Was sind Parksensoren für Autos? Wie die Hauptelemente funktionieren
 

Inhalt

Es ist keine leichte Aufgabe, sich an die Größe Ihres Autos zu gewöhnen. Oft ist ein Zeichen dafür, dass der Fahrer die Größe seines Autos noch nicht spürt, ein zerkratzter oder bereits gelöteter Stoßfänger.

Um dem Autofahrer die Arbeit zu erleichtern, fügen die Fahrzeughersteller den neuesten Modellen standardmäßig Parksensoren hinzu. Lassen Sie uns herausfinden, warum dieses Gerät benötigt wird, wie es funktioniert und ob es irgendwelche Nachteile hat.

Wofür sind Parksensoren?

Es ist eine Sache, den Stoßfänger an einer Säule oder einem Garagentor zu kratzen, eine andere, das Auto eines anderen auf dem Parkplatz einzuhaken. Im zweiten Fall müssen Sie den Schaden kompensieren. Parktronic warnt den Fahrer vor der Gefahr eines Zusammenstoßes mit einem Hindernis.

 
Was sind Parksensoren für Autos? Wie die Hauptelemente funktionieren

Der Sensor reagiert auf kritische Annäherung an ein Hindernis und warnt vor Gefahren. Der Fahrer kann durch Ton- oder Lichtsignal alarmiert werden. Die meisten Modelle geben an, wie viel Abstand vor der Kollision noch vorhanden ist. Sie helfen sehr, wenn etwas den Fahrer ablenkt, während er sein Fahrzeug abstellt, oder wenn sich ein Hindernis im toten Winkel des Fahrers befindet.

Viele erfahrene Fahrer stehen diesem Gerät skeptisch gegenüber, da sie der Meinung sind, dass "Old School" (Parken mit Spiegeln) ein Beweis für die Fähigkeiten eines Autofahrers ist und eine wesentliche Fähigkeit, die jeder Autofahrer besitzen sollte. Angesichts der rapiden Zunahme der Anzahl der Autos auf den Straßen kann es jedoch selbst ein erfahrener Fahrer äußerst schwierig finden, sein Auto ohne einen Hindernis-Näherungssensor auf einem überfüllten Parkplatz zu parken.

Woraus besteht der Parksensor?

Was sind Parksensoren für Autos? Wie die Hauptelemente funktionieren

Das parktronische Gerät enthält die folgenden Elemente:

 
  • Sensoren, die helfen, Hindernisse zu erkennen, auch wenn sie nicht sichtbar sind. Es können 8 davon sein (vorne und hinten eingebaut), aber meistens sind es zwei, und sie befinden sich nur in einem Teil des Autos - hauptsächlich in der hinteren Stoßstange. Die Besonderheit der letzten Modifikation besteht darin, dass anstelle der maximalen Annäherung an einige Hindernisse (z. B. eine niedrige Säule, die zwischen die Rücklichter fällt) eine blinde Zone für das Radar gebildet wird. Praktischer, aber gleichzeitig teurer, erwiesen sich Modelle mit vier oder sechs Sensoren. In einem solchen Gerät gibt es weniger tote Winkel, was zuverlässiger vor Gefahren warnt.
  • Kollisionswarnsignal. Je nach Modell des Geräts kann dies eine Lichtanzeige sein, ein LCD-Bildschirm, auf dem der Sicherheitsabstand angezeigt wird (bei teureren Modifikationen wird das Bild der Rückfahrkamera darauf angezeigt). In den meisten Fällen wird die Benachrichtigung von einem intermittierenden Piepser begleitet, dessen Frequenz von der Entfernung zu einem Fremdkörper abhängt. Bei einigen Modellen von Parksensoren wird die Anzeige auf die Windschutzscheibe projiziert, damit der Fahrer nicht durch Verfolgung des Sensors abgelenkt wird.
  • Die Steuereinheit, die über das Bordnetz mit Strom versorgt wird. Es verarbeitet die Impulse von den Sensoren und generiert einen entsprechenden Alarm.
🚀Mehr zum Thema:
  6 hilfreiche Tipps für Autobesitzer

Das Funktionsprinzip von Parksensoren

Das Gerät arbeitet nach dem Radarprinzip. Der Sensor sendet ein Ultraschallsignal aus, das von der Oberfläche eines Fremdkörpers im Verkehrsweg reflektiert wird. Wenn sich die Maschine in einem gefährlichen Bereich befindet, wird das Signal von den Sensoren stärker erfasst. Sie bilden elektrische Impulse, die zur elektronischen Einheit gehen.

In Übereinstimmung mit der Firmware bestimmt die Headunit, welche Benachrichtigung auf den Anzeigen ausgegeben werden soll, um den Fahrer zu warnen. Das Wichtigste für die Qualitätsarbeit der Parksensoren ist, dass die Objekte Ultraschallwellen reflektieren. Die meisten Modelle werden ausgelöst, wenn ein Fremdkörper in einer Entfernung von anderthalb Metern auf dem Weg des Fahrzeugs erscheint. Teurere Modifikationen erfassen Ultraschall bereits in einer Entfernung von 2,5 Metern.

Was sind Parksensoren für Autos? Wie die Hauptelemente funktionieren

Das Signal beginnt zu fließen, ist aber minimal. Wenn Sie sich einem Hindernis nähern, erhöht sich die Ton- und Lichtanzeige (eine Skala mit grünen, gelben und roten Lichtern). Je nach Gerätemodell kann der Mindestabstand vor der Kollision zwischen 50 und 10 Zentimetern liegen.

Arten von Anzeigen und Warnsystemen, die in modernen Autos verwendet werden

Moderne Fahrzeuge verwenden 4 Arten von Gefahrenwarnanzeigen:

  • LED-Signal. Wenn sich das Auto einem Hindernis nähert, leuchtet die Ampel in einer von drei Ampelfarben auf und zeigt den Abstand zur Kollision mit der entsprechenden Anzeige an.
  • Ein Streifen mit mehreren Signalleuchten. Sie sind wie bei einer Ampel in drei Kategorien unterteilt. Ihre Anzahl hängt vom Gerätemodell ab. Je mehr dieser Elemente vorhanden sind, desto leichter kann der Fahrer feststellen, inwieweit er sich dem Hindernis nähern kann. Viele Modelle sind mit zwei LED-Reihen ausgestattet, die jeweils einer bestimmten Seite der Maschine zugeordnet sind (dies kann vorne / hinten oder links / rechts sein). Diese Modelle warnen nicht nur vor Gefahren, sondern der Fahrer kann auch feststellen, welcher Körperteil sich in der Kollisionszone befand.Was sind Parksensoren für Autos? Wie die Hauptelemente funktionieren
  • Bildschirm mit einem Bild. Es gibt heute auch eine Vielzahl solcher Modifikationen. Das Display kann den Abstand in Zahlen zur Kollision oder eine andere Anzeige anzeigen. Die beliebteste Modifikation unter Autofahrern ist die Modifikation, zu der auch eine Rückfahrkamera gehört. Wenn der Fahrer die Rückwärtsgeschwindigkeit einschaltet, wird das Videoüberwachungsgerät aktiviert (der Blickwinkel hängt vom Gerätemodell ab). Das Display zeigt Zonen der entsprechenden Farbe in Form von Straßenmarkierungen an, die die tatsächlichen Abmessungen des Fahrzeugs angeben.
  • Das Hologramm auf der Windschutzscheibe. Tatsächlich handelt es sich um eine Modifikation, die mit der vorherigen identisch ist. Nur zur Vereinfachung des Fahrers werden alle Informationen als Projektion auf dem Glas vor dem Lenkrad angezeigt. Diese Modelle sind im kompletten Satz von Autos des Luxus- und Premium-Segments enthalten oder können als Option hinzugefügt werden.
🚀Mehr zum Thema:
  TOP 5 Tipps zum Schutz Ihres Autos vor Diebstahl

Neben der visuellen Warnung verfügen viele Geräte auch über akustische Alarme. Dies ist ein kleiner Lautsprecher, der intermittierende Töne abgibt (Piepser genannt). Je näher das Auto an der Gefahr ist, desto häufiger wiederholt sich die "gepunktete Linie". Bei einer Mindestentfernung, wenn Sie nicht weiter gehen können, ist der Ton kontinuierlich.

Methoden zum Anbringen von Sensoren am Stoßfänger

Die ersten Parksensoren sahen aus wie eine Antenne an den vorderen und hinteren Stoßfängern. Einige japanische Autos waren mit ihnen ausgestattet. Bisher sind ähnliche Exemplare auf dem Sekundärmarkt zu finden. Weitere Details zu einer solchen Entwicklung werden beschrieben in einer separaten Überprüfung... Da dieses Design die Ästhetik des Autos beeinträchtigt, verwenden die Hersteller andere Installationsmethoden:

 
Was sind Parksensoren für Autos? Wie die Hauptelemente funktionieren
  1. Einbau über den Stoßfänger. Diese Sensoren verfügen über eine Befestigungsklebeschicht (doppelseitiges Klebeband), die den Einbau in ein Fahrzeug erleichtert, für das im Werk keine Parkvorrichtung vorhanden ist. Es reicht aus, wenn der Autofahrer die Kontaktfläche des Stoßfängers reinigt und überlegt, wie die Drähte so verlegt werden sollen, dass sie während des Betriebs des Fahrzeugs nicht brechen. Wenn die Oberfläche des Stoßfängers an der Stelle, an der der Sensor installiert ist, schlecht gereinigt wird, fällt das Element während der Fahrt oder beim Waschen schnell ab.
  2. Eingeschnittenes Design. Solche Sensoren bestehen aus einem Tablet, das in die Stoßstangenluke eingebaut ist. Diese Methode ist die grundlegendste bei Standard-Parksensoren. Aufgrund der zuverlässigeren Befestigung der Sensoren halten die meisten Autofahrer bei dieser Änderung an.

Beste Parkradar

Bei der Auswahl eines Autozubehörs oder einer Sonderausstattung geht der Autofahrer von persönlichen Vorlieben aus und achtet auf die Funktionen, die unter seinen Umständen praktischer sind. Aus diesem Grund sind selbst die funktionalsten Parksensoren möglicherweise nicht so praktisch wie ihre preisgünstigen Gegenstücke.

Hier sind die drei wichtigsten Parksensoren in Bezug auf Funktionalität und Benutzerbewertungen:

Модель:Eigenschaften:Durchschnittskosten:
GT P Drive 8 SilberWas sind Parksensoren für Autos? Wie die Hauptelemente funktionieren8 Sensoren (4 vorne und 4 hinten), LCD-Display, Reaktionsbereich - 2,5-0,3 Meter75 Dollar
Gazer PA40RWas sind Parksensoren für Autos? Wie die Hauptelemente funktionieren4 Sensoren für die hintere Stoßstange, Lichtanzeige (die Waage besteht aus mehreren Glühbirnen in drei Ampelfarben), Piepser (Tonsignal)85 Dollar
Park City Kiew PC818 / 302LWas sind Parksensoren für Autos? Wie die Hauptelemente funktionieren8 Sensoren, eine Anzeige mit Anzeige der Gefahrenzone, die Entfernung zur Kollision wird in Zahlen angegeben, das Programm enthält eine Stimme, die eine mögliche Kollision ankündigt92 Dollar

Vor- und Nachteile von Parksensoren

Über die Vorteile dieses Gerätetyps muss nicht viel erzählt werden. Dies ist nicht nur ein Zubehörteil, sondern ein wichtiges Element des Sicherheitssystems, das dem Anfänger hilft, sich an den urbanen Rhythmus anzupassen.

🚀Mehr zum Thema:
  Gasverteilungsmechanismus - Ventilgruppe

Wie jedes elektronische Gerät weisen auch Parksensoren mehrere Nachteile auf, weshalb die Verwendung nicht immer bequem ist:

  1. Der Sensor erkennt keine geneigte Oberfläche (z. B. Rampe, Rohrparkzaun usw.). Der Grund ist, dass die Sensoren nur die reflektierten Signale erfassen können, die von vertikalen Objekten stammen. Wenn es gekippt wird, nimmt der Reflexionswinkel abhängig von der Neigung der Oberfläche zu oder ab. Aus diesem Grund kann sich das Auto manchmal an einem Fremdkörper verfangen, und die Parksensoren funktionierten nicht. In ähnlichen Situationen erwiesen sich Modelle mit Rückfahrkamera als zuverlässiger. In diesem Fall bestimmt der Fahrer auch visuell, ob eine Gefahr besteht oder nicht.
  2. Bei Nebel oder starkem Regen funktioniert das Gerät möglicherweise auch nicht richtig, da Tröpfchen reflektierte Signale brechen können.Was sind Parksensoren für Autos? Wie die Hauptelemente funktionieren
  3. Einige Materialien reflektieren keine Ultraschallwellen. Pelzprodukte sind ein Beispiel dafür. Aus diesem Grund besteht im Winter eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Gerät nicht auf einen Fußgänger in einem Pelzmantel reagiert.
  4. Um zu verhindern, dass das Gerät im Stehen stört, kann es an einen Frosch (Rückwärtsgeschwindigkeitssensor) angeschlossen werden. In diesem Fall funktioniert das Gerät nur, wenn der Gang umgekehrt ist.

Die übrigen Parksensoren arbeiten stabil, sorgen für mehr Fahrzeugsicherheit und verhindern, dass der Autobesitzer unnötigen Abfall erhält.

Und hier ist ein kurzes Video darüber, wie das Gerät in der Praxis funktioniert:

Parken mit Parksensoren. Nachteile von Parksensoren
ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Artikel » Was sind Parksensoren für Autos? Wie die Hauptelemente funktionieren

Kommentar hinzufügen