Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Das Set eines jeden modernen Autos enthält viele verschiedene Elemente, die nützlich sein können, wenn die Situation Notfallmaßnahmen des Fahrers erfordert. Im Kofferraum des Autos muss sich also ein Abschleppseil befinden (über seine Wahl wird beschrieben hier) und eine Reihe von Werkzeugen (was darin enthalten sein sollte, ist in beschrieben separate Überprüfung).

Ein weiteres wichtiges Element, das im Notfall helfen kann, ist das Reserverad. Mit seiner Hilfe vermeidet der Fahrer mit Hilfe eines speziell ausgestatteten Abschleppwagens zusätzlichen Abfall bei der Evakuierung des Fahrzeugs.

Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Überlegen Sie, wie sich ein klassisches Rad von einem blinden Passagier unterscheidet und wie bei bestimmten Fahrzeugtypen ein Reserverad verwendet wird.

 

Was ist ein blinder Passagier?

Das Dock ist das gleiche Reserverad, nur in diesem Fall hat der Hersteller darauf geachtet, Platz im Kofferraum des Autos zu sparen. Es ist ein kleines Rad aus Stahl. Die Größe wird je nach Schraubenmuster und Durchmesser der verwendeten Räder ausgewählt.

Manchmal werden im Andockrad leichte Materialien verwendet, aber äußerlich sieht es aus wie ein Scheibentyp in voller Größe, der auf einer Achse montiert ist. Meistens ist diese Scheibe jedoch dünner, was Platz im Kofferraum spart, wenn das Rad nicht benutzt wird.

Warum ist es nötig?

Kein erfahrener Fahrer denkt an die Notwendigkeit eines Reserverads. Es ist nicht angenehm, wenn der Reifen durchstoßen ist, und eine weitere Bewegung ist unmöglich, da das beschädigte Rad durch nichts ersetzt werden kann. Einige Autofahrer haben im Falle eines Ausfalls ein spezielles Reparaturset im Werkzeugkasten (im Volksmund Schnürsenkel für Reifen genannt). Dieses Kit kann aber nicht immer gespeichert werden.

 
Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Zum Beispiel wird mit seiner Hilfe nur ein Reifenschaden beseitigt, aber ein Schnitt oder eine Verformung der Scheibe auf der Straße kann in keiner Weise repariert werden. Aus diesem Grund muss das Notfall-Kit ein Reserverad enthalten. Das Wechseln eines Rades nimmt natürlich nicht viel Zeit in Anspruch, wenn das Auto mit einem Wagenheber ausgestattet ist.

Im Falle einer Panne wechselt das Rad zu einem blinden Passagier, so dass Sie zum nächsten Reifenservice gelangen. In einigen Situationen kann sich der Reifen vollständig verschlechtern (der Autofahrer bemerkte die Panne nicht und fuhr eine bestimmte Strecke, aufgrund derer der Gummi einfach von der Scheibe geschnitten wurde), und ein vorbereitetes Reserverad ermöglicht es Ihnen, ungehindert zum Geschäft zu gelangen.

Geschichte der Herkunft

Als die ersten Autos auftauchten, war ein Element wie ein Reserverad erforderlich. Diese Idee war übrigens auch beim Radfahren beliebt, als ein Radfahrer mit zwei Ersatzreifen im Einsatz antrat.

Der Grund, warum Autohersteller ihre Produkte mit einem Reserverad ausstatteten, waren die schlechten Straßen. Meistens bewegte sich der Transport auf einer unbefestigten Straße oder einem Bürgersteig. Oft kann eine solche Beschichtung verschiedene scharfe Gegenstände enthalten, beispielsweise Nägel oder Metallpartikel.

Die amerikanische Firma Thomas B. Jeffrey war ein Pionier bei der Verwendung von Lagerbeständen an Fahrzeugen. Trotz der Tatsache, dass es nur vierzehn Jahre (1902-16) dauerte, waren verschiedene Fahrzeuge und insbesondere die Rambler-Modelle sehr beliebt.

Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Die Bedienung dieser Autos wurde durch die Tatsache erleichtert, dass ein durchstoßenes Rad in wenigen Minuten ausgetauscht werden konnte. Die Arbeit war so einfach, dass selbst ein Anfänger die Aufgabe bewältigen konnte. Wenn ein Autofahrer wusste, wie man Reifen repariert, könnte er dies in einer entspannten häuslichen Umgebung tun, anstatt am Rande zu sitzen.

 

Andere Autohersteller haben diese Idee ebenfalls übernommen. Aus diesem Grund war ein Auto mit einem und in einigen Fällen sogar zwei Reserverädern an der Tagesordnung. Das Reserverad war zunächst an den Seiten des Motorraums befestigt.

Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Anschließend wanderte dieses Element zur Erleichterung des Zugangs zum Motorraum sowie aus Gründen der Erhöhung der Aerodynamik von der Kofferraumseite zum äußeren Teil der Karosserie. Während des Zweiten Weltkriegs war es in den USA unmöglich, Reserveräder zu verwenden, da das Land einen Gummimangel hatte.

🚀Mehr zum Thema:
  Ist es einfach, eine Glühbirne in einem Auto zu wechseln?

Unterschied zu einem herkömmlichen Reifen

Heute ist jedes Auto oder jeder LKW im Notfall mit einem oder mehreren Reserverädern ausgestattet. Der Bausatz kann eine Standardradgröße (besonders wichtig für Lastkraftwagen, da beim Warentransport häufig ein Reifenschaden oder ein Bruch auftritt) oder eine analoge Größe mit einer reduzierten Breite enthalten.

Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Das übliche Reserverad und der blinde Passagier haben einen Standardscheibendurchmesser für ein bestimmtes Auto. Der Unterschied zwischen den beiden ist wie folgt:

  1. Das Standardrad hat das gleiche Gewicht wie andere Räder, die am Auto installiert sind. Das Dock wird einfacher. Einige Autofahrer nehmen bewusst kein Reserverad auf die Straße, um ein wenig Kraftstoff zu sparen - niemand benötigt zusätzliche 20-30 kg auf der Straße.
  2. Zusätzlich zum Gewicht haben die blinden Passagiere im Vergleich zum Standardanalog kleinere Abmessungen.
  3. Das Standardrad und der Standardreifen bestehen aus besseren Materialien, sodass die Kosten für das rollende Analog viel geringer sind.
  4. Das Dock wird nur in Notfällen verwendet, und das Standardrad kann lange gefahren werden. Darüber hinaus muss der Fahrer bei Verwendung eines leichten Ersatzreifens die zulässige Fahrzeuggeschwindigkeit steuern.
  5.  Das leichte Reserverad ist im Vergleich zum klassischen Rad mit Gummi geringerer Qualität ausgestattet.

Wie wählt man einen blinden Passagier

Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Bevor Sie dieses Produkt kaufen, sollten Sie einige Feinheiten berücksichtigen:

  1. Normalerweise wird ein blinder Passagier für ein bestimmtes Automodell erstellt.
  2. Da das Reserverad nur als Notfallelement verwendet wird, sollte man zunächst nicht die Qualität des Produkts, sondern seine Abmessungen bezahlen. Wenn ein Autofahrer plant, eine Modifikation zu kaufen, die eine lange Ressource hat, ist es besser, auf einem normalen Rad zu bleiben.
  3. Wenn nicht standardmäßige Felgen im Fahrzeug installiert sind, z. B. für Reifen mit niedrigem Profil, kann der Rollradius von dem verwendeten Element um nicht mehr als einen Zoll abweichen. Wenn beispielsweise die R14-Scheibe an der Achse installiert ist, können Sie ein Reserverad mit einem Radius von 15 oder 13 Zoll kaufen.
  4. Auf Kosten von Gummi ist es besser, eine Ganzjahreszeit als Sommer / Winter zu kaufen. Andernfalls wird es eine zusätzliche Verschwendung sein. Natürlich unterscheidet sich das Profil eines solchen Reifens vom Muster auf den übrigen Rädern, daher sollte der blinde Passagier nur auf kurzen Strecken und in Übereinstimmung mit den Sicherheitsanforderungen verwendet werden.
  5. Neben dem reduzierten Reserverad muss der Fahrer sicherstellen, dass immer eine geeignete Pumpe im Auto ist. Da die Gummibreite in diesem Produkt fast die Hälfte des Standards beträgt, muss das Rad stark aufgepumpt werden. Grundsätzlich sollte der Reifendruck bei vier Atmosphären liegen.

Wo soll das Reserverad platziert werden?

Das Dock befindet sich in einer speziell dafür entworfenen Nische im Kofferraum des Autos oder unter dem Boden. Dies hängt vom Design des Fahrzeugs selbst ab. In einigen Fällen befindet sich das Reserverad vertikal am Heck des Fahrzeugs. Dies gilt für einige Modelle von Bussen und Lieferwagen.

Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Wenn das Auto eine spezielle Nische für ein Reserverad hat, ist es praktisch, diese Option zu verwenden. In diesem Fall wird das Rad nicht beschädigt, wenn scharfe Gegenstände im Kofferraum transportiert werden. Eine Ausnahme bilden Fahrzeuge, die mit HBO ausgestattet sind (das System wird in ausführlich erläutert noch hundertтth). Meistens hat der Gasspeicher die Form einer Tablette und wird anstelle des Reserverads installiert.

In solchen Maschinen ist es praktisch, einen blinden Passagier zu verwenden. Dieses Element nimmt weniger Kofferraumvolumen ein als ein vollwertiges Analogon.

Empfehlungen für die Verwendung des blinden Passagiers

Hier einige Tipps von Experten:

  1. Der Durchmesser und das Schraubenmuster des blinden Passagiers müssen dem Radsatz entsprechen, der beim Transport verwendet wird.
  2. Wenn die Möglichkeit besteht, einen Gummi von besserer Qualität zu wählen, ist es besser, sich mit dieser Option zu befassen, da ein billiges Produkt über eine geringe Arbeitsressource verfügt.
  3. Auf die Scheibe jedes Reparaturrads gelten Einschränkungen, die der Fahrer einhalten muss.
  4. Wenn die Maschine mit einem Satz Dickspeichen-Titan oder ähnlichen Scheiben ausgestattet ist, werden diese mit den längeren Schrauben gesichert. Zum Andocken sollten Sie Standard-Radschrauben kaufen und diese in der Nähe des Reparaturrads aufbewahren, um nicht verloren zu gehen.
  5. Überprüfen Sie regelmäßig, ob der Reifendruck korrekt ist, insbesondere bei kaltem Wetter.
  6. Idealerweise ist es am besten, ein Produkt zu kaufen, das für ein bestimmtes Fahrzeug entwickelt wurde.
🚀Mehr zum Thema:
  Tachometer. Typen und Gerät. Genauigkeit und Funktionen

Kann ich mein Reserverad dauerhaft benutzen?

Diese Frage stellen sich diejenigen, die zum ersten Mal auf das Konzept eines blinden Passagiers stoßen. In dieser Hinsicht sind sich die Reifenspezialisten einig: Ein leichtes Reserverad kann nicht als vollwertiges Rad verwendet werden.

Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Die Besonderheit des temporären Elements liegt in der einfacheren Konstruktion des Reifens sowie der Scheibe selbst. Ein solches Rad kann nur für kurze Strecken sowie mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung angetrieben werden. Beim Einbau eines blinden Passagiers verschlechtert sich das Fahren.

Dock oder Reserverad: Was ist besser, Vor- und Nachteile

Bevor Sie von einem klassischen Reserverad zu einem leichten Reparaturrad wechseln, sollten Sie die Vor- und Nachteile dieses Analogons abwägen. Hier einige Argumente für die Verwendung eines blinden Passagiers:

  • Das allererste, worauf die Besitzer von Fahrzeugen mit Gasausrüstung achten, ist die geringe Größe des Reparaturrads. Es ist schmaler als das Standardrad. Der freie Platz kann vom Autofahrer genutzt werden, um andere Gegenstände aufzubewahren, die er selten benutzt.
  • Es ist zulässig, eine Variante mit einer geringen Abweichung von der Radiusnorm zu verwenden.
  • Einige blinde Passagiere sind zweimal leichter als reguläre Reserven.
  • Für die Herstellung solcher Reparaturelemente werden Materialien von geringerer Qualität sowie eine einfachere Konstruktion verwendet. Dies wirkt sich auf die Kosten des Produkts aus.
  • Das Dock ist einfacher und billiger zu reparieren.
  • Das leichte Design erleichtert die Montage des Reparaturrades an der Achse.
Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Trotz der genannten Vorteile haben die blinden Passagiere anständige Nachteile:

  1. Das Sicherheitsniveau beim Fahren auf einem solchen Rad wird verringert. Dies liegt an der Breite des Gummis. Ein dünner Reifen ist nicht in der Lage, eine ordnungsgemäße Traktion auf der Fahrbahn zu gewährleisten, wodurch das Auto eine gewisse Steuerbarkeit verliert. Bei einem Notstopp erhöht sich der Bremsweg deutlich. Bei nassem Wetter besteht die Gefahr von Aquaplaning (wie mit diesem Effekt unter normalen Bedingungen umzugehen ist, lesen Sie Hierсь).
  2. Wenn das Auto auf einer schlechten Straße auf einem Dock fährt, kann das Produkt aufgrund minderwertiger Materialien brechen oder sich verformen.
  3. Das Reparaturrad hat eine kleine Ressource, da das Gummi von schlechter Qualität ist und sich daher schnell abnutzt.
  4. Beim Fahren auf einem Reparaturrad werden das Differential und andere Elemente von Aufhängungen und Getrieben zusätzlichen Belastungen ausgesetzt, die dazu führen können, dass sie während einer langen Fahrt brechen.
  5. Viele moderne Fahrzeuge sind mit elektronischen Stabilitätskontrollsystemen wie ESP oder ABS ausgestattet. Wenn sie nicht ausgeschaltet sind, können sie aufgrund der unterschiedlichen Radumdrehungen an einer Achse fehlerhaft funktionieren. Der Grund dafür ist, dass die Elektronik den Drehungsunterschied als Schlupf interpretiert, sodass einer von ihnen blockiert. Wenn das Gerät nicht deaktiviert werden kann, empfehlen erfahrene Autofahrer, mit niedriger Geschwindigkeit und ohne scharfe Lenkraddrehungen zu fahren.
  6. Auf dem Dock können Sie nur kurze Strecken zurücklegen - nur wenige zehn Kilometer. Sie können eine lange Reise nicht fortsetzen. Dies wirkt sich nachteilig auf andere kritische Systeme auf der Maschine aus.
  7. Bei einigen Autos wird nicht empfohlen, anstelle eines ausgefallenen Rads einen blinden Passagier einzubauen. Dies gilt beispielsweise für Modelle mit Frontantrieb. Wenn das Vorderrad durchstoßen ist, müssen Sie zuerst die Hinterachse aufbocken und das Notrad dort platzieren. Der zerlegte Sitz wird anstelle des ausgefallenen installiert. Zusätzlich zu der Tatsache, dass es aufgrund der Nichtübereinstimmung des Profilmusters der Antriebsräder (einige Autofahrer verwenden unterschiedliche Reifen an der Vorder- und Hinterachse) zusätzliche Zeit in Anspruch nimmt, hat das Auto ein reduziertes Handling.
Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Viele Autofahrer glauben, dass der größte Vorteil eines Standardrads gegenüber einem blinden Passagier darin besteht, dass es als identische Alternative zu einem kaputten Rad verwendet werden kann. In der Tat ist dies nicht immer der Fall.

Für einen vollständigen Austausch muss das Rad mit dem beschädigten identisch sein. In diesem Fall muss der Fahrer aussteigen. Tatsache ist, dass Sie zur vollständigen Nutzung des Reserverads einen Satz Gummi für alle 5 Räder kaufen müssen, damit das Profil nach dem Austausch übereinstimmt.

🚀Mehr zum Thema:
  DOHC- und SOHC-Motoren: Unterschiede, Vor- und Nachteile

Gleichzeitig sollten Sie keine Richtungsreifen kaufen, da Sie zwei Räder für jede Seite des Autos tragen müssen. Gleiches gilt für das Winter / Sommer-Set. Nur wenn alle diese Bedingungen erfüllt sind, kann das Reserverad als vollwertiges Rad verwendet werden.

Merkmale der Steuerung und Bewegung am Notrad

Unabhängig davon, ob ein originaler blinder Passagier oder ein ähnliches Notrad verwendet wird, wirkt sich der Einbau dieses Elements sofort negativ auf das Fahrverhalten des Fahrzeugs aus. Aus diesem Grund wird diese Option für unerfahrene Autofahrer nicht empfohlen.

Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Wir haben bereits über die Nachteile des Reparaturrades gesprochen. So sollte ein Fahrer ein Fahrzeug fahren, wenn sich ein Andockelement darauf befindet:

  1. Der Abstand im Strom sollte vergrößert werden. Der Grund dafür ist der vergrößerte Bremsweg, wenn die Bremsen scharf betätigt werden.
  2. Auf instabilen Straßenoberflächen muss die Geschwindigkeit auf ein Minimum reduziert werden, da ein schmaler Reifen bereits einen kleinen Kontaktpunkt hat, der mit dem Auftreten von Feuchtigkeit, Schnee oder Sand abnimmt.
  3. Bei Kurvenfahrten sollte auch die Geschwindigkeit im Voraus verringert und das Lenkrad so sanft wie möglich gedreht werden. Befindet sich das Reparaturrad an der Schwenkachse, kommt es zu einem Untersteuern oder Driften bei hoher Geschwindigkeit (was ist das, lesen Sie ein eine weitere Bewertung). Beim Hinterradantrieb leidet das Auto unter Übersteuern oder Schleudern.
  4. Jedes Reparaturrad gibt die maximale Geschwindigkeitsbegrenzung an, mit der Sie fahren können. Normalerweise entspricht dies einer Geschwindigkeit von 60 bis 80 km / h. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie jedoch nicht mehr als 50 km / h beschleunigen.
  5. Scharfe Manöver an einem blinden Auto sind strengstens untersagt.
  6. Nach dem Einbau des Rades in die Achse sollte der Druck in der Achse erneut überprüft werden, auch wenn dieser Vorgang kürzlich durchgeführt wurde.
  7. In der Regel bleibt das Profil zweitausend Kilometer lang nutzbar. Aus diesem Grund ist es besser, den Abstand zu einem solchen Element zu minimieren, um kein Geld für ein neues Reparaturrad auszugeben.
  8. Einmal auf dem Dock können Sie nicht mehr als hundert Kilometer zurücklegen, wenn Sie das Auto nicht später reparieren möchten.

Wie man einen blinden Passagier auf ein Auto setzt, abhängig von der Art der Fahrt

Die Faustregel für die Verwendung eines Reparaturrads lautet, es nicht an der Antriebsachse zu montieren. Der einfachste Weg, diesem Prinzip zu folgen, ist, wenn das Auto frontgetrieben ist. Wenn das Antriebsrad ausfällt, sollten Sie alternativ das hintere verwenden und stattdessen einen blinden Passagier einbauen. Obwohl Sie auf der Straße eine etwas andere Situation sehen können (ein fauler Autofahrer installiert ein Reparaturrad an einem vorausfahrenden Auto mit Frontantrieb), sollten Sie diese Regel nicht vernachlässigen, da das Auto die Steuerbarkeit beibehalten muss.

Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Bei Fahrzeugen mit Hinterradantrieb sollten Sie das Handling zugunsten der Aufrechterhaltung der Traktion der Antriebsräder opfern und ein Reparaturrad an der Vorderachse installieren. Andernfalls rutschen solche Fahrzeuge eher um die Kurve. Auch die Diskrepanz zwischen dem Unterschied in der Drehzahl der Antriebsräder wirkt sich nachteilig auf das Differential aus (außerdem können Sie nachlesen, wie dieser Mechanismus funktioniert hier).

Ist es möglich, ein Andockrad zu fahren?

Der technische Teil dieser Frage ist bereits bekannt, und die Antwort darauf lautet "Nein". Sie können den blinden Passagier nicht fortlaufend verwenden. Die gleiche Antwort geben die Regeln für den Betrieb von Fahrzeugen. Verkehrsregeln verbieten den Betrieb von Fahrzeugen mit unterschiedlichen Radgrößen und Profilmustern auf derselben Achse. Es gibt keine Ausnahmen zu dieser Frage.

Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Das einzige, was dem Fahrer hilft, eine Geldstrafe für das Fahren auf einem Dock zu vermeiden, ist eine Ausnahme. Um diese Regel neu zu formulieren, muss der Fahrer bei einer Panne eines Autos Maßnahmen ergreifen, um das Problem zu beheben. Andernfalls wird ein Reparaturrad installiert, die Notbeleuchtung eingeschaltet und der Transport zum nächsten Reifenservice gesendet.

In diesem Fall müssen Sie sich an die äußerste rechte Seite halten. Wenn Sie auf der Strecke eine Kehrtwende machen müssen, können Sie diese vor dem Brechen der Markierung im Voraus auf die Spur ganz links umbauen. In Anbetracht dieser Seite des Problems hat das Standardrad einen klaren Vorteil (wenn das Profilmuster mit dem ersetzten Rad identisch ist).

Wir bieten Ihnen ein kurzes Video an, wie sich ein Auto mit einem blinden Passagier an der Hinterachse verhält:

Wie fahre ich im Winter ein Dock? Merkmale des Fahrens mit einem Sommer-Reserverad
ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Artikel » Auto Terms » Was ist ein blinder Passagier - warum brauchen Sie ein Reserverad für ein Auto?

Kommentar hinzufügen