Was ist ein Fahrtenschreiber und warum wird er in einem Auto benötigt?

Inhalt

Die Arbeit als Kraftfahrer ist oft mit einer erhöhten Belastung des menschlichen Körpers verbunden. Moderne russische Realitäten zwingen Vertreter dieses Berufs, lange am Steuer zu sitzen. Diese Betriebsweise beeinträchtigt die Fahrsicherheit am meisten und führt oft zu traurigen Folgen sowohl für den Fahrer als auch für andere Verkehrsteilnehmer.

Was ist ein Fahrtenschreiber und warum wird er in einem Auto benötigt?

Dieses Problem hätte laut den zuständigen Diensten durch die Einführung neuer technischer Ausrüstungen gelöst werden müssen, die für einzelne Fahrzeugklassen vorgeschrieben sind. Wir sprechen von einem Fahrtenschreiber - einem Gerät, mit dem Sie die wichtigsten Parameter des Autos während der gesamten Fahrt verfolgen können.

Bereits 2014 trat ein Gesetz in Kraft, wonach Fahrer von Fahrzeugen dieser Klassen verpflichtet sind, dieses Registrierungsgerät überall zu verwenden. Bei einem Verstoß gegen diese Vorschrift wird der Fahrzeughalter verwaltungsrechtlich haftbar gemacht.

Warum braucht man einen Fahrtenschreiber im Auto?

Die Einführung des Tachographen in die tägliche Praxis war zunächst mit der Verbesserung der Ruhe- und Arbeitsbedingungen der Fahrer verbunden. Eine der Hauptaufgaben bestand darin, die Statistik der Unfälle zu minimieren, an denen Fahrer beteiligt waren, die gegen das festgelegte Regime verstoßen.

Dies ist jedoch bei weitem nicht der einzige Zweck des vorgestellten Geräts. Damit wird es möglich, verschiedene wichtige Leistungsindikatoren zu überwachen.

Was ist ein Fahrtenschreiber und warum wird er in einem Auto benötigt?

Mit Hilfe dieses Bordgeräts wird überwacht:

  • Verkehrsverstöße;
  • der festgelegten Route folgen;
  • Arbeitsweise und Ruhe des Fahrers;
  • Fahrzeugbewegungsgeschwindigkeit.

Es ist erwähnenswert, dass das Vorhandensein dieses Geräts laut Experten eine größere Sicherheit sowohl für den Fahrer als auch für die Passagiere garantiert. Unter Bezugnahme auf die geltenden Regeln und Vorschriften ist der Fahrer nicht berechtigt, das Fahrzeug länger als 4 Stunden hintereinander zu fahren.

Nach der vorgegebenen Zeit wird ihm empfohlen, sich mindestens 40 Minuten auszuruhen. Wenn das Auto mit einem Fahrtenschreiber ausgestattet ist, ist es daher unwahrscheinlich, dass der Fahrer gegen die festgelegten Normen verstößt und das Leben der Passagiere gefährdet.

Zusätzlich wird mit Hilfe eines Tachographen die Geschwindigkeit des Fahrzeugs überwacht. Mit dieser Funktion können Sie den Grad der Kontrolle und Erkennung böswilliger Übertreter der Geschwindigkeitsbegrenzung erheblich erhöhen.

Arten von Geräten

Als Fahrtenschreiber auftauchten, wurden die vorgestellten Geräte verschiedenen Änderungen unterzogen. Gehörten früher die meisten von ihnen zum analogen Typ, wurden sie jetzt durch fortschrittlichere und kompaktere digitale Geräte ersetzt.

Was ist ein Fahrtenschreiber und warum wird er in einem Auto benötigt?

Fahrtenschreiber werden je nach Ausführungsmethode in zwei Typen unterteilt:

  • rund (anstelle des serienmäßigen Tachometers montiert);
  • rechteckig (montiert an einer regulären Stelle des Autoradios).

Derzeit werden analoge Geräte vollständig durch digitale ersetzt. Dieser Trend ist vor allem mit der geringen Genauigkeit mechanischer Tachographen verbunden.

Ab 2016 ist die Verwendung von analogen Tachographen aller Marken in Russland verboten. Analog bedeutet in diesem Fall jedes Gerät ohne Kryptoschutz.

Digitale Fahrtenschreiber sind fest in unser Leben eingetreten. Dank der eingebauten Speichereinheit können Sie eine große Menge an Informationen speichern. Ein unbefugter Zugriff auf die darin enthaltenen Informationen ist aufgrund des hohen Schutzniveaus nicht möglich.

Jeder Versuch, den Betrieb des Geräts zu stören, zieht eine Verwaltungsstrafe in Form einer Geldbuße nach sich. Bei der Arbeit mit einem digitalen Fahrtenschreiber wird eine Identifikationskarte verwendet. Es ist ein Kunststoffträger mit den persönlichen Daten des Fahrers.

Es gibt 4 Arten solcher Karten:

  • persönliche Karte des Fahrers;
  • Spezialkarte (für Mitarbeiter von Servicezentren, die das Gerät warten);
  • Verkehrsunternehmenskarte;
  • Karte der Verkehrspolizisten (für Kontrollaktionen).

Die vorgelegten Karten werden von spezialisierten Organisationen ausgestellt, die über die entsprechende Lizenz verfügen.

Gerät und Funktionsprinzip

Äußerlich ist der Tachograph ein unauffälliges Gerät, insbesondere in rechteckiger Ausführung. Trotzdem ist es innen, wie man so schön sagt, mit der neuesten Wissenschaft und Technologie vollgestopft. Eine gründlichere Untersuchung ermöglicht es uns, eine Reihe seiner funktionellen Organe und Knoten zu identifizieren.

Arbeiten mit einem Fahrtenschreiber Videoanweisung für Fahrer

Diese sind:

  • Anzeige- und Bedientasten;
  • Thermodrucker;
  • Scan-Gerät;
  • Modem
  • Bewegungssensor.

Das Tachographendisplay zeigt alle notwendigen Informationen an. Die Tasten dienen zur Eingabe eines PIN-Codes und Aktivierung der entsprechenden Funktionen. Der Thermodrucker zeigt alle Berichtsdaten der Fahrt auf Papier an. Das Lesegerät dient zur Erkennung von Kunststoffmedien.

Unter Verwendung eines Modems wird die Funktion der Datenübertragung an einen Teilnehmer eines Mobilfunknetzes über GPRS implementiert. Der Bewegungssensor ermöglicht es Ihnen, Daten über Geschwindigkeit und zurückgelegte Strecke aufzuzeichnen.

Eine der Schlüsselkomponenten eines jeden Tachographen ist der CIPF-Block. Sein Zweck besteht allgemein darin, alle registrierten Gerätedaten zu verschlüsseln.

Darüber hinaus bietet die vorgestellte Hardwareeinrichtung eine selektive Ausgabe von Informationen. Mit anderen Worten, das System bestimmt in Abhängigkeit von den eingestellten Arbeitsparametern, welche Informationen in jedem konkreten Fall ausgegeben werden sollen.

Das angegebene Gerät wird sofort nach dem Starten des Motors aktiviert. Danach treten alle Systeme und Sensoren des Gerätes in Betrieb.

Installationsregeln

Der Einbau des Tachographen erfolgt ausschließlich in spezialisierten Service Centern und Werkstätten. Gleichzeitig müssen die oben genannten Institutionen über eine Lizenz des FSB und ein Zeichen des Verkehrsministeriums verfügen. Andernfalls besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer fehlerhaften Installation des angegebenen Geräts mit allen daraus resultierenden Folgen.

Darüber hinaus verliert der Spediteur im Falle eines Ausfalls oder Ausfalls des Geräts Garantiereparaturen und muss die Fehlfunktion aus eigener Tasche beheben.

Was ist ein Fahrtenschreiber und warum wird er in einem Auto benötigt?

Vor der Montage des Tachographen muss zunächst der geeignetste Platz dafür ausgewählt werden. Da Sie das Gerät fast täglich verwenden müssen, müssen Sie sich um seine Verfügbarkeit kümmern. Es ist auch auf seine zuverlässige Befestigung zu achten, um einen Sturzbruch auszuschließen.

Das Gesetz verbietet den eigenen Einbau eines Tachographen. Für die allgemeine Entwicklung ist es jedoch schön, sich mit einigen Nuancen der Installation vertraut zu machen.

Der Fahrtenschreiber-Installationsalgorithmus lautet wie folgt:

  1. die Eignung des serienmäßigen Tachometers und Fahrzeuggeschwindigkeitssensors wird analysiert;
  2. bei Bedarf werden Tacho und Geschwindigkeitssensor ausgetauscht;
  3. Verkabelung zwischen Rekorder, Tachometer und Geschwindigkeitssensor ist montiert;
  4. die korrekte Funktion des Aufzeichnungsgeräts wird überprüft;
  5. das Gerät ist aktiviert und versiegelt;
  6. Feinabstimmung und Kalibrierung.

Dieses Verfahren nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. In der Regel muss der Spediteur 2 bis 4 Stunden aufwenden.

Arbeitsnormen und eine Geldstrafe für das Fehlen eines Fahrtenschreibers

Die Normen für die Arbeit am Fahrtenschreiber konzentrieren sich in erster Linie auf Rechtsakte, die einen bestimmten Arbeitsplan vorsehen. Es gibt an, dass der Fahrer nicht länger als 4 - 4,5 Stunden ohne Unterbrechung unterwegs sein sollte.

Die Ruhezeit beträgt mindestens 45 Minuten.

Die Gesamtdauer der Fahrzeugkontrolle pro Tag soll nicht mehr als 9 Stunden betragen. In diesem Fall muss der Fahrer 2 Tage pro Woche frei haben. Bei Intercity-Strecken wird die arbeitsfreie Zeit in diesem Fall auf 9 Stunden reduziert.

Gegen eine Person wird eine Verwaltungsstrafe in Form einer Geldbuße verhängt, wenn ein Gerät nicht vorhanden ist, nicht richtig funktioniert oder ein Verstoß festgestellt wurde. In den ersten beiden Fällen muss der Fahrer etwa 2 - 3 Tausend Rubel bezahlen. Aber der Arbeitgeber, der solche Verstöße zulässt, kann für 7-10 Tausend Rubel „einfliegen“.

LERNEN, DIE ARBEITS- UND RUHEART ZU BEOBACHTEN PRAKTISCHER LEITFADEN TEIL 1

Der obligatorische Einbau eines Tachographen wird unumgänglich. Es ist erwähnenswert, dass die Einstellung von Fahrern und Spediteuren dazu keineswegs eindeutig ist. Bei einigen stößt diese Innovation nicht auf Zustimmung, bei jemandem war sie jedoch nach ihrem Geschmack. Auf die eine oder andere Weise haben die meisten europäischen Länder Fahrtenschreiber seit vielen Jahren effektiv eingesetzt, und die Ergebnisse der Einführung einer solchen Innovation haben die kühnsten Erwartungen übertroffen.

Startseite » Nützliche Tipps für Autofahrer » Was ist ein Fahrtenschreiber und warum wird er in einem Auto benötigt?

Kommentar hinzufügen