Erzwinge Gurkha mit einem neuen Motor in einer alten Verkleidung

Es gibt sowohl drei- als auch fünftürige Versionen in der Aufstellung, aber der 2.2-Motor wurde noch nicht installiert. Mitte August 2020 debütierte die zweite Generation des Mahindra Thar Crossover in Indien. Trotz der unangenehmen Geschichte mit dem FCA-Anliegen und Plagiat hat das indische Unternehmen das Erscheinungsbild des Modells im bereits bekannten Stil eines amerikanischen SUV aktualisiert Jeep Wrangler. Ähnliche Kanonen werden von Force Motors Limited verwendet, die eine ernsthaft überarbeitete Gurkha-Frequenzweiche enthüllten (benannt nach den indischen Gurkha-Truppen). Das gleiche Auto ähnelt wiederum einer Armee Mercedes G-Wagen, der Platz für bis zu neun Personen bietet. Und das Aussehen bleibt das gleiche wie vor dem Autowechsel.

Der aktualisierte Force Gurkha ähnelt seinem Vorgänger, aber unter der Karosserie befindet sich ein stärkerer Stahlrahmen und eine brandneue abhängige Vorderradaufhängung. Das Design am Heck ist das gleiche, mit Federn an beiden Achsen. Die Eintritts- und Austrittswinkel betragen 44 bzw. 40.

Es gibt sowohl drei- als auch fünftürige Versionen in der Aufstellung, aber der 2.2-Motor wurde noch nicht installiert. In jeder Variante verfügt der SUV über einen permanenten Allradantrieb, ein Getriebe mit niedrigem Gang und eine vordere und hintere Differenzialsperre. Die Bodenfreiheit beträgt 210 mm.

Inzwischen verbinden sie Force Gurkha nicht nur als Design mit Mercedes. Beide aufgerüsteten Vierzylinder-Dieselmotoren des Modells werden in Lizenz von Daimler hergestellt. Die Basiseinheit 2.6 leistet 186 PS. und 230 Nm, und gegen eine zusätzliche Gebühr können Sie einen 2.2 Motor mit 142 PS bekommen. und 321 Nm. Gleichzeitig wird angegeben, dass beide Einheiten Turbo sind. Es ist auch bekannt, dass für den 2.6 Diesel ein neues Getriebe vorbereitet wurde - ein Fünfgang-Schaltgetriebe G-28 Mercedes. Und für den 2.2-Motor bleibt das deutsche Gegenstück (G-32 von Sprinter) mit der gleichen Anzahl von Gängen erhalten. Befehle für Force Gurkha werden bereits entgegengenommen. In Indien kostet es 1330 Rupien (000 Euro).

ÄHNLICHE ARTIKEL

LESEN SIE AUCH

Home » Nachrichten » Erzwinge Gurkha mit einem neuen Motor in einer alten Verkleidung

Kommentar hinzufügen