Autoklimaanlage - Gerät und wie es funktioniert. Störungen
 

Inhalt

Mit dem Einsetzen der Hitze beginnen viele Autofahrer darüber nachzudenken, eine Klimaanlage in ihr Auto einzubauen. Die Besitzer von Fahrzeugen, die mit diesem System ausgestattet sind, haben zusätzliche Probleme bei der Diagnose und Wartung eines Elements des Klimasystems.

Obwohl dieses Gerät hauptsächlich in der Wärme enthalten ist, nutzen einige seine verborgenen Funktionen, wenn die Luftfeuchtigkeit steigt. Weitere Einzelheiten zur Verwendung des Klimasystems unter solchen Bedingungen werden beschrieben getrennt... Lassen Sie uns nun auf die Modifikationen von Klimaanlagen eingehen. Welche Optionen gibt es für Fahrzeuge, die ab Werk nicht mit diesen Mechanismen ausgestattet sind? Mal sehen, mit welchen häufigen Problemen die Besitzer von Autos mit Klimaanlagen konfrontiert sind.

Was ist eine Autoklimaanlage?

Lassen Sie uns zunächst kurz diskutieren, was eine Autoklimaanlage ist. Dies ist ein System, das es ermöglicht, die von der Straße in das Auto eintretende Luft zu kühlen. Während des Betriebs wird dem Strom Feuchtigkeit entzogen, sodass sich alle im Auto in der Hitze wohl fühlen. Wenn das Klimaelement in einer kühlen, aber sehr feuchten Zeit (starker Regen oder Nebel) verwendet wird, trocknet die Klimaanlage den Durchfluss aus und erleichtert so das Heizen der Kabine mit dem Ofen.

 
Autoklimaanlage - Gerät und wie es funktioniert. Störungen

Ein modernes Auto ist mit einem Modell ausgestattet, das in das Lüftungs- und Heizungssystem integriert ist. Um den gewünschten Modus auszuwählen, muss der Fahrer nur das Gerät einschalten und den Schalter in die Kühl- oder Heizposition stellen. Aus diesem Grund sehen viele Anfänger keinen Unterschied zwischen dem Betrieb der Klimaanlage im Auto und der Heizung.

Die Besonderheit eines solchen Systems besteht darin, dass es nicht den vom Generator erzeugten Strom verwendet, sondern die Ressource des Verbrennungsmotors. Neben dem Zahnriemen und dem Generator treibt ein solcher Motor auch die Kompressorscheibe an.

Die erste Klimaanlage, die nach dem Prinzip einer Haushaltsklimaanlage arbeitet, wurde als Option für Luxuslimousinen bestellt. Die Möglichkeit, den Transport neu auszurüsten, wurde 1933 von einem New Yorker Unternehmen bereitgestellt. Im 39. Jahr lief jedoch das erste Serienauto vom Band, das ab Werk komplett geliefert wurde. Es war ein Packard-Modell mit einer kleinen Auflage, und jedes Stück wurde von Hand zusammengebaut.

 
Autoklimaanlage - Gerät und wie es funktioniert. Störungen

Die Installation einer Klimaanlage in diesen Jahren war eine enorme Verschwendung. Das oben erwähnte Auto mit einem solchen Klimamechanismus kostete 274 US-Dollar mehr als das Basismodell. Nach diesen Maßstäben war es beispielsweise ein Drittel der Kosten eines vollwertigen Autos ford.

Autoklimaanlage - Gerät und wie es funktioniert. Störungen

Die Nachteile dieser Entwicklung waren die Abmessungen der Installation (bei einigen Autos nahmen der Kühler, der Kompressor und andere Elemente fast die Hälfte des Kofferraumvolumens ein) und der Mangel an elementarer Automatisierung.

Eine moderne Autoklimaanlage verfügt über folgendes Gerät:

  • Kompressor an den Motor angeschlossen. Es wird von einem separaten Riemen angetrieben, und bei einigen Automodellen erfolgt die Installation über dasselbe Antriebselement (Riemen oder Kette) wie bei anderen Anbaugeräten.
  • Ein Kühler, in den das erwärmte Kältemittel eingespeist wird;
  • Ein Verdunstungselement, ähnlich einem Kühler, aus dem kühle Luft in die Kabine gesaugt wird;
  • Lüfter am Verdampfer montiert.

Zusätzlich zu diesen Hauptkomponenten und -elementen sind Sensoren und Regler im System installiert, die die Effizienz der Installation unabhängig von den Bedingungen gewährleisten, unter denen sich das Auto befindet.

Wie eine Autoklimaanlage funktioniert

Heute gibt es viele Modifikationen von Klimaanlagen. Um das System effizienter zu gestalten, fügen die Hersteller dem System verschiedene kleine Mechanismen und Sensoren hinzu. Trotzdem arbeitet die Kühlleitung nach dem allgemeinen Prinzip. Es ist identisch mit der Funktionsweise eines Haushaltskühlgeräts.

Genau wie beim Kühlschrank wird die Autoklimaanlage durch ein abgedichtetes System dargestellt, das mit Kältemittel gefüllt ist. Zum Schmieren der beweglichen Teile wird ein spezielles Kälteöl verwendet. Diese Flüssigkeit hat keine Angst vor niedrigen Temperaturen.

 
Autoklimaanlage - Gerät und wie es funktioniert. Störungen

Eine klassische Klimaanlage funktioniert wie folgt:

  1. Wenn der Fahrer den Motor startet, beginnt sich die Kompressorscheibe mit dem Gerät zu drehen. Wenn der Innenraum nicht gekühlt werden muss, bleibt das Gerät inaktiv.
  2. Sobald die A / C-Taste gedrückt wird, wird die elektromagnetische Kupplung aktiviert. Es drückt die Kompressorantriebsscheibe gegen die Riemenscheibe. Die Installation beginnt zu funktionieren.
  3. Cooles Freon wird im Kompressor stark komprimiert. Die Temperatur der Substanz steigt stark an.
  4. Ein stark erhitztes Kältemittel tritt in den Kühlerhohlraum ein (auch als Kondensator bezeichnet). Dort kühlt sich der Stoff unter dem Einfluss kühler Luftströme (entweder beim Autofahren oder bei aktiviertem Lüfter) ab.
  5. Der Lüfter wird gleichzeitig mit dem Einschalten des Kompressors aktiviert. Standardmäßig läuft es mit der ersten Geschwindigkeit. Abhängig von den von den Systemsensoren aufgezeichneten Parametern kann sich das Laufrad mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten drehen.
  6. Die abgekühlte Substanz wird dann zum Empfänger umgewälzt. Dort ist ein Filterelement installiert, das das Arbeitsmedium von Fremdpartikeln befreit, die einen dünnen Abschnitt der Leitung blockieren können.
  7. Das abgekühlte Freon verlässt den Kühler in flüssigem Zustand (es kondensiert im Kondensator).
  8. Dann tritt die Flüssigkeit in das Thermostatventil ein. Dies ist ein kleiner Dämpfer, der die Versorgung mit Freon reguliert. Die Substanz wird einem Verdampfer zugeführt - einem kleinen Kühler, in dessen Nähe ein Fahrgastraumventilator installiert ist.
  9. Im Verdampfer ändern sich die physikalischen Eigenschaften des Kältemittels dramatisch - es geht wieder in einen gasförmigen Zustand über oder es verdampft (es kocht, aber gleichzeitig kühlt es stark ab). Wenn Wasser solche Eigenschaften hätte, würde es sich in diesem Knoten in Eis verwandeln. Da Freon unter solchen Bedingungen keine feste Struktur annimmt, kann der Verdampfer sehr kalt werden. Die kalte Luft wird vom Ventilator durch Lüftungsschlitze an den entsprechenden Stellen im Fahrgastraum weggeblasen.
  10. Nach dem Verdampfen tritt gasförmiges Freon in den Kompressorhohlraum ein, wo das Medium wieder stark komprimiert wird. In diesem Stadium ist die Schleife geschlossen.
🚀Mehr zum Thema:
  Was ist ein Ölfilter und wofür wird er verwendet und wie wird er ausgewählt?

Die gesamte Klimaanlage ist in zwei Teile gegliedert. Die Rohre zwischen Kompressor und Thermostatventil sind dünn. Sie haben eine positive Temperatur (einige von ihnen sind sogar heiß). Dieser Abschnitt wird als "Druckleitung" bezeichnet.

Der Verdampfer und der Schlauch, der zum Kompressor führt, werden als "Rücklaufleitung" bezeichnet. In dicken Röhren steht Freon unter niedrigem Druck und seine Temperatur liegt immer unter Null.

Autoklimaanlage - Gerät und wie es funktioniert. Störungen

In der ersten Hülse kann der Kältemittelkopf 15 atm erreichen. Im zweiten Fall überschreitet es nicht 2 atm. Wenn der Fahrer das Klimasystem ausschaltet, wird der Druck auf der gesamten Autobahn gleich - innerhalb von 5 atm.

Das Design ist mit verschiedenen Arten von Sensoren ausgestattet, die ein automatisches Ein- und Ausschalten des Kompressors ermöglichen. Beispielsweise wird ein Gerätetyp in der Nähe des Empfängers installiert. Es aktiviert verschiedene Drehzahlen des Kühlerlüfters. Der zweite Sensor, der den Kühlbetrieb des Wärmetauschers überwacht, befindet sich am Kondensator. Es reagiert auf einen Druckanstieg in der Druckleitung und erhöht die Lüfterleistung. Dies passiert oft, wenn sich das Auto im Stau befindet.

Es gibt Situationen, in denen der Druck im System so stark ansteigt, dass die Leitung platzen kann. Um dies zu verhindern, verfügt die Klimaanlage über einen Kompressor-Abschaltsensor. Der Verdampfertemperatursensor ist auch für das Abstellen des Klimaanlagenmotors verantwortlich. Sobald es auf kritische Werte abfällt, schaltet sich das Gerät aus.

Arten von Autoklimaanlagen

Alle Klimaanlagen für Autos unterscheiden sich in der Art der Steuerung:

  1. Bei der manuellen Option wird der Temperaturmodus vom Fahrer selbst eingestellt. In solchen Klimasystemen hängt die Kühlung von der Geschwindigkeit des Fahrzeugs und von der Kurbelwellendrehzahl ab. Dieser Typ hat einen erheblichen Nachteil: Um die gewünschte Position einzustellen, kann der Fahrer vom Fahren abgelenkt werden. Dies ist jedoch das Budgetmodell.
  2. Automatische Steuerung. Ein anderer Name für das System ist Klimatisierung. Der Treiber in dieser Version des Geräts muss nur das System einschalten und die gewünschte Innentemperatur einstellen. Ferner regelt die Automatisierung unabhängig die Stärke der Kaltluftzufuhr.
  3. Das kombinierte System ermöglicht die Einstellung des automatischen oder manuellen Modus.
Autoklimaanlage - Gerät und wie es funktioniert. Störungen
Kolbenkompressor

Neben der Art der Steuerung unterscheiden sich Klimaanlagen auch durch Kompressoren:

  1. Drehantrieb;
  2. Kolbenantrieb.

Am häufigsten wird in Autos ein Rotationskompressor verwendet. Das System kann auch verschiedene Sensoren und Drosseln verwenden, wodurch das System effizienter und stabiler wird. Beim Kauf eines neuen Autos kann jeder Kunde die Option wählen, die für seine Situation ideal ist.

Es ist auch separat zu erwähnen, dass es zwei Hauptkategorien von Klimaanlagen gibt:

  • Regelmäßig - die Installation, mit der das Fahrzeug im Werk ausgestattet ist;
  • Tragbar - eine eigenständige Klimaanlage, die in verschiedenen Autos und manchmal sogar in kleinen Haushaltsräumen verwendet werden kann.

Tragbare Verdunstungsklimaanlagen

Ein tragbarer Mechanismus dieses Typs ist keine vollständige Klimaanlage. Seine Besonderheit ist, dass die Struktur nicht mit Kältemittel gefüllt ist. Dies ist ein tragbares Gerät mit Lüfter, das Eis oder kaltes Wasser als Kühler verwendet (je nach Modell). Die Substanz wird in einen Verdampfer gegeben. Diese Modelle arbeiten sowohl als Verdampfer als auch als herkömmliche Lüfter.

🚀Mehr zum Thema:
  Was ist ein Coupé - Merkmale einer Karosserie

In seiner einfachsten Form besteht die Struktur aus einem Gehäuse mit einem Ventilator und einem Wassertank. Im Verdampfer ist ein kleiner Wärmetauscher installiert. Es wird durch ein synthetisches Tuch dargestellt, das einem Luftfilter ähnelt. Das Gerät arbeitet nach folgendem Prinzip.

Autoklimaanlage - Gerät und wie es funktioniert. Störungen

Der Verdampfertank ist mit Wasser gefüllt. Der Lüfter ist an den Zigarettenanzünder angeschlossen (einige Modelle sind autark). Das Wasser aus dem Vorratsbehälter fließt auf die Oberfläche des synthetischen Wärmetauschers. Der Luftstrom kühlt die Oberfläche.

Der Ventilator nimmt Wärme für den Verdampfer aus dem Fahrgastraum auf. Die Lufttemperatur nimmt aufgrund der Verdunstung von kühler Feuchtigkeit von der Oberfläche des Wärmetauschers ab. Zu den Vorteilen des Geräts gehört die Möglichkeit, die Luft im Auto leicht zu kühlen, sowie die Geräumigkeit der Struktur (das Gerät kann an jedem geeigneten Ort in der Kabine installiert werden). Ein weiteres Argument für die Verwendung eines solchen Geräts ist, dass eine mobile Klimaanlage viel einfacher zu warten und durch ein verbessertes Analog zu ersetzen ist. Außerdem muss der Motor natürlich nicht funktionieren, wenn die Batterie im Auto gut aufgeladen ist.

Solche Klimaanlagen haben jedoch einen erheblichen Nachteil. Da Wasser in der Kabine verdunstet, steigt die Luftfeuchtigkeit stark an. Zusätzlich zu den Beschwerden in Form von Kondenswasser auf der Glasoberfläche (es wird definitiv am nächsten Morgen auftreten) kann das Vorhandensein von Feuchtigkeit in der Kabine zu Pilzbildungen beitragen.

Kompressor-Klimaanlagen vom Zigarettenanzünder

Solche mobilen Klimaanlagen verdienen mehr Aufmerksamkeit. Ihr Funktionsprinzip ist identisch mit dem Standardanalog. In ihrer Konstruktion ist ein Kompressor installiert, der an eine mit Kältemittel gefüllte geschlossene Leitung angeschlossen ist.

Wie eine Standardklimaanlage erzeugen solche Geräte Wärme von einem Teil und kalte Luft bläst auf dem anderen. Das Design ist einer normalen Klimaanlage sehr ähnlich, nur ist dies die reduzierte Version. In einer mobilen Einheit wird der Kompressor von einem einzelnen Elektromotor angetrieben, was sein Hauptvorteil ist. Der Antrieb muss nicht an den Motor angeschlossen werden, damit das Aggregat keiner zusätzlichen Belastung ausgesetzt wird.

Autoklimaanlage - Gerät und wie es funktioniert. Störungen

Die einzige Einschränkung ist, dass ein Teil der Leitung Wärme erzeugt. Wenn es nicht aus dem Fahrgastraum entfernt wird, läuft die Klimaanlage im Leerlauf (sowohl kühlen als auch heizen). Um diesen Effekt zu mildern, werden die Modelle flach gemacht und in die Luke eingepasst. Richtig, wenn es nicht vom Hersteller bereitgestellt wird, muss das Dach geändert werden. Während der Installation ist es auch äußerst wichtig, die Dichtheit des Installationsortes sicherzustellen, da das Dach bei Regen undicht wird.

Solche Klimaanlagen können auch vom Zigarettenanzünder des Autos aus arbeiten sowie Verdunstungsmodifikationen. Der einzige Nachteil ist, dass sie leistungsfähiger sind als die oben diskutierten. Für herkömmliche Geräte ist also ein Strom von 4A ausreichend, und dieses Modell benötigt 7 bis 12 Ampere. Wenn das Gerät bei ausgeschaltetem Motor eingeschaltet wird, wird die Batterie innerhalb weniger Minuten entladen. Aus diesem Grund werden diese Klimaanlagen hauptsächlich in Lastkraftwagen eingesetzt, können aber auch die Batterie in wenigen Stunden entladen.

Die Effizienz der autonomen Klimaanlage

Lassen Sie uns nun die Schlüsselfrage diskutieren: Welche Klimaanlage ist besser - normal oder tragbar? Die ideale Option ist eine autonome Klimaanlage. Es kann unabhängig vom Netzteil arbeiten. Das einzige ist, dass sie eine stärkere Batterie benötigen. Bei einer Standardbatterie ist die Leistung des Geräts vernachlässigbar oder es funktioniert überhaupt nicht.

Autoklimaanlage - Gerät und wie es funktioniert. Störungen

Analoga vom Verdunstungstyp stellen weniger Anforderungen an die Elektrizität und können daher in jedem Personenkraftwagen verwendet werden. Die Kühle des verdampften Wassers reicht möglicherweise nicht für eine angenehme Reise aus. Pilze oder Schimmelpilze sind ständige Begleiter von Feuchtigkeit, die in den Luftkanälen des Fahrzeuglüftungssystems zurückgehalten wird.

Alle anderen tragbaren sogenannten Klimaanlagen sind einfach Lüfter, die in einem Kunststoffgehäuse installiert sind, und manchmal können sie Elemente enthalten, die Feuchtigkeit absorbieren. Solche Geräte kühlen die Luft nicht, sondern sorgen lediglich für eine verbesserte Zirkulation in der Kabine. Die Qualität der Temperaturreduzierung ist im Vergleich zu Standardkühlsystemen viel geringer, aber ihre Kosten sind auch niedriger.

Hausgemachte Optionen

Wenn eine Standardklimaanlage vom Kompressortyp eine angemessene Investition erfordert, kann eine hausgemachte Option nur minimale Kosten verursachen. Der einfachste Typ kann fast mit improvisierten Mitteln hergestellt werden. Dies erfordert:

  • Kunststoffschale mit Deckel;
  • Lüfter (seine Abmessungen hängen von den Materialfähigkeiten sowie von der erforderlichen Effizienz ab);
  • Kunststoffrohr (Sie können einen Abwasserkanal mit einem Knie nehmen).
🚀Mehr zum Thema:
  Was ist Fahrwerksdiagnose?

In der Abdeckung des Tabletts sind zwei Löcher angebracht: eines zum Blasen von Luft (ein Lüfter wird daran angeschlossen) und das andere zum Entfernen von kühler Luft (ein Kunststoffrohr wird eingeführt).

Autoklimaanlage - Gerät und wie es funktioniert. Störungen

Die maximale Effizienz einer solchen hausgemachten Einheit wird durch die Verwendung von Eis als Kältemittel erreicht. Der Nachteil eines solchen Produkts ist, dass das Eis im Behälter schnell schmilzt. Eine verbesserte Option ist eine Kühltasche, in der festes Wasser nicht so schnell schmilzt. In jedem Fall erfordert eine solche Installation viel Platz in der Kabine, und wenn das Eis schmilzt, kann Wasser im Behälter spritzen, während sich das Auto bewegt.

Kompressorinstallationen sind bis heute die effizientesten. Sie entziehen Wärme, die sie selbst erzeugen, und kühlen auch den Innenraum des Autos qualitativ.

So warten Sie Autoklimaanlagen

Das allererste, was ein Autofahrer tun sollte, damit die Klimaanlage ordnungsgemäß funktioniert, ist, den Motorraum sauber zu halten. Besondere Aufmerksamkeit sollte Wärmetauschern gewidmet werden. Sie müssen frei von Ablagerungen und Fremdkörpern (z. B. Flusen oder Blätter) sein. Wenn diese Art von Verschmutzung vorliegt, funktioniert das Klimasystem möglicherweise nicht gut.

In regelmäßigen Abständen sollten Sie die Zuverlässigkeit der Befestigung der Befestigungselemente der Leitung und der Aktuatoren unabhängig überprüfen. Wenn das Auto läuft oder der Motor läuft, dürfen sich im System keine Vibrationen bilden. Wenn ein solches Problem festgestellt wird, müssen die Clips festgezogen werden.

Normalerweise benötigt die Klimaanlage nach dem Winterbetrieb des Autos keine besonderen Vorarbeiten für den Sommermodus. Das einzige, was im Frühling getan werden kann, ist, das Auto an einem warmen Tag zu starten und die Klimaanlage einzuschalten. Wenn während des Testlaufs eine Instabilität festgestellt wird, müssen Sie sich so schnell wie möglich zur Diagnose an einen Autoservice wenden.

Autoklimaanlage - Gerät und wie es funktioniert. Störungen

Im System ist regelmäßig ein Freon-Austausch erforderlich. Während des Vorgangs ist es besser, nicht zu bleiben und den Assistenten zur Diagnose aufzufordern. Besonders wenn das Auto von Hand gekauft wurde. Manchmal kommt es vor, dass sich der Besitzer des Fahrzeugs weigerte, eine Diagnose zu stellen, aber mit dem neuen Kältemittel hatte er keine Zeit, das Tankstellentor zu verlassen. Das Überprüfen des Systemstatus ist nicht so teuer, dass Sie Geld sparen können.

Was sind die Pannen

Moderne Klimaanlagen sind vor mechanischen Beschädigungen durch übermäßigen Druckaufbau geschützt. Um solche Störungen zu vermeiden, gibt es spezielle Sensoren. Andernfalls sind nur der Kompressor und der Lüfter mechanisch beschädigt.

Wenn ein Freon-Leck festgestellt wird, ist das erste Element, in dem es sich bilden kann, ein Kondensator. Der Grund ist, dass dieses Element vor dem Hauptkühler installiert ist. Wenn das Auto fährt, können die Vorderteile von Kieselsteinen und Insekten getroffen werden. Im Winter werden Schmutz und chemische Reagenzien auf die Straße gestreut.

Bei Korrosion und ständigen Vibrationen können sich Mikrorisse bilden. Sobald der Druck in der Leitung ansteigt, tritt der Problembereich aus.

Autoklimaanlage - Gerät und wie es funktioniert. Störungen

Hier sind einige weitere Störungen, die während des Betriebs der Klimaanlage auftreten können:

  • Ständiges Geräusch aus dem Motorraum, unabhängig davon, ob das Klimasystem eingeschaltet ist oder nicht. Der Grund für dieses Problem ist der Ausfall des Riemenscheibenlagers. Es ist besser, dieses Problem bei einem Autoservice zu beheben. Dort können Sie gleichzeitig das gesamte System diagnostizieren, um andere Ausfälle zu vermeiden.
  • Wenn sich die Klimaanlage einschaltet, ist unter der Motorhaube ein konstantes Geräusch zu hören. Dies ist ein Symptom für einen Kompressorausfall. Aufgrund häufiger Arbeiten und minderwertiger Teile kann sich in der Struktur ein Spiel bilden. Wenn Sie sich an eine Werkstatt wenden, sobald die ersten Anzeichen eines instabilen Betriebs auftreten, können Sie kostspielige Reparaturen vermeiden.

Abschluss

Wie Sie sehen, ist die Klimaanlage in einem modernen Auto ein wesentlicher Bestandteil des Komfortsystems. Die Wartungsfreundlichkeit beeinflusst nicht nur die allgemeinen Eindrücke einer langen Reise, sondern auch das Wohlbefinden von Fahrer und Fahrgästen. Wenn die Klimaanlage rechtzeitig gewartet wird, funktioniert sie über einen langen Zeitraum ordnungsgemäß.

Sehen Sie sich außerdem ein Video über die physikalischen Gesetze der Autoklimaanlage an:

Autoklimaanlage im Sommer und Winter. Wie es funktioniert
ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Artikel » Maschinenbetrieb » Autoklimaanlage - Gerät und wie es funktioniert. Störungen

Kommentar hinzufügen