der Erfolg des Modells beruht auch auf der Verwendung eines Windkanals, der es ermöglichte, eine Körperform mit hervorragenden aerodynamischen Eigenschaften zu erzeugen.
  • 1968 - Nach mehreren erfolglosen Investitionen kauft das Unternehmen eine bekannte Sportwagenfirma Maserati... Dies ermöglicht es einem leistungsstärkeren Fahrzeug, aktivere Käufer anzulocken.
  • 1970 - Das SM-Modell basiert auf einem der erworbenen Sportwagen.Geschichte der Automarke Citroen Es wurde ein 2,7-Liter-Motor mit 170 PS verwendet. Der Lenkmechanismus bewegte die Lenkräder nach dem Drehen unabhängig voneinander in eine geradlinige Position. Außerdem erhielt das Auto die bereits bekannte hydropneumatische Federung.
  • 1970 - Produktion des Modells, das die große Lücke zwischen dem städtischen Kleinwagen 2CV und dem spektakulären und teuren DS überbrückt.Geschichte der Automarke Citroen Dieses GS-Auto brachte das Unternehmen nach Peugeot auf den zweiten Platz unter den französischen Automobilherstellern.
  • 1975-1976 Trotz des Verkaufs mehrerer Tochterunternehmen, darunter die Berliet Truck Division und die Maserati Sportmodelle, geht die Marke wieder bankrott.
  • 1976 - Die PSA Peugeot-Citroen-Gruppe wird gegründet, die mehrere solide Autos produziert. Unter ihnen sind das Peugeot 104 Modell,Geschichte der Automarke Citroen GS,Geschichte der Automarke Citroen Dyane,Geschichte der Automarke Citroen Homologationsversion 2CV,Geschichte der Automarke Citroen SCH.Geschichte der Automarke Citroen Die Partner sind jedoch nicht an der Weiterentwicklung des Geschäftsbereichs Citroen interessiert und streben daher eine Umbenennung an.
  • Das Management der Division in den 1980er Jahren befindet sich in einer weiteren traurigen Phase, in der alle Autos auf Peugeot-Plattformen basieren. In den frühen 90er Jahren unterschied sich Citroën praktisch nicht von den Begleitmodellen.
  • 1990 - Die Marke erweitert ihren Handelsraum und zieht Käufer aus den USA, den postsowjetischen Ländern, Osteuropa und China an.
  • 1992 - die Präsentation des Xantia-Modells, die die Weiterentwicklung des Designs aller Autos des Unternehmens veränderte.Geschichte der Automarke Citroen
  • 1994 - Der erste Evasion-Minivan debütiert.Geschichte der Automarke Citroen
  • 1996 - Autofahrer erhalten den praktischen Berlingo-Familienwagen.Geschichte der Automarke Citroen
  • 1997 - erscheint die Xsara-Modellfamilie, die sich als sehr beliebt erwies.Geschichte der Automarke Citroen
  • 2000 - die C5-Limousine debütiert,Geschichte der Automarke Citroen Dies wird höchstwahrscheinlich als Ersatz für Xantia erstellt. Damit beginnt die "Ära" der Modelle C: Die Welt der Autofahrer erhält einen Minivan C8,Geschichte der Automarke Citroen C4 AutosGeschichte der Automarke Citroen und S2Geschichte der Automarke Citroen in Schrägheckkörpern, städtische C1Geschichte der Automarke Citroen und die Luxuslimousine C6.Geschichte der Automarke Citroen
  • 2002 erscheint ein weiteres beliebtes C3-Modell.Geschichte der Automarke Citroen
🚀Mehr zum Thema:
  Volkswagen Passat: der Standard

Das Unternehmen ist auch heute noch bestrebt, mit Frequenzweichen, Hybridfahrzeugen und der Homologation bekannter Modelle den Respekt eines weltweiten Publikums zu erlangen. 2010 wurde das Konzept des elektrischen Modells Survolt vorgestellt.

Geschichte der Automarke Citroen

Abschließend empfehlen wir einen kurzen Überblick über das legendäre DS-Auto der 50er Jahre:

 
Göttin: das schönste Auto der Welt? Citroen DS (Test und Geschichte)
ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Artikel » Geschichte der Automarke Citroen

Kommentar hinzufügen