Adsorber. Was ist es im Auto, wofür ist es, was beeinflusst es und was sind die Hauptsymptome einer Fehlfunktion

Die moderne Automobilindustrie bietet der Welt der Autoenthusiasten eine Vielzahl von Fahrzeugen für jede Transportherausforderung. Darüber hinaus unterscheiden sich Autos nicht nur im Aussehen voneinander. Jeder Autofahrer hat seine eigene Vorstellung davon, was das beste Auto sein sollte. Und meistens ist der technische Teil des Transports von zentraler Bedeutung.

Unter der Haube bekommt ein modernes Auto einen Verbrennungsmotor, der mit Benzin oder Diesel betrieben wird. Mit zunehmenden Umweltstandards stellen Hersteller nicht nur Antriebsstränge mit saubereren Abgasemissionen her, sondern entwickeln auch verschiedene Optionen für Elektrofahrzeuge und Hybride. Dies ist jedoch ein Thema für eine weitere Überprüfung... Jetzt konzentrieren wir uns auf ein Merkmal des Betriebs eines Autos, dessen Antrieb mit Benzin betrieben wird.

Die meisten Autofahrer wissen, dass Benzin sehr schnell verdunstet. Selbst wenn sich der Kraftstoff in einem geschlossenen Behälter befindet, werden seine Dämpfe beim Öffnen in die Atmosphäre freigesetzt. Aus diesem Grund wird der volle Tank allmählich leer, selbst wenn das Auto selten fährt.

 
Adsorber. Was ist es im Auto, wofür ist es, was beeinflusst es und was sind die Hauptsymptome einer Fehlfunktion

Damit der Kraftstoff im Gastank verbleibt und eine große Menge Benzindämpfe nicht in die Atmosphäre gelangt, ist ein EVAP-System oder ein Adsorber im Tank installiert. Überlegen Sie, warum es in einem Auto benötigt wird, wenn es nicht in alten Autos war. Wir werden auch das Funktionsprinzip diskutieren, wie die Reinigung stattfindet und wie Systemstörungen erkannt werden.

Was ist ein Adsorber- und EVAP-System?

Lassen Sie uns zuerst die Terminologie verstehen. Ein Adsorber oder EVAP-System ist eine Art Autoteparator, der die aus dem Gastank austretende Luft von Benzindämpfen reinigt. Dieses Gerät verhindert den direkten Kontakt der Luft im Tank mit der Atmosphäre. In seiner einfachsten Form handelt es sich um einen herkömmlichen Aktivkohlefilter, der Teil des Benzindampfrückgewinnungssystems (EVAP) ist.

Dieses System ist für jedes moderne Auto obligatorisch. Einige Autofahrer nennen es fälschlicherweise einen Absorber. Obwohl das Prinzip dieser Systeme ähnlich ist, werden Adsorber für Autos verwendet. Der Grund liegt in der Komplexität des Reinigungsprozesses der in das System eintretenden Gase.

 
Adsorber. Was ist es im Auto, wofür ist es, was beeinflusst es und was sind die Hauptsymptome einer Fehlfunktion

Der Absorber absorbiert unangenehme Gerüche, die im Strom enthalten sind, durch Filtration durch eine flüssige Substanz, durch die das zu reinigende Gas geleitet wird. Eine solche Vorrichtung ist auch mit einem Sumpf und einem Flüssigkeitsreinigungssystem für den weiteren Betrieb des Systems ausgestattet. Die Besonderheit einer solchen Installation besteht darin, dass die Reinigung aufgrund der Absorption des Durchflusses durch das gesamte Filtervolumen erfolgt. Die Komplexität des Designs und des gesamten Reinigungsprozesses macht es unmöglich, Absorber in Autos zu verwenden. Sie werden hauptsächlich in Produktionsanlagen eingesetzt, deren Arbeit mit massiven Emissionen schmutziger Luft in die Atmosphäre verbunden ist.

Der Adsorber entfernt auch Schadstoffe aus der Luft, nur dies auf der Grundlage der Oberflächenabsorption. Dies bedeutet, dass die gesamte flüssige Komponente des Benzindampfes an der Oberfläche des Abscheiders kondensiert und in den Gastank zurückkehrt. Die Luft wird gereinigt, indem sie zusammen mit dem Verbrennungsluft / Kraftstoff-Gemisch in den Ansaugkrümmer geleitet wird, um sie im Zylinder zu entfernen. Grundsätzlich handelt es sich um einen kleinen selbstreinigenden Abscheider mit Absetzfilter.

Warum brauchst du einen Adsorber?

Die erste Entwicklung eines Automobiladsorbers erschien als zusätzliches System, das die Umweltfreundlichkeit des Autos erhöhte. Dank dieses Geräts und der Modernisierung des Aggregats konnte das Auto der Euro2-Öko-Norm entsprechen. Dieses System wird für eine bessere Motorleistung nicht benötigt. Bei korrekter Konfiguration Benzineinspritzung, entlarven Wiederbelebung und rüste das Auto aus KatalysatorDann wird das Fahrzeug strengeren Umweltstandards entsprechen.

Dieses System wurde in Vergasermotoren nicht verwendet. Aus diesem Grund riecht es in der Nähe des alten Autos ständig nach Benzin. Wenn der Transport auf der Straße gelagert wird, ist er kaum wahrnehmbar. Aber es ist schon unmöglich, lange Zeit in der Garage neben einem solchen Auto zu bleiben, ohne Anzeichen einer Vergiftung mit Benzindämpfen.

Mit dem Aufkommen von Einspritz-Verbrennungsmotoren ist ein Adsorber ein wesentlicher Bestandteil jedes Autos. Tatsache ist, dass nicht nur die Entfernung von Abgasen durch das Abgasrohr die Umwelt verschmutzt. Benzindämpfe gelangen ebenfalls in die Luft, und selbst der Motor höchster Qualität mit einem modernen Abgasreinigungssystem ohne dieses System zur Reinigung der im Gastank erzeugten Dämpfe wird die hohen Anforderungen der Umweltprotokolle nicht erfüllen.

Adsorber. Was ist es im Auto, wofür ist es, was beeinflusst es und was sind die Hauptsymptome einer Fehlfunktion

Einerseits wäre es möglich, den Gastank hermetisch zu schließen, und das Problem ist gelöst - die Dämpfe gelangen nicht in die Umwelt. Dies würde jedoch nicht bedeuten, dass das Benzin nicht mehr verdunstet. Infolgedessen steigt der Druck im versiegelten Tank (insbesondere während der heißen Jahreszeit). Dieser Vorgang ist für das Kraftstoffsystem unerwünscht. Aus diesem Grund muss der Tank belüftet sein.

 

Es stellt sich ein Teufelskreis heraus: Der Tank kann nicht fest verschlossen werden, damit Benzindämpfe den Druck nicht erhöhen. Wenn jedoch eine Belüftung vorhanden ist, gelangen zwangsläufig dieselben Dämpfe in die Atmosphäre. Der Zweck des Adsorbers besteht genau darin, den Druck im Tank auf atmosphärischem Niveau zu halten, gleichzeitig wird die Umwelt jedoch nicht durch schädliche Dämpfe verschmutzt.

Neben Umweltbelangen haben die Autohersteller die Sicherheit der Autos selbst verbessert. Tatsache ist, dass wenn das Auto in der Garage ohne Adsorber gelagert wird, die Luft in der Nähe mit giftigen Dämpfen gesättigt ist. Diese Luft tritt zwangsläufig auch in den Fahrzeuginnenraum ein. Selbst wenn die Fenster während der Fahrt geöffnet sind, dauert es einige Zeit, bis sich diese flüchtigen Stoffe aufgelöst haben. Aus diesem Grund atmen der Fahrer sowie alle Passagiere die verschmutzte Luft teilweise ein und vergiften sich.

🚀Mehr zum Thema:
  Arten, Vorrichtung und Wirkprinzip mechanischer Blocker

Wo ist der Adsorber?

Da der Adsorber den direkten Kontakt von Benzindämpfen aus dem Tank mit sauberer Luft verhindert, sollte er sich logischerweise entweder im Gastank selbst oder in dessen Nähe befinden. Tatsächlich entscheidet der Autohersteller selbst, wo das Schlüsselelement des Systems im Auto installiert werden soll. So sind inländische Automodelle (Lada) mit einem Adsorber ausgestattet, der sich in fast allen Versionen unter der Motorhaube in der Nähe des rechten Scheinwerfers befindet.

Adsorber. Was ist es im Auto, wofür ist es, was beeinflusst es und was sind die Hauptsymptome einer Fehlfunktion

Bei anderen Marken kann dieses Element zusammen mit einem Reserverad, am Kraftstofftank selbst, unter Radlaufbuchsen usw. in einer Nische stehen. Nehmen wir zum Beispiel Audi, Modelle A4 und B5. In ihnen wurde der Adsorber je nach Herstellungsjahr in absolut unterschiedlichen Abteilungen des Autos eingebaut. BEIM Chevrolet Lacetti steht er in der Regel unter dem Kofferraum in der Nähe des rechten Hinterrades. Um zu verdeutlichen, wo sich dieses Element in einem bestimmten Fall befindet, muss auf die Bedienungsanleitung des Fahrzeugs verwiesen werden.

Das Funktionsprinzip eines Adsorbers in einem Auto: das EVAP-System

Trotz der strukturellen Unterschiede und der unterschiedlichen Lage der Schlüsselelemente funktioniert das Luftreinigungsschema aus flüchtigen Brennstoffen in allen Maschinen nach dem gleichen Prinzip. Das Schlüsselelement, das die Luft von unangenehmer Verdunstung befreit, ist ein mit Aktivkohle gefüllter Behälter.

Benzindämpfe treten nach Kondensation durch das Schwerkraftventil über einen Schlauch in den Tankhohlraum ein. Während der Motor des Autos nicht läuft, steigt der Druck im Tank und Dämpfe sammeln sich in einem speziellen Reservoir im Adsorbertank. Allmählich drückt der Überdruck die überschüssige Luft durch die Kohle und entweicht in die Atmosphäre. Gleichzeitig werden der Benzingeruch und schädliche flüchtige Substanzen vom Neutralisationsmittel zurückgehalten.

In der Adsorbervorrichtung befindet sich noch ein Ventil, das jedoch bereits elektromagnetisch ist. Wenn der Verbrennungsmotor startet, steuert ein Mikroprozessor (elektronische Steuereinheit) den Betrieb dieses Mechanismus. Der zweite Kreislauf des Adsorbers ist über eine Verbindung mit demselben Kraftstofftank mit dem Ansaugkrümmer verbunden.

Adsorber. Was ist es im Auto, wofür ist es, was beeinflusst es und was sind die Hauptsymptome einer Fehlfunktion

Wenn der Druck im Tank steigt, wird das Magnetventil ausgelöst. Da im Ansaugkrümmer ein Vakuum erzeugt wird, werden Benzindämpfe angesaugt, in diesem Fall jedoch nicht mehr durch den Kohlefilter in die Atmosphäre, sondern auf einem leichteren Weg - in das Ansaugsystem (für weitere Einzelheiten zur Funktionsweise) wird beschrieben getrennt).

Um die Bildung eines Vakuums im Gastank aufgrund des Betriebs des Reinigungssystems zu verhindern, was den Betrieb der Gaspumpe erschweren würde, befindet sich im Adsorberbehälter ein Luftanschluss. Durch ihn gelangt ein Frischluftstrom in den Abscheider, wenn alle überschüssigen Dämpfe bereits entfernt wurden. Dieser Vorgang wird als Spülen bezeichnet.

Der Vorteil eines solchen Systems besteht darin, dass der Kohlefilter bei laufendem Motor unbenutzt bleibt. Wenn Benzindämpfe in das Ansaugsystem eines Autos gelangen, werden beim Betrieb der Zylinder Schadstoffe verbrannt. Der Abgasstrom wird dann im Katalysator neutralisiert. Dank dessen ist der Geruch von unverbranntem Benzin in der Nähe des Autos nicht zu hören.

Adsorber-Gerät

Das Design des Adsorbers umfasst folgende Elemente:

  • Ein Kunststoffbehälter in Form eines Zylinders. Es erfüllt die Funktion eines Körpers und eines Hohlraums, in dem Benzindämpfe neutralisiert werden.
  • Aktivkohle ist ein billiger und gleichzeitig wirksamer Neutralisator für flüchtige Kohlenwasserstoffsubstanzen, aus denen der Kraftstoff besteht. Es sorgt für das Einfangen und Reinigen von Luft mit schädlichen Substanzen, aber in teureren Systemen werden andere Substanzen verwendet, bis hin zu natürlichen Mineralien.
  • Ein Sensor oder ein Überdruckventil, das auf den Dampfdruck im Gastank reagiert und sicherstellt, dass der Überschuss entfernt wird, wenn der Adsorber verstopft ist.
  • Der Kraftstofftank ist mit dem Adsorber verbunden, der seinerseits über Rohre mit dem Ansaugkrümmer verbunden ist. Jedes Rohr besteht aus Materialien, die sich bei Kontakt mit Benzin nicht verschlechtern - hauptsächlich aus einem Kraftstoffschlauch;
  • Schwerkraft- und Magnetventile;
  • Ein Abscheider, auf dessen Oberfläche Benzin kondensiert. Die Flüssigkeit wird in den Tank zurückgeführt.
Adsorber. Was ist es im Auto, wofür ist es, was beeinflusst es und was sind die Hauptsymptome einer Fehlfunktion

Wenn das Fahrzeug in einen Unfall verwickelt ist und überrollt, verhindert das Schwerkraftventil, dass Kraftstoff durch den Einfüllstutzen austritt. Dies ist der einzige Zweck dieses Elements.

Klassifizierung von Adsorbern

Als der Verbrennungsmotor einen Injektor und einen Katalysator erhielt, wurde der Antriebsstrang umweltfreundlicher, aber Umweltunternehmen erhöhen ständig das zulässige Niveau, sodass sowohl Motoren als auch ihre Systeme ständig verbessert werden. Und das EVAP-System ist keine Ausnahme. Bisher gibt es bereits mehrere Modifikationen dieser Geräte.

Da ihre Leistung weder durch die Position des Adsorbers noch durch die Länge der Leitung beeinflusst wird, unterscheiden sie sich nur durch das Filtermaterial voneinander. Der Kolben kann enthalten:

  1. Stationäres körniges Adsorbens;
  2. Bewegliches körniges Adsorbens;
  3. Feinkörniges Adsorbens, das ständig von unten kocht.

Die meisten Autohersteller verwenden die erste Modifikation. Dies ist der einfachste Weg, um die Entfernung von Kraftstoffdampf durchzuführen. Die zweite und dritte Option neutralisieren ebenfalls wirksam Schadstoffe, aber in beiden Fällen kann ein Teil des Adsorbens zusammen mit Luft in die Umwelt aus dem Behälter entfernt werden. Aus diesem Grund umfasst die geplante Wartung des Fahrzeugs neben dem Austausch von Schmiermitteln und Filtern auch die Überprüfung des Wirkstoffgehalts. Hierzu wird der Kolben entfernt und gegebenenfalls ein Adsorbens zugegeben.

🚀Mehr zum Thema:
  Was ist ein Kilometerzähler und wofür?

Adsorberventil

Das Schlüsselelement des Benzindampfneutralisationssystems ist das Magnetventil. Es schaltet zwischen Dampfrückgewinnung und Sumpfspülung um. Schauen wir uns genauer an, wie es funktioniert, was das Symptom für seine Fehlfunktion ist und wie es im Falle eines Ausfalls ersetzt werden kann.

Was beeinflusst das Adsorberventil?

Wenn der Motor abgestellt ist, befindet sich das Ventil in einem geschlossenen Zustand. Wenn sich im Kraftstofftank ein Überdruck befindet, werden die Dämpfe durch den Kohlefilter in die Atmosphäre gedrückt. Sobald der Verbrennungsmotor startet, wird ein Elektromagnet durch ein elektrisches Signal von der ECU ausgelöst und öffnet das Ventil, um die Belüftung des Hohlraums sicherzustellen.

Adsorber. Was ist es im Auto, wofür ist es, was beeinflusst es und was sind die Hauptsymptome einer Fehlfunktion

Ein wartungsfähiges Behälterventil macht das gesamte Kraftstoffsystem sicherer. In der Leitung wird kein übermäßiger Benzindruck erzeugt, und wenn das Aggregat in Betrieb ist, entsteht kein übermäßiger Kraftstoffverbrauch. Wenn die Leitungsrohre schlecht geklemmt sind oder bereits im Alter gerissen sind, verhindert das Vorhandensein eines funktionierenden Adsorberventils das Austreten von Kraftstoff, da der Druck im System nicht ansteigt.

Wie das Adsorberventil funktioniert

Es wird angenommen, dass sich dieses Element mit dem Start des Aggregats automatisch öffnet. In der Tat ist dies nicht der Fall. Es wird ausgelöst, wenn im Kraftstofftank Überdruck auftritt. Der Elektromagnet wird gemäß den im Mikroprozessor der Steuereinheit eingebetteten Algorithmen gesteuert.

Je nach Fahrzeugmodell zeichnet das Steuergerät die Anzeigen auf Massendurchflusssensor, Lufttemperatur, in einigen Fällen und Druck im Tank. In Übereinstimmung mit all diesen Signalen bestimmt die Elektronik die Notwendigkeit, den Adsorber zu lüften.

Wenn Sie sich eingehender mit dem Ventilbetriebsschema befassen, wird der Grad der Adsorberspülung und des Ansaugens von Benzindämpfen besser reguliert. Dies hängt davon ab, wie viel Luft im Ansaugkrümmer verbraucht wird. Tatsächlich sendet die Steuereinheit Impulse, die die Dauer und Intensität der Spülung beeinflussen.

So überprüfen Sie das Adsorberventil

Zu den Fehlfunktionen des Adsorberventils gehören:

  • Ausfall eines Elektromagneten (hauptsächlich Wicklungsbruch);
  • Ventil steckt offen;
  • Keilventil geschlossen;
  • Fehlende Kontrollimpulse.
Adsorber. Was ist es im Auto, wofür ist es, was beeinflusst es und was sind die Hauptsymptome einer Fehlfunktion

Um eine unabhängige Diagnose durchzuführen, müssen Sie zuerst die Verkabelung mit einem Multimeter "klingeln". Die Störung kann auch über das Diagnoseprogramm festgestellt werden. Für ein bestimmtes Auto gibt es möglicherweise eine eigene Software. Der Diagnosecomputer ist über den Serviceanschluss mit dem Gerät verbunden, und es wird nach Störungen gesucht.

Bei der Lieferung von Steuersignalen sollte das Ventil klicken (nach dem Prinzip des Klickens im Anlasser, da dort ein ähnlicher elektromagnetischer Mechanismus nur mit großen Abmessungen verwendet wird). Auf diese Weise wird die elektrische Komponente des Stromkreises überprüft.

Um sicherzustellen, dass das Ventil selbst nicht festsitzt, muss es entfernt werden. Dies ist einfach zu bewerkstelligen, da es einfach in den Arbeitshohlraum eingeführt wird. Zwei Schläuche und zwei Drähte passen dazu. Sie lassen sich auch leicht lösen, kurz bevor Sie sich merken müssen, was wo verbunden ist.

Wie bereits erwähnt, ist das Ventil standardmäßig geschlossen. Sobald die Wicklung mit Strom versorgt wird, wird der Magnet ausgelöst und öffnet sich. Gleichzeitig ist ein charakteristisches Klicken zu hören. Um zu überprüfen, ob dieses Element geschlossen ist, ohne Strom zu liefern, können Sie es von der Leitung trennen. Zum einen wird die Armatur (dick) in einen kleinen Behälter mit Wasser abgesenkt, zum anderen wird ein Schlauch mit einer Spritze auf die Armatur (dünn) gelegt. Wenn beim Drücken des Kolbens der Spritze keine Luftblasen im Wasser auftreten, funktioniert das Ventil.

Adsorber. Was ist es im Auto, wofür ist es, was beeinflusst es und was sind die Hauptsymptome einer Fehlfunktion

Ein identisches Verfahren wird durchgeführt, wenn die Funktionsfähigkeit des Magnetventils festgestellt wird. Hierzu werden Drähte an die Kontakte angeschlossen. Das Design bleibt gleich. Wir verbinden die Drähte mit der Batterie und drücken auf den Spritzenkolben. Wenn beim Anlegen des Stroms ein Klicken ertönte und Blasen im Wassertank auftraten, ist das Gerät voll funktionsfähig.

Symptome eines fehlerhaften Adsorbers

Da der Betrieb des Adsorbers mit dem Kraftstoffsystem verbunden ist, wirken sich seine Fehlfunktionen auch auf die Funktion der Benzinversorgung der Zylinder aus. Das erste Symptom, das auf einen Ausfall des Benzindampfneutralisationssystems hinweisen kann, sind die Knallgeräusche aus dem Kraftstofftank.

Ein effizientes Magnetventil gibt leichte Klicks ab, die nur im Leerlauf des Motors zu hören sind. Wenn es jedoch nicht richtig funktioniert, können diese Geräusche entweder vollständig verschwinden oder umgekehrt - zu laut sein. Im zweiten Fall kann die Einstellung mit einer speziellen Schraube hilfreich sein. Erwähnenswert ist hier, dass solche Geräusche vom Gasverteilungsmechanismus zu hören sind. Um sicherzustellen, dass das Problem im Ventil liegt, hilft ein scharfes Drücken des Gaspedals. Bei einem Problem mit dem Zahnriemen zu diesem Zeitpunkt ändern sich die Geräusche.

Wenn der Einfüllstopfen abgeschraubt wird, ist möglicherweise ein Zischen zu hören. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich im Tank eine große Menge Dämpfe angesammelt hat, die jedoch nicht durch den Aktivkohlefilter entfernt wurden.

Adsorber. Was ist es im Auto, wofür ist es, was beeinflusst es und was sind die Hauptsymptome einer Fehlfunktion

Auf der technischen Seite äußert sich eine Fehlfunktion des EVAP-Systems in der Schwebedrehzahl des Aggregats während des Aufwärmens. Dieses Symptom ist natürlich das Ergebnis anderer Fehlfunktionen, z. B. Fehler im Steuergerät, im Zündsystem usw. Ein weiteres indirektes Zeichen für einen ausgefallenen EVAP ist ein erhöhter Kraftstoffverbrauch und ein Geschwindigkeitsabfall im dynamischen Modus. Oft gibt der Benzinstandsensor falsche Messwerte aus - auf dem Armaturenbrett kann der Füllstand niedrig und nach einem Moment hoch und umgekehrt angezeigt werden.

Manchmal beeinträchtigen Probleme mit dem Adsorber die Leistung der Kraftstoffpumpe und fallen aus. Eine ausgefallene Magnetventilwicklung äußert sich in der Tatsache, dass dieses Element nicht mehr klopft, dh die Leitung zum Spülen des Systems öffnet sich nicht.

🚀Mehr zum Thema:
  Was ist ein Injektor und wie funktioniert er? Wie es funktioniert und wofür es ist

Und das offensichtlichste Anzeichen für Probleme mit dem Adsorber ist der anhaltende Geruch von frischem Benzin in der Nähe des Autos oder in der Kabine. Dies kann natürlich auch aus anderen Gründen geschehen, z. B. durch Leckage von Kraftstoffleitungen.

In modernen Fahrzeugen können Sie mithilfe der On-Board-Elektronikdiagnose genau herausfinden, ob das Problem in einer Fehlfunktion des Kraftstoffdampfneutralisationssystems liegt oder nicht.

Selbstreinigung des Adsorbers, Überprüfung des Adsorberventils und Einstellung

Wenn bei der Systemprüfung ein Ventilbruch festgestellt wurde, muss dieser durch einen neuen ersetzt werden. Der Kohlefilter kann gereinigt werden, anstatt einen neuen zu kaufen, obwohl das moderne Geschäft darauf besteht, dass solche Substanzen nicht gereinigt, sondern nur aufgrund des Verlusts ihrer Eigenschaften gegen frische ausgetauscht werden.

Natürlich wird niemand argumentieren, dass es besser ist, einen frischen Adsorber zu kaufen. Aber wenn der Autofahrer noch keine Gelegenheit dazu hat, kann er versuchen, es selbst zu reinigen. Das Verfahren wird wie folgt durchgeführt.

Der Plastikkolben wird aus dem Auto zerlegt und vorsichtig zerlegt (um das Pulver nicht zu verschütten). Das Adsorbens wird durch Brennen im Ofen gereinigt. Es wird nicht empfohlen, dies im Haus zu tun, da Benzinpartikel im Pulver zurückgehalten werden. Während der Wärmebehandlung tritt ein stechender Geruch auf, der von den Polstermöbeln in der Küche aufgenommen werden kann. Die Holzkohle raucht während dieses Vorgangs.

Adsorber. Was ist es im Auto, wofür ist es, was beeinflusst es und was sind die Hauptsymptome einer Fehlfunktion

Zunächst wird das Pulver langsam auf eine Temperatur von 100 g erhitzt. Das Pulver sollte etwa 60 Minuten bei dieser Temperatur belassen werden. Danach wird eine Wärmebehandlung bei 300 Grad durchgeführt. In diesem Modus bleibt das Pulver so lange stehen, bis der unangenehme Geruch verschwindet. Bei dieser Verarbeitung muss das Pulver gemischt werden. Am Ende des Verfahrens wird das Adsorbens zum Abkühlen im Ofen belassen.

Bevor Sie das "geröstete" Pulver in den Kolben gießen, müssen Sie die Filterschwämme und -dichtungen reinigen. Bei Bedarf können diese Elemente aus den entsprechenden Materialien hergestellt werden.

Die Folgen der Demontage des Adsorbers

Einige Autofahrer sind davon überzeugt, dass eine Erhöhung der Umgebungsparameter eines Autos die Effizienz des Aggregats und die Dynamik des Transports immer negativ beeinflusst. Aus diesem Grund entfernen sie alles, was, wie sie denken, den Betrieb des Geräts "stört". Tatsächlich beeinflusst der Adsorber nicht die Leistung des Verbrennungsmotors, sondern dessen Abwesenheit - ja, da das Design des Kraftstoffsystems seine Anwesenheit vorsieht und er den Tank durch dieses Gerät belüften muss.

Diejenigen, die behaupten, dass dieses Neutralisationssystem den Benzinverbrauch in Richtung einer Verringerung dieses Parameters irgendwie beeinflusst, können sich ebenfalls irren. Dies liegt daran, dass nur eine geringe Menge Benzin in den Tank zurückgeführt wird, der in einem herkömmlichen Auto einfach in die Atmosphäre entweicht. Diese Einsparungen sind jedoch so gering, dass sie während des Fahrzeugbetriebs nicht spürbar sind.

In Bezug auf die Umweltfreundlichkeit der Maschine spiegelt sich dieser Parameter in diesem Fall nur in den Diagnosegeräten wider. Im Vergleich zum Katalysator oder dem gleichen beschriebenen AdBlue-System getrenntist die EVAP-Funktion nicht so greifbar.

Adsorber. Was ist es im Auto, wofür ist es, was beeinflusst es und was sind die Hauptsymptome einer Fehlfunktion

Wenn bei der Diagnose festgestellt wurde, dass die Probleme mit dem EVAP-System zusammenhängen, können Sie den Adsorber nicht entfernen und die vom Gastank und vom Ansaugkrümmer kommenden Rohre ohne Filter direkt anschließen. Genauer gesagt ist es jedoch physikalisch möglich, dass ohne Filterelement und Ventil beim ständigen Ansaugen eines Teils der Luft aus dem Tank der Kraftstofftank beschädigt werden kann und in einigen Fällen Benzindämpfe mit Kraftstoffpartikeln entstehen in den Ansaugkrümmer.

Im zweiten Fall kann das elektronische Steuergerät kein hochwertiges VTS bilden, und der Motor erhält ein überangereichertes Gemisch. Dies wird definitiv dazu führen, dass die Abgase eine große Menge an Schadstoffen enthalten. Eine solche Betriebsstörung des Aggregats erhöht die Belastung des Katalysators, und dies ist ein sehr teurer Teil im Auto.

Wenn der Autofahrer beschließt, das System als unnötig und nutzlos zu entfernen und die Rohre zu dämpfen, kann er in diesem Fall Schwierigkeiten bei der Bedienung des Fahrzeugs nicht vermeiden. Im Tank sammelt sich eine große Menge Dämpfe an, die aufgrund des hohen Benzindrucks im Tank zu einem instabilen Betrieb des Verbrennungsmotors führen.

Wenn der Adsorber außer Betrieb ist, hilft es aus diesen Gründen, ihn entweder zu reinigen oder durch einen neuen zu ersetzen (alles hängt von der Art der Fehlfunktion ab).

Wir haben ein neues Adsorberventil eingebaut

Wenn die Diagnose der Leistung des EVAP-Systems von einem Spezialisten durchgeführt werden muss, der die grafischen Berichte und die erforderlichen Anzeigen versteht, ist der Austausch des Adsorberventils sehr einfach. Ein neues Teil muss nicht nur aus Gründen der visuellen Ähnlichkeit ausgewählt werden. Auf dem Gehäuse des Geräts befindet sich eine Markierung. Anhand dieser Symbole müssen Sie einen neuen Mechanismus auswählen.

Der Austausch erfolgt wie folgt. Zuerst müssen Sie herausfinden, wo das Ventil installiert ist. Der Minuspol ist von der Batterie entfernt. Dies ist notwendig, damit das Bordsystem keinen Fehler registriert, der dann zurückgesetzt werden muss, da in diesem Fall das Steuergerät in den Notfallmodus wechselt.

Als nächstes wird der Verbindungsblock mit den Drähten getrennt. Es hat normalerweise eine Verriegelung, um ein versehentliches Trennen der Verkabelung zu verhindern. Die Adsorberrohre werden entfernt, die Ventilhalterung wird gegebenenfalls abgeschraubt. Der Anschluss eines neuen Teils erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Darüber hinaus bieten wir ein kurzes Video zur Funktionsweise und Überprüfung des Adsorbers an:

Adsorber. Warum brauchen Sie es, wie es funktioniert, wie Sie es überprüfen.
ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Artikel » Auto Terms » Adsorber. Was ist es im Auto, wofür ist es, was beeinflusst es und was sind die Hauptsymptome einer Fehlfunktion

Kommentar hinzufügen