Die Geschichte der Automarke Bentley
 

Inhalt

Bentley Motors Limited ist ein britisches Automobilunternehmen, das sich auf die Herstellung von Premium-Personenkraftwagen spezialisiert hat. Der Hauptsitz befindet sich in Crewe. Das Unternehmen gehört zum deutschen Volkswagen Konzern.

Die Geschichte der Entstehung majestätischer Autos reicht bis ins letzte Jahrhundert zurück. Im frühen Winter 1919 wurde das Unternehmen von dem berühmten Rennfahrer und Mechaniker Walter Bentley gegründet. Walter hatte zunächst die Idee, einen eigenen Sportwagen zu bauen. Zuvor zeigte er sich maßgeblich bei der Schaffung von Triebwerken. Die leistungsstarken Flugzeugtriebwerke brachten ihm finanziellen Gewinn, der bald zur Organisation seines eigenen Geschäfts, nämlich zur Gründung des Unternehmens, beitrug.

Walter Bentley entwickelte mit Harry Varley und Frank Barges seinen ersten hochwertigen Sportwagen. Die Priorität bei der Erstellung lag auf technischen Daten, hauptsächlich auf der Motorleistung, da die Idee darin bestand, einen Sportwagen zu erstellen. Dem Schöpfer war das Aussehen des Autos nicht besonders wichtig. Das Antriebsstrangprojekt wurde Clive Gallop zugewiesen. Ende desselben Jahres wurde ein Aggregat mit 4 Zylindern und einem Volumen von 3 Litern entwickelt. Der Hubraum spielte im Modellnamen eine Rolle. Der Bentley 3L wurde im Herbst 1921 veröffentlicht. Das Auto war in Annlia wegen seiner hohen Leistung sehr gefragt und recht teuer. Aufgrund des hohen Preises war das Auto in anderen Märkten nicht gefragt.

 
Die Geschichte der Automarke Bentley

Der neu geschaffene Sportwagen begann Walters Pläne zu erfüllen, er nahm sofort an Rennveranstaltungen teil und erzielte deutlich hohe Ergebnisse.

Das Auto gewann aufgrund seiner Eigenschaften, insbesondere Geschwindigkeit und Qualität, massive Popularität, wobei auch seine Zuverlässigkeit eine wichtige Rolle spielte.

Das sehr junge Unternehmen verdiente Respekt für die Tatsache, dass es eine Garantiezeit von fünf Jahren für Autos gewährte.

 
🚀Mehr zum Thema:
  Die Geschichte der Automarke Porsche

Der Sportwagen war bei berühmten Rennfahrern gefragt. Die verkauften Modelle hatten privilegierte Rennpositionen und nahmen auch an der Rallye Le Mans und Indianapolis teil.

Im Jahr 1926 fühlte sich das Unternehmen einer schweren finanziellen Belastung ausgesetzt, aber einer der berühmten Rennfahrer, die ausschließlich diese Marke verwendeten, Wulf Barnato, wurde ein Investor in das Unternehmen. Er übernahm bald als Vorsitzender von Bentley.

Es wurden sorgfältige Arbeiten zur Modernisierung der Aggregate durchgeführt, eine Reihe neuer Modelle wurden veröffentlicht. Einer von ihnen, der Bentley 4.5L, wurde mehrfacher Champion bei der Rallye Le Mans, was die Marke noch bekannter machte. Nachfolgende Modelle belegten ebenfalls den ersten Platz im Rennsport, aber 1930 war ein Wendepunkt, als Bentley bis zur Jahrhundertwende nicht mehr an Rennveranstaltungen teilnahm.

Ebenfalls 1930 erschien das "teuerste europäische Auto" Bentley 8L.

Die Geschichte der Automarke Bentley

Leider hört es nach 1930 auf, unabhängig zu existieren. Die Investition von Wolfe ging zurück und das Unternehmen erlitt erneut finanziellen Ruin. Das Unternehmen wurde von Rolls Royce übernommen und ist heute eine Tochtergesellschaft des Unternehmens.

1935 verließ Walter Bentley das Unternehmen. Zuvor unterzeichneten Rolls Royce und Bentley einen Vertrag über 4 Jahre, wonach er das Unternehmen verließ.

 

Wulf Barnato übernahm eine Tochtergesellschaft von Bentley.

Im Jahr 1998 wurde Bentley vom Volkswagen Konzern gekauft.

Gründer

Walter Bentley wurde im Herbst 1888 in eine große Familie geboren. Absolvierte das Klift College mit einem Abschluss in Ingenieurwissenschaften. Er arbeitete als Lehrling in einem Depot, dann als Feuerwehrmann. Die Liebe zum Rennsport wurde in der Kindheit geboren und bald begann er sich sehr für den Rennsport zu engagieren. Dann begann er Autos französischer Marken zu verkaufen. Ein Ingenieurstudium führte ihn zur Entwicklung von Flugzeugtriebwerken.

Im Laufe der Zeit entstand aus der Liebe zum Rennsport die Idee, ein eigenes Auto zu bauen. Durch den Autoverkauf verdiente er genug Geld, um sich selbstständig zu machen, und gründete 1919 die Sportwagenfirma Bentley.

🚀Mehr zum Thema:
  Geschichte der Automarke Lancia

Als nächstes wurde in Zusammenarbeit mit Harry Varley und Frank Barges ein leistungsstarkes Auto entwickelt.

Die Geschichte der Automarke Bentley

Die erstellten Autos hatten eine hohe Leistung und Qualität, die dem Preis angemessen war. Sie nahmen an Rennen teil und belegten die ersten Plätze.

Die Wirtschaftskrise führte 1931 zum Bankrott des Unternehmens und es wurde aufgekauft. Nicht nur das Unternehmen ging verloren, sondern auch Eigentum.

Walter Bentley starb im Sommer 1971.

Emblem

Die Geschichte der Automarke Bentley

Das Bentley-Emblem ist als zwei offene Flügel dargestellt, die den Flug symbolisieren, zwischen denen sich ein Kreis mit einem eingeschriebenen Großbuchstaben B befindet. Die Flügel sind in einem silbernen Farbschema dargestellt, das Raffinesse und Perfektion darstellt. Der Kreis ist mit Schwarz für Eleganz gefüllt, die weiße Farbe des Buchstabens B trägt Charme und Reinheit.

Bentley Autogeschichte

Die Geschichte der Automarke Bentley

Der erste Sportwagen Bentley 3L wurde 1919 entwickelt und mit einem 4-Zylinder-Aggregat mit einem Volumen von 3 Litern ausgestattet, das aktiv an Rennveranstaltungen teilnimmt.

Dann wurde ein 4,5-Liter-Modell veröffentlicht, das als Bentley 4.5L mit massiver Karosserie bezeichnet wurde.

1933 wurde der Rolls-Royce-Prototyp, das 3.5-Liter-Modell Bentley, mit einem leistungsstarken Motor hergestellt, der Geschwindigkeiten von bis zu 145 km / h erreichte. In fast jeder Hinsicht ähnelte das Modell einem Rolls Royce.

Der Mark VI war mit einem leistungsstarken 6-Zylinder-Motor ausgestattet. Wenig später kam eine verbesserte Version mit einem Getriebe an der Mechanik heraus. Mit dem gleichen Motor wurde die Limousine R Type Continental hergestellt. Das geringe Gewicht und die guten technischen Eigenschaften ermöglichten es ihm, den Titel der "schnellsten Limousine" zu gewinnen.

Die Geschichte der Automarke Bentley

Bis 1965 beschäftigte sich Bentley hauptsächlich mit der Herstellung von Prototypen von Rolls-Royce-Modellen. So wurde die S-Serie veröffentlicht und der S2 modernisiert, ausgestattet mit einem leistungsstarken 8-Zylinder-Aggregat.

Das Modell "Fastest Coupé" oder Serie T wurde nach 1965 veröffentlicht. Hohe technische Eigenschaften und die Fähigkeit, Geschwindigkeiten von bis zu 273 km / h zu erreichen, machten einen Durchbruch.

🚀Mehr zum Thema:
  Geschichte der Automarke BYD

In den frühen 90er Jahren debütierte der Continental R mit originalen Karosserie- und Turbo / Continental S-Modifikationen.

Die Geschichte der Automarke Bentley

Der Continental T war mit einem sehr leistungsstarken 400-PS-Motor ausgestattet.

Nach dem Kauf des Unternehmens durch den Volkswagen Konzern veröffentlichte das Unternehmen das Arnage-Modell in zwei Serien: Red Label und Green Label. Es gibt keinen besonderen Unterschied zwischen ihnen, zunächst hatte es ein sportlicheres Potenzial. Auch das Auto war mit einem leistungsstarken Motor von ausgestattet BMW und besaß hohe technische Eigenschaften basierend auf neuen Technologien.

Nachdem die modernisierten Continental-Modelle auf der Grundlage neuer Technologien entwickelt worden waren, wurden Verbesserungen am Motor vorgenommen, die es bald ermöglichten, das Modell als das schnellste Coupé zu betrachten. Auch erregte Aufmerksamkeit und das Aussehen des Autos mit einem originellen Design.

Die Arnage B6 ist eine gepanzerte Limousine, die 2003 auf den Markt kam. Die Panzerung war so stark, dass ihre Verteidigung selbst einer starken Explosion standhalten konnte. Das exklusive Interieur des Autos zeichnet sich durch Raffinesse und Persönlichkeit aus.

Die Geschichte der Automarke Bentley

Seit 2004 wird eine verbesserte Version von Arnage mit der Leistung eines Motors veröffentlicht, der Geschwindigkeiten von fast 320 km / h erreichen kann.

Der 2005 Continental Flying Spur mit einer Limousinen-Karosserie hat nicht nur wegen seiner schnellen und innovativen technischen Indikatoren, sondern auch wegen seines ursprünglichen Innen- und Außenbereichs Aufmerksamkeit erregt. In Zukunft gab es eine aktualisierte Version, die mit fortschrittlicheren Technologien ausgestattet war.

Das 2008 Azure T ist das luxuriöseste Cabrio der Welt. Schauen Sie sich einfach das Design des Autos an.

2012 debütierte der überarbeitete Continental GT Speed. Von allen war Continental mit einer Höchstgeschwindigkeit von 325 km / h der Schnellste.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Automobilmarkengeschichten » Die Geschichte der Automarke Bentley

Kommentar hinzufügen