Probefahrt BMW X7
 

BMW Der X7 strebt danach, nicht nur der "gestreckte X-Fünfte" zu sein, sondern auch die "Sieben" in der Welt der SUVs. Finden Sie heraus, ob es ihm auf dem Weg von Houston nach San Antonio gelungen ist

Die Bayern haben lange Zeit das Format mittelgroßer Frequenzweichen herausgefunden, aber sie haben die Klasse der großen SUVs deutlich durchgeschlafen. Ewiger Konkurrent Mercedes-Benz veröffentlicht seit 2006 den riesigen GLS (ehemals GL), hat seine Generation bereits einmal gewechselt und bereitet sich darauf vor, ihn erneut zu machen. BMW hat gerade einen großen Crossover geschaffen, der verdächtig nach einem Mercedes aussieht.

X7-Projektmanager Jörg Wunder erklärte, dass es für die Ingenieure kaum eine Möglichkeit gebe, der Ähnlichkeit mit "Klassenkameraden" zu entkommen. Alles wegen des geraden Daches - es wurde so hergestellt, dass ein Raum über den Köpfen der Passagiere der dritten Reihe vorhanden ist. Und die vertikale fünfte Tür, wie die von Mercedes, erlaubte es, das Volumen des Kofferraums zu erhöhen.

Im Profil ist fast das einzige Unterscheidungsmerkmal die charakteristische Hofmeister-Kurve. Volles Gesicht ist eine andere Sache. An der Front ist der X7 im Allgemeinen schwer mit irgendjemandem zu verwechseln, nicht zuletzt dank des umstrittensten Teils - der hypertrophierten Nasenlöcher, die um 40% geschwollen sind. Sie sind einfach gigantisch: 70 cm breit und 38 cm hoch. Nach europäischen Maßstäben sieht es aus wie eine Gigantomanie, aber im Vergleich zu "Amerikanern" zum Beispiel dem Cadillac Escalade oder Lincoln Navigator, der X7 ist selbst Bescheidenheit.

 
Probefahrt BMW X7

Ein Kollege bemerkte zu Recht, dass ein solches Bild Emotionen hervorrufen sollte, aber nicht unbedingt sofort positive. Autos, die Sie auf den ersten Blick mögen, langweilen sich schnell. Also wurden X7 und ich einen Tag später Freunde. Es gab vorher keine Fragen zu Heck und Profil, und der provokative Vorderteil hob einfach die Aggressionslatte, für die das bayerische Design berühmt ist.

Übrigens hat das Heck eine zweiflügelige Heckklappe wie der X5 geerbt, und damit die Modelle leicht unterschieden werden können, hat der X7 eine umgekehrte Krümmung der Lichter und einen Chromsturz. Dies ähnelt übrigens der Flaggschiff-Limousine - 7er.

Probefahrt BMW X7

Aber zurück zum Mercedes. Gemessen an den Merkmalen stand das Ziel im Vordergrund, die Wettbewerber in jeder Hinsicht zu übertreffen. Der neue BMW X7 (5151 mm) übertrifft in seiner Länge von Stoßstange zu Stoßstange den Mercedes-Benz GLS (5130 mm). Der Radstand (3105 mm) weist ebenfalls auf die Gunst des X7 hin, da der Mers 3075 mm hat. Wenn wir den X7 mit der "Sieben" vergleichen, befindet sich die Frequenzweiche genau zwischen den Versionen mit den üblichen (3070 mm) und langen (3210 mm) Radständen.

 

Die technische Füllung ist eine ganz andere Geschichte. Hier ist der X7 stark mit dem jüngeren X5 vereint. Vorne befindet sich ein Doppelhebel und hinten ein Fünfhebelschema. Das Fahrwerk kann vollständig gelenkt werden, wobei die Hinterräder um bis zu drei Grad gedreht werden. Das Getriebe ist nur Allradantrieb: mit einer Lamellenkupplung im Vorderachsantrieb und einem optionalen Hinterachsdifferential mit kontrolliertem Sperrgrad. Ein mehr Status-Crossover beruht jedoch auf einer Luftfederung, die sich bereits in der "Basis" befindet, und einer Menge nützlicher Elektronik.

Probefahrt BMW X7

Die Basisräder sind 20 Zoll und 21- oder 22-Zoll-Räder sind gegen Aufpreis erhältlich. Adaptive LED-Scheinwerfer sind serienmäßig installiert. Optional wird ein Laser-Phosphor-Fernlicht angeboten, das durch ein spezielles Schild an der Innenwand des Scheinwerfers gewarnt wird: "Schauen Sie nicht hin, sonst werden Sie blind."

🚀Mehr zum Thema:
  Probefahrt Geely GJ 11

Übrigens, wenn der X5 und der X7 auf der Plattform wirklich viel gemeinsam haben, dann hat der neue Crossover im Außenbereich des jüngeren Bruders nur vier Teile: die Vordertüren und Abdeckungen an den Spiegeln.

Probefahrt BMW X7
Großer Bruder

Im Inneren, zumindest bis zur B-Säule, gibt es keine Offenbarung. Die Affinität zum X5 drückt sich in der identischen Frontverkleidung und den Sitzen aus. Die Ausstattung ist reicher: Sitze aus Vernasca-Leder, Vier-Zonen-Klimatisierung, elektrische Vordersitze und ein Panoramadach. All dies ist bereits in der Basisversion enthalten.

Der breite Mitteltunnel ist mit drei Ebenen von Funktionsblöcken gekrönt. Im Obergeschoss befindet sich Multimedia mit einem 12,3-Zoll-Bildschirm mit dem neuen Betriebssystem BMW OS7.0, mit dem Sie das Fahrerprofil speichern und von Auto zu Auto übertragen können. Eine Ebene darunter befindet sich die Klimaeinheit, und noch niedriger ist das Getriebesteuergerät.

Probefahrt BMW X7

Leider gibt es keine herkömmlichen Zeigergeräte mehr. Das Design der virtuellen Instrumentenskala bis zur Verwirrung ähnelt plötzlich Chery Tiggo 2. Dies kann jedoch leicht behoben werden, indem drei oder vier neue "Skins" hinzugefügt werden. Aber aus irgendeinem Grund sind sie noch nicht da.

 

In Bezug auf die Kabinenumwandlung konzentriert sich der X7 auf den Mainstream-Markt, den nordamerikanischen Markt. Hier sitzen meistens Frauen am Steuer und Kinder die Passagiere. In Russland gibt es natürlich Optionen.

Probefahrt BMW X7

Das große Rückensofa ist serienmäßig voll elektrifiziert. Im Kofferraum befinden sich an den Seiten Knöpfe, mit denen Sie mit einer Berührung die zweite und dritte Reihe entweder in eine Vollfracht- oder eine Passagierreihe verwandeln können. Das Zusammenklappen der fünf Sitze dauert etwa 26 Sekunden und das Ausklappen etwa 30 Sekunden. Die dritte Reihe bildet einen völlig ebenen Boden und die zweite - mit einer leichten Neigung.

Für diejenigen, die den X7 als Offroad "Sieben" einsetzen möchten, ist eine Sechs-Sitzer-Limousine mit zwei Kapitänssitzen in der zweiten Reihe möglich. In diesem Fall müssen Sie jedoch auf Praktikabilität und seltsamerweise auf Komfort verzichten.

Probefahrt BMW X7

Um solche Sitze zu klappen, müssen Sie zuerst die Rückenlehne manuell kippen, und das Kissen bewegt sich von selbst nach vorne. Zweitens ist in diesem Fall in den Knien in der zweiten Reihe weniger Platz. Gleichzeitig können die einzelnen Armlehnen in keiner Weise als königlich bezeichnet werden. Ein volles Sofa mit einer großen Mittelarmlehne wird noch bequemer. Es wird angenommen, dass das Vorhandensein von zwei getrennten Sitzen den Zugang zur dritten Reihe während der Fahrt erleichtert, aber da war es. Sie können nur dann zwischen ihnen drücken, wenn Sie einen so weit wie möglich nach vorne und den zweiten ganz nach hinten bewegen.

Der dritten Komfortreihe wird nicht so viel wie möglich entzogen: Optional ist eine Fünf-Zonen-Klimaregelung mit einer separaten Steuereinheit unter der Decke und Luftkanälen erhältlich. Separates Panoramadachsegment, Sitzheizung, USB, Getränkehalter und die Möglichkeit, die Sitze zu steuern. In der dritten Reihe wird ein großer erwachsener Mann eng, obwohl es immer noch möglich ist, wenn die Passagiere der zweiten Reihe nicht zu egoistisch sind, wenn dringend ein paar Stunden gereist werden müssen.

🚀Mehr zum Thema:
  2018 Renault Duster Probefahrt
Probefahrt BMW X7

Der Kofferraum mit vollständig ausgeklappten Sitzen ist klein (326 Liter), obwohl er für zwei Salonkoffer ausreicht. Bei Bedarf können Sie die U-Bahn benutzen, in der die Gepäckraumabdeckung aufbewahrt wird. Wenn die dritte Reihe umgeklappt ist, steigt das Volumen auf beeindruckende 722 Liter. Wenn Sie die zweite Reihe entfernen, wird der X7 zu einem riesigen Kombi (2120 Liter).

Siebter Sinn

Trotz der technischen Ähnlichkeit mit dem X5 wurde die Arbeit an dem Projekt einer Gruppe von Ingenieuren anvertraut, die am Pkw "sieben" arbeiteten. Es war natürlich der Komfort, der im Vordergrund stand, wenn man bedenkt, dass sich das BMW Logo auf der Motorhaube befindet.

Probefahrt BMW X7

Der Motorsatz BMW X7 hat auch vom X5 geerbt. Basis für Russland wird xDrive30d mit einem Drei-Liter-Diesel "Sechs" mit einer Kapazität von 249 PS sein. Etwas höher in der Rangliste steht der Benziner xDrive40i (3,0 l, 340 PS) und ganz oben der M50d mit einem 3,0-l-Dieselmotor mit vier Kompressoren (400 PS), dem serienmäßigen M-Paket und dem aktiven hinteren Differential.

In den Vereinigten Staaten ist die Wahl sehr unterschiedlich. Aus offensichtlichen Gründen keine Dieselmotoren - nur die xDrive40i-Version ähnelt der in Russland, aber der xDrive50i geht aufgrund von Zertifizierungsproblemen noch nicht zu uns.

Probefahrt BMW X7

Der erste, den ich hinter das Steuer der xDrive40i-Version gesetzt habe. Inline-Benzin "Sechs" mit einem Volumen von 3 Litern produziert 340 Liter. von. und gewinnt "einhundert" in 6,1 Sekunden. Gleichzeitig erfreut es sich bei Reisegeschwindigkeiten mit Ruhe in der Kabine und sehr geringem Kraftstoffverbrauch (8,4 l / 100 km im Vorortmodus) und erzeugt bei Bedarf ein beeindruckendes Drehmoment von 450 Nm, das bereits ab 1500 U / min beginnt . Scharfe Beschleunigungen werden einer großen Frequenzweiche ohne jegliche Belastung verliehen, obwohl sie nicht mit übernatürlicher Dynamik auffällt.

Unser Auto wurde mit optionalen Reifen mit 22 Durchmessern in verschiedenen Größen beschlagen, und trotzdem wurde deutlich, dass das Verhalten der Frequenzweiche vollständig den technischen Spezifikationen entsprach. Leichtes Schwanken auf Unebenheiten in einem komfortablen oder adaptiven Modus sowie eine gute Geräuschisolierung sorgen für eine ruhige Stimmung.

Probefahrt BMW X7

Selbst im Vergleich zum X5, der in der neuen Generation spürbar weniger nervös geworden ist, setzt der X7 neue Parameter für den Komfort. Obwohl ich mich im Sportmodus und auf einem offen gebrochenen Feldweg befand, gelang es mir immer noch, die Linie zu finden, hinter der der X7 mit all seiner großen Karosserie deutlich macht, dass er nicht dafür geschaffen wurde. Das Flaggschiff der Crossover-Reihe ist für Fernreisen mit einer großen Familie konzipiert. Aggression ist nicht der beste Begleiter auf einer langen Reise. Mit Blick auf die Zukunft werde ich sagen, dass ich es nicht geschafft habe, weit von der Straße wegzukommen. Dies haben wir jedoch bereits beim Vorproduktionstest des X7 getan.

Vor dem Test versicherten die Ingenieure, dass der X7 eine gerade Linie perfekt hält, aber während des Marsches entlang der Autobahnen von Texas von Houston nach San Antonio tauchten immer noch Fragen zur Richtungsstabilität auf. Das Lenkrad macht 2,9 Umdrehungen von Schloss zu Schloss, aber die Empfindlichkeit in der Zone nahe Null scheint aus Gründen der Ruhe auf der geraden Linie absichtlich verringert worden zu sein, was zu genau dem gegenteiligen Effekt führte. Auf geraden Linien musste die Frequenzweiche von Zeit zu Zeit korrigiert werden. Das windige Wetter und die hohe Windstärke des X7 können daran schuld sein.

🚀Mehr zum Thema:
  Probefahrt BMW X3 gegen Volvo XC60
Probefahrt BMW X7

Ansonsten ist alles bayerisch. Fast. Die Grundbremsen halten ein Auto mit einem Gewicht von 2395 kg aus 100 km / h mehr als sicher an, die Frequenzweiche hält den Lichtbogen perfekt in Kurven, die Rollen selbst in der Version ohne aktive Stabilisatoren sind recht moderat, aber die Lenkkraft ist immer noch ohne die proprietäre Rückmeldung, dass die bayerischen Frequenzweichen.

Die xDrive50i-Version, die in Russland nicht erscheinen wird, stammt aus einem völlig anderen Test. Der 8-Liter-V4,4 produziert beeindruckende 462 Liter. mit., und das optionale M-Paket fügt Aggression sowohl im Aussehen als auch im Verhalten hinzu. Sobald die Start / Stopp-Taste gedrückt wird, gibt der 50i mit dem M-Paket sofort seine Stimme mit dem Dröhnen eines Sportauspuffs ab.

Probefahrt BMW X7

Die Probleme mit der Wechselkursstabilität waren sofort verschwunden. Das Lenkrad ist gefüllt, vielleicht sogar mit Übergewicht, aber genau das fehlte in der Drei-Liter-Version. Die V8-Version begeisterte sich für präzise Reaktionen in engen Kurven und provozierte buchstäblich einen Angriff. Hinterradlenkräder verringern den Wenderadius und die seitliche Belastung der Fahrgäste. Dies ist jedoch nur bei plötzlichen Spurwechseln zu spüren.

Alles in allem ist der xDrive50i ein echter BMW. Andererseits ist die gute Nachricht, dass wir immer noch eine Wahl haben. Wenn Sie mehr Komfort und Ruhe in der Familie wünschen, wählen Sie den xDrive40i oder xDrive30d, oder wenn Sie Spannung und Sport wünschen, dann gehört Ihnen der M50d.

Probefahrt BMW X7

Für die Basisversion des xDrive30d verlangen Händler ein Minimum von 77 US-Dollar. Die xDrive070i-Variante kostet 40 US-Dollar, der BMW X79 M331d 7 US-Dollar. Zum Vergleich: Für einen Basis-Mercedes-Benz 50d 99MATIC werden mindestens 030 US-Dollar verlangt.

Der größte Markt für den BMW X7 werden natürlich die USA sein, aber in Russland bestehen große Hoffnungen auf das Modell. Darüber hinaus sind bereits alle Fahrzeuge aus der ersten Charge reserviert. Aber es gibt einige schlechte Nachrichten für BMW: Der neue Mercedes-Benz GLS kommt bald.

Probefahrt BMW X7
Abmessungen (Länge / Breite / Höhe), mm5151/2000/18055151/2000/1805
Radstand, mm31053105
Wenderadius, m1313
Kofferraumvolumen, l326-2120326-2120
Art der ÜbertragungAutomatischer 8-GangAutomatischer 8-Gang
Motortyp2998ccm, Reihenmotor, 3 Zylinder, aufgeladen4395 ccm, V-förmig, 3 Zylinder, turbogeladen
Leistung, PS von.340 bei 5500-6500 U / min462 bei 5250-6000 U / min
Drehmoment, Nm450 bei 1500-5200 U / min650 bei 1500-4750 U / min
Beschleunigung 0-100 km / h, s6,15,4
Höchstgeschwindigkeit km / h245250
Bodenfreiheit ohne Last, mm221221
Kraftstofftankvolumen, l8383
 

 

ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Probefahrt » Probefahrt BMW X7

Kommentar hinzufügen