Toyota-Autos, um ihre eigenen Roadmaps zu erstellen
 

Toyota-Autos, um ihre eigenen Roadmaps zu erstellen

Zur Umsetzung des Projekts sucht das Unternehmen Partner sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor.

6. Januar 2016 während der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Toyota wird das Konzept eines neuen Kartendienstes vorstellen, der 2020 für die Navigation autonomer Fahrzeuge eingesetzt wird - das Highway Teammate-Projekt.

Wie die Japaner erklären, verwenden elektronische Guides jetzt spezielle Systeme, die mit 3D-Laserscannern ausgestattet sind, um Routen und Schilder genau anzuzeigen. Sie sammeln Daten, überwachen das Bewegungsgebiet und dann muss die Karte manuell bearbeitet werden. Es ist teuer und Upgrades sind selten, während Toyota einen relativ kostengünstigen Weg bietet. Jedes Fahrzeug, das bereits an einen Kunden verkauft wurde, kann mit einer Frontkamera ausgestattet werden, die Teil des Sicherheits- und GPS-Navigationssystems ist.

Dies bedeutet die kontinuierliche Erfassung von Straßeninfrastrukturdaten. Die Ergebnisse der Echtzeitüberwachung stehen Fahrern und Drohnen zur Verfügung. Laut Toyota-Experten ist dies derzeit der beste Weg, um sehr genaue Karten zu erstellen.

 

Wie von Toyota konzipiert, nehmen unendlich viele Autos passiv an der Kartenerstellung teil. Die gesammelten Informationen werden sofort in die "Cloud" -Rechenzentren übertragen, wo sie automatisch in ein einziges Navigationssystem umgewandelt werden.

Die Autoren des Projekts sagen, dass das kamerabasierte und Positionierungssystem mehr Fehler machen wird als Maschinen mit XNUMXD-Scannern. Wenn eine große Anzahl von Autos an der Kartierung beteiligt ist, wird der Navigationsfehler auf geraden Straßenabschnitten fünf Zentimeter nicht überschreiten. Um sein Projekt umzusetzen, sucht Toyota Partner sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor. Das Unternehmen verspricht Technologien, die zur Schaffung einer Gesellschaft beitragen, in der "Mobilität gleichbedeutend mit Sicherheit, Effizienz und Freiheit ist". Die Japaner gaben kürzlich bekannt, dass sie eine Milliarde Yen in künstliche Intelligenz investieren. Die Fortschritte in diesem Bereich werden auch auf einer elektronischen Show in Las Vegas vorgestellt.

🚀Mehr zum Thema:
  Renault Zoe: moderne urbane Mobilität

Demonstration des Mapping-Systems

 

2020-08-30

ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Probefahrt » Toyota-Autos, um ihre eigenen Roadmaps zu erstellen

Kommentar hinzufügen