20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

Nur wenige Unternehmen können ein Entwicklungstempo vorweisen, das mit dem koreanischen Unternehmen Kia Motors vergleichbar ist. Noch vor einem Vierteljahrhundert war das Unternehmen ein Hersteller von Budget- und Kompromissfahrzeugen der dritten Klasse. Heute gehört es zu den Global Playern im Automobilsektor, zählt zu den vier Herstellern der Welt und bietet alles, von kompakten Stadtmodellen bis hin zu Sportcoupes und schweren SUVs. Und auch viele andere Dinge, die normalerweise außerhalb unseres Sichtfeldes bleiben.

1. Das Unternehmen wurde als Fahrradhersteller gegründet.

Das Unternehmen wurde 1944 gegründet, 23 Jahre früher als sein älterer Bruder Hyundai, genannt Kyungsung Precision Industry. Aber es wird Jahrzehnte dauern, bis Autos hergestellt werden - zuerst Fahrradkomponenten, dann ganze Fahrräder, dann Motorräder.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

2. Der Name ist schwer zu übersetzen

Der Name Kia wurde einige Jahre nach der Gründung des Unternehmens angenommen, aber aufgrund der Besonderheiten der koreanischen Sprache und der vielen möglichen Bedeutungen ist es schwierig zu übersetzen. Am häufigsten wird es als „Aufstieg aus Asien“ oder „Aufstieg aus dem Osten“ interpretiert.

 
🚀Mehr zum Thema:
  Stabilisatorbeine: Was ist das? Ort und Funktionsprinzip
20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

3. Das erste Auto erschien 1974

In den frühen 1970er Jahren nutzte Kia die Entwicklungsprogramme der staatlichen Industrie und baute ein Automobilwerk. Sein erstes Modell, der Brisa B-1000, ist ein Pickup, der fast ausschließlich auf dem Mazda Familia basiert. Später erschien eine Passagierversion - Brisa S-1000. Es ist mit einem 62 PS starken Mazda-Liter-Motor ausgestattet.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

4. Er war Opfer eines Militärputsches

Im Oktober 1979 wurde Präsident Park Chung Hee von seinem Geheimdienstchef ermordet. Am 12. Dezember führte der General der Armee, Chon Doo Huang, einen Militärputsch durch und ergriff die Macht. Infolgedessen müssen sich alle Industrieunternehmen, einschließlich Kia, für die militärische Produktion umrüsten. Das Unternehmen war gezwungen, die Produktion von Autos vollständig einzustellen.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

5. Ford hat sie gerettet

Nach der Stabilisierung des Militärputsches durfte Kia zur "zivilen" Produktion zurückkehren, aber das Unternehmen hatte keine technischen Entwicklungen oder Patente. Die Situation wurde durch die Lizenzvereinbarung mit gerettet fordDamit konnten Koreaner einen kompakten Ford Festiva namens Kia Pride produzieren.

 
20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

6. Nehmen Sie einige Serviceaktionen auf

Das koreanische Unternehmen hält den Rekord für den kleinsten deklarierten Dienstleistungsanteil im Massensegment und ist in diesem Indikator nach deutschen Premiummarken im Allgemeinen an zweiter Stelle. Mercedes и Porsche (gemäß iSeeCars-Daten).

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

7. Sie hat viele Auszeichnungen erhalten

Koreaner haben viele Auszeichnungen, obwohl sie mehr aus Nordamerika als aus Europa stammen. Tellurs neuer großer Crossover hat kürzlich den Grand Slam gewonnen - alle drei der renommiertesten Auszeichnungen in den USA. Nie zuvor war ein SUV-Modell dazu in der Lage.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

8. Papst Franziskus billigt ihn

Papst Franziskus ist bekannt für seinen Antrieb für bescheidene Autos. Auf seinen jüngsten Reisen wählt der Leiter der römisch-katholischen Kirche am häufigsten die Kia-Seele für diesen Zweck.

🚀Mehr zum Thema:
  Was ist Landau?
20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

9. Kia produziert immer noch militärische Ausrüstung

Die militaristische Vergangenheit ist noch nicht vollständig ausgelöscht: Kia ist Lieferant der südkoreanischen Armee und produziert eine Vielzahl von militärischen Ausrüstungsgegenständen, von gepanzerten Fahrzeugen bis hin zu Lastwagen.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

10. Konzentrieren Sie sich auf Europa

Um nicht miteinander zu konkurrieren, teilten Kia und seine Schwester Hyundai die Welt in "Einflusszonen" auf, und Europa wechselte zu dem kleineren der beiden Unternehmen. Vor Kovid-19 war Kia Panic das einzige Unternehmen, das 9 Jahre kontinuierliches Wachstum in Europa verzeichnete.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

11. Woher kommt der Name CEE'D?

Zur Unterstützung der vorherigen Aussage ist CEE'D ein kompaktes Fließheck, das speziell für den europäischen Markt entwickelt und im Werk des Unternehmens in Zilina, Slowakei, hergestellt wird. Sogar sein Name - "Europäisch" - ist eine Abkürzung für "Europäische Gemeinschaft, europäisches Design".

 
20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

12. Der Deutsche hat das Unternehmen umgestaltet

Die wahre Renaissance von Kia, die es zu einem gleichberechtigten Akteur bei den größten Herstellern der Welt machte, kam nach 2006, als das Management den Deutschen Peter Schreier von einbrachte Audi als Chefdesigner. Heute ist Schreier President of Design für die gesamte Hyundai-Kia-Gruppe.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

13. Kia - Sponsor von Sportveranstaltungen

Koreaner sind Hauptsponsoren einiger der beliebtesten Sportereignisse der Welt, wie der Weltmeisterschaft oder der NBA-Meisterschaft. Ihre Werbegesichter sind der Basketballspieler LeBron James und der Tennisspieler Rafael Nadal.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

14. Ihr Logo geändert

Das bekannte rote elliptische Emblem erschien in den 90er Jahren, aber dieses Jahr hat Kia ein neues Logo, ohne Ellipse und mit einer spezifischeren Schriftart.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

15. Korea hat ein anderes Emblem

Das rote ovale Logo ist koreanischen Kia-Käufern unbekannt. Dort verwendet das Unternehmen eine andere Ellipse mit einem stilisierten silbernen "K" mit oder ohne blauen Hintergrund. Tatsächlich wird dieses Logo auf der ganzen Welt geliebt, weil es von Websites wie Amazon und Alibaba weit verbreitet ist.

🚀Mehr zum Thema:
  Vier Hauptfehler beim Fahren im Schnee

Das Emblem des sportlichen Stinger in Korea ist als E stilisiert - niemand weiß genau warum.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

16. Nicht immer im Besitz von Hyundai

Kia war bis 1998 ein unabhängiger Hersteller. Ein Jahr zuvor hatte die große asiatische Finanzkrise die wichtigsten Märkte des Unternehmens zum Erliegen gebracht und an den Rand des Bankrotts gebracht, und Hyundai hatte sie gerettet.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

17. Das erste Unternehmen, das die Produktion in Russland aufnimmt

Natürlich nicht die erste Firma, sondern die erste "westliche". 1996 organisierten die Koreaner die Produktion ihrer Modelle bei Avtotor in Kaluga, was ein prophetischer Schritt war, da die Regierung in Moskau wenige Jahre später strenge Einfuhrzölle einführte und alle anderen Hersteller gezwungen waren, Kias Führung zu folgen.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

18. Das größte Werk produziert 2 Autos pro Minute.

Kias größte Fabrik befindet sich in Huazong in der Nähe von Seoul. Auf 476 Fußballstadien verteilt werden pro Minute 2 Autos produziert. Es ist jedoch kleiner als das Ulsan-Werk von Hyundai - das größte der Welt -, in dem jede Minute fünf neue Fahrzeuge vom Band laufen.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

19. Erstellen Sie ein Auto für die X-Men

Koreaner hatten schon immer ein großes Interesse an Hollywood-Blockbustern und haben eine limitierte Sonderedition veröffentlicht, die hochkarätigen Filmen gewidmet ist. Am interessantesten waren die Variationen von Sportage und Sorento, die für die Premiere von X-Men Apocalypse im Jahr 2015 kreiert wurden.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

20. Notieren Sie die Anzahl der Bildschirme im Auto

2019 stellten die Koreaner auf der CES in Las Vegas und auf dem Genfer Autosalon einen sehr interessanten Prototyp vor. Mit dem Innenraum der Zukunft hatte es bis zu 21 Bildschirme auf der Vorderseite, mit den Abmessungen und Proportionen von Smartphones. Viele haben dies als harmlose Parodie auf die wachsende Faszination für Großbildschirme in Autos interpretiert, aber wir werden wahrscheinlich Teile dieser Lösung in zukünftigen Serienmodellen sehen.

20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen
ÄHNLICHE ARTIKEL
Home » Artikel » 20 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Kia wissen

Kommentar hinzufügen